Trinken

coniectrix
coniectrix
03.03.2009 | 3 Antworten
Hallo Ihr Lieben,
mein kleiner (5 ½ Monate) isst seit einiger Zeit nun am Mittag Gemüse mit Kartoffeln und auch mal Fleisch, am Abend einen Obst-Getreidebrei. Er kann das schon total toll vom Löffel essen, hat er auch innerhalb kürzester Zeit gelernt. Nur das Trinken bereitet uns Probleme. Ich habe schon alle Tricks die mir einfielen versucht. Trinklerntasse mit verschiedenen Trinkaufsätzen, Flasche mit verschiedenen Formen von Saugern, Avanti-Flasche/Becher wurde uns noch empfohlen, auch einen normalen Becher versuchten wir schon, wir versuchten es mit Tee, Wasser, Schorle. Doch bei allem was ich versuche er schaut mich an als sei ich von einem anderen Stern (happy02) . Im Moment stille ich ihn nach dem essen dann nochmal kurz, habe Angst er bekommt sonst nicht genug Flüssigkeit. Habt Ihr noch einen Tipp wie ich ihn evtl zum trinken bekomme. Achja er war von Anfang an ein reines Stillkind und kennt keine Flasche, habe auch keinen Tee bisher versucht gehabt, da MM ja voll ausreichend ist solange es keine Beikost gibt.
lg conie
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
ist normal
es kann am stillen liegen das er die flasche nicht will, , , aber kann auch nur sein das er es nicht braucht, meiner hat auch mit trinken und essen ab 4, mon angefangen, und wollte nie was trinken, aber es kahm dann von ganz allein, hast du es mal mit saft versucht? das hat dann bei meinem geklappt, jetzt trinkt er alles... lg
jamy2008
jamy2008 | 03.03.2009
2 Antwort
Einen wunderschönen...
Wenn du ihn weiterhin bei den anderen Mahlzeiten stillst, ist das noch im Moment ausreichend. Immer weiter mit der Flasche probieren. Immer wieder anbieten. Und nicht immer die Getränke wechseln. Bleib bei einem oder zwei Getränken. Und sonst versuch ihm die Flüssigkeit mit dem Löffel zu geben. Gutes Gelingen.
krenz82
krenz82 | 03.03.2009
1 Antwort
also meine tochter musste das auch
erst lernen was durst ist bzw was wasser bringt. ich hab ihr es einfach immer wieder gegebn am anfang hat sie nur sehr wenig getrunken wa ja da noch nicht schlimm war. mitterweile trinkt sie am tag einen halben bist dreiviertel becher und zeigt sogar drauf wenn sie durst hat. auf jeden fall würd ich nicht aufgeben , denn um so besser du dran bist um so besser trinkt er später wenn er auf ejden fall brauch
carryX
carryX | 03.03.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

In den Fragen suchen


uploading