Startseite » Forum » Ernährung » Babyalter » junge mutter brauch tipps

junge mutter brauch tipps

wolke2004
mein sohn (8tage alt) hat mich gestern auf trapp gehalten. ich habe ihn gegen 3uhr gestillt und danach hat er auch geschlafen, aber er war gegen 4uhr schon wieder wach und ich dachte ok gibst du ihn nochmal die brust und dann wird er wieder einschlafen, aber da kag ich falsch. ich habe ih bis ca. viertel acht noch dreimal gestillt ehe er wieder eingeschlafen ist. den ganzen tag heute hat er geschlafen aber jetzt fängt das wieder so an. ich habe ihn halb 10gestillt und er hat dann ca. eine stunde geschlafen und seit dem ist er wieder wach. meine mutter hat mir den tipp mit fencheltee gegeben welchen ich auch gleich ausprobierte, aber er mag ihn nicht und er muß davon spucken. der tee ist nicht zu warm(habe ihn am handgelenk geteste). er hatte bis jetzt auch schlucken und nun liegt er bei meinen freund auf dem bauch und freut sich, aber er quengelt immer noch. jetzt meine frage was kann ich tun das es nicht wieder so eine nacht wird wie die letzte. bin müde und würde gerne irgendwann schlafen. danke für eure antworten/tipps. lg steffi
von wolke2004 am 27.12.2007 23:20h
Mamiweb - das Babyforum

16 Antworten


13
Fraukedario
Hunger
OHOH das kenne ich von meinem kleinen auch! Das muss aber nicht zwingend hunger sein. unser zwerg schreit auch oft, wenn er einfach Nähe braucht und kuscheln will.Oder wenn er sich alleine fühlt!Gibt halt sehr anhängliche Babys, die sehr viel körpernähe von Mama oder Papa brauchen! ;-)
von Fraukedario am 28.12.2007 21:05h

12
Dana22
ja das kenn ich
nur zu gut. Hat meiner die ersten Wochen auch gemacht. Bin dann dazu über gegangen ihn mit ins Ehebett zu nehmen so musste ich nicht aufstehen. Und ich muss gestehen ich bin dann auch mal dabei eigenickt mein kleiner übrigens auch und wenn er wieder wach geworden ist hat er entweder weiter getrunken oder gemeckert und dann haben wir die Brust gewechselt. So schlafen wir immer noch. Er ist jetzt sieben Wochen und es hat sich auf vier Stunden eingependelt, puuh. Also durchhalten, es ist alles nur eine Phase Ah und am Anfang habe ich tagsüber öfters mal kurz die Augen zu gemacht. :-)
von Dana22 am 28.12.2007 13:56h

11
mameha
tag-naht rhythmus
mit 8 tagen ist es völlig normal, dass dein baby noch kein tag-nacht rhythmus hat. aber wenn du anfängst ein bisschen anzudeuten wann die zeit der aktivitäten ist und wann die zeit der ruhe, dann wird es sich bals automatisch darauf einstellen. mein erster sohn hat vom allerersten tag an 8-9 stunden druchgeschlafen und mein zweiter nach 3 tagen. ...aber ich muss sagen, dass ich meine söhne tagsüber immer zum stillen geweckt habe. sonst hätten sie 6-8 stunden am tag durchgeschlafen. aber ich wollte eher dass sie mitbekommen, dass man am tag aktiv ist und habe sie lieber nachts so viel am stück schlafen lassen... ich habe die tagesritualen mit dem licht und mit der dunkelheit immer verknüpft. d.h. zum beispiel, dass ich morgens sofort die rollos hochgezogen habe damit es hell wird und erst dann mit dem stillen losgelegt habe, ich war nie besonders leise tagsüber wenn das baby geschlafen hat sondern habe den tag normal gestaltet usw. und: ich habe immer darauf geachtet dass sie abends noch wach schlafen gelegt werden und nicht an der brust einschlafen. somit haben sie nachts nicht gleich nach der brust gesucht als sie kurz wach geworden sind. geniess die ersten wochen mit dem zwerg :-) lg, mameha
von mameha am 27.12.2007 23:38h

10
silberwoelfin
zum thema durchschlafen
die meisten stillkinder schlafen nicht durch bzw. bei stillkindern redet man von durchschlafen, wenn sie vier bis fünf std hintereinander schlafen! da muttermilch aber bereits nach 1, 5 std max. 2 std verdaut ist, schaffen das die wenigsten! aber nochmal, dein kind und du, ihr müsst euch erst einspielen, er ist 8 tage alt! da kann man noch keine regelmäßigkeit erwarten und deine brust kann diese menge auch noch nicht produzieren, sie wird jetzt erst von deinem sohn animiert, mehr zur verfügung zu stellen!!! also bitte keine panik und nicht zufüttern, das ist ganz normal!!! lass deine hebamme, wenn du eine hast, ihn regelmäßig wiegen und du wirst sehen, er nimmt kontinuierlich zu, wenn du ihn weiterhin nach bedarf stillst und deinem kind einfach vertraust! was dieser kleine mann tut, ist vollkommen richtig!!! eine schöne kennenlernzeit euch dreien!!!
von silberwoelfin am 27.12.2007 23:33h

9
Muzel
Halte durch
...das war bei meinem Sohnemann am Anfang auch...die kleinen Würmer müssen sich doch erst an den Rhythmus gewöhnen - vorher war es doch 24 Std. dunkel... Fang bloss nicht mit Tee oder zusätzlich flasche an - denn volle Stillkinder brauchen keinen Tee und wegen dem Fenchel - trink du ihn - da bekommt deine Maus auch was von ab... Und wenn wenn deine Maus in so kurzen Abständen kommt istr doch gut - damit wird die Milchproduktion angeregt und zudem muss sich deine Maus doch erst Reserven anfüttern... -- also keine Flasche zusätzlich - das kann nach hinten los gehen - zwei meiner Freundin mußten abstillen, da die Kinder lieber die Flasche wollten und nicht mehr die Brust...
von Muzel am 27.12.2007 23:33h

8
Natascha2103
durst?
hast du mal versucht dem kurzen etwas trinken zu geben vielleicht hat er ja nur durst gehabt? gebe ihn mal abgekochtes wasser hat meine sogar schon im kh bekommen wie sie so oft kam und nach dem trinken hat sie wieder gut geschlafen und ich habe dann nur noch alle 4 std gestillt
von Natascha2103 am 27.12.2007 23:30h

7
silberwoelfin
stillen nach bedarf
du wirst nicht sonderlich viel machen können, da sich das ganze erstmal einspielen muss! dein sohn kommt so häufig, da er mehr milch braucht, als diese momentan produziert! und um dies anzukurbeln, verlangt dein kleiner instinktiv ganz oft die brust! meist dauert dies ein paar tage und dann ist alles im lot, wiederholt sich aber in abständen immer wieder! immer wenn kinder teilweise alle halbe std. kommen, befinden sie sich im wachstumsschub! hälst du diese tage durch und fütterst NICHT mit der flasche zu, dann wirst du am stillen noch lange freude haben! gibst du nun die flasche, weil es dir zu anstrengend ist, ist das der erste schritt zum abstillen! ich habe in zeiten dieser wachstumsschübe mit meinem kind im bett gelegen und die zweisamkeit genossen! aber wir hatten generell das familienbett, ich musst also nachts zum stillen nie aufstehen und kenne solche nächte nur von meinen frauen aus der stillgruppe, denen ich dann das familienbett an herz lege, da es einfach entspannte nächte sind!
von silberwoelfin am 27.12.2007 23:28h

6
Engel_Jonas
das ist durchaus möglich...
...denn kinder gewöhnen sich irgendwann daran, nachts durchzuschlafen - das ist bei dir natürlich noch ne weile hin...aber zur nacht brauchen sie schon mehr, weil der körper im schlaf ja alles verarbeitet...versuchs doch einfach mal, ihn länger anzulegen und unterstützte ihn beim trinken, wie ich es gesagt hab..mehr kann ich dir leider auch nicht helfen...und mit dem tee - meiner hat den nie getrunken...
von Engel_Jonas am 27.12.2007 23:27h

5
maliza
Hmm...
Ich habe zusätzlich zum stillen, dann die Flasche gegeben. Meine Kleine wurde nämlich nicht satt von der Milch allein. Ausserdem musst Du Dich im Moment an den Rhytmus Deines Kindes gewöhnen , er kann noch nicht unterscheiden , ob Tag oder Nacht. Wenn er schläft , versuch es auch , und wenn es am Tag ist.Ansonsten noch herzlichen Glückwunsch zur geburt.
von maliza am 27.12.2007 23:26h

4
wolke2004
junge mutter brauch tipps
er hat die gleiche menge getrunken wie tagsüber eine brust in ca. 20min. das reicht über den tag. meint ihr das ist in der nacht zu wenig?
von wolke2004 am 27.12.2007 23:25h

3
Engel_Jonas
kann es sein...
...das dein zwerg nicht genug zu trinken bekommen hat...also ich mein, ich hab immer so bis zu einer std. gestillt...weil jonas immer so langsam war...vllt. hat dein kleiner ja beim stillen einfach nicht genug und hat dann kurz danach wieder hunger...versuch mal, die brust beim stillen auszustreichen, also vom ansatz hin zur brustwarze..so hab ich das auch gemacht, dann läuft es besser....und massier dem kleinen die füße - das fördert das saugen, warum auch immer, aber es klappt...hat es bei meinem jedenfalls...
von Engel_Jonas am 27.12.2007 23:23h

2
nana75
das kenn ich...
Meine war auch so...anfangs hat sie gut wie gar nicht geschlafen und ich konnte nichts machen. Leg dich dann hin wenn er auch schläft, was anderes wird dir wohl erstmal nicht übrig bleiben. LG nana
von nana75 am 27.12.2007 23:23h

1
bluestar_one
ist möglich das er die Nacht-Tag Zeiten verwechselt
und er evtl. Bäuerchen machen muß das er deswegen nach ner Stunde wieder wach ist. Oder er hat Blähungen. Am besten mal den Bauch etwas abklopfen, klingt es sehr hohl dann hat er Luft im Bauch. LG nicole
von bluestar_one am 27.12.2007 23:22h


Ähnliche Fragen



Junge Mami aus Freising?
20.07.2012 | 2 Antworten



Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter