Wie lange Spezialnahrung geben?

Kathili
Kathili
08.12.2008 | 5 Antworten
Hallo! (wink)

Mein Söhnchen Max (2 Monate & 1 Tag alt) bekommt von mir Pre Aptamil, alle 4-5 Std. mit 200ml. Seid neuestem spuckt er sehr viel hinterher und ist ständig quängelig. Habe alles mögliche probiert, z.B. 2x Bäuerchen zwischendrin, weniger Nahrung usw. Nix half .. Als ich dann am Samstag durch Kassel lief und ins Rossmann bin, hab ich gesehen dass es von Aptamil so Spezialnahrung gibt, gegen häufiges Spucken usw. Hab alles genau gelesen und ihm dann auch gegeben. Er ist seither dat liebste Kind, ohne spucken und gequängel. Nun meine Frage: Wielange darf ich diese Nahrung geben?!
Kennt sich damit jemand aus?

Vielen Dank!

Kathi
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
schon probiert....
Das ist es eben nicht immer. Wenn man sich "beliest" weiß man auch, was los ist, wenn der Magenpförtner zu klein und/oder schmal ist... Wir haben Milasan benutzt, was gründlich in die Hose ging. Er ist wirklich nur mit AR-Aptamil zufrieden und da kommt auch nix mehr raus, und er ist nicht mehr quängelig. Von daher scheint das voll okay nun zu sein. Die Hebi sagte auch, dass es von Kind zu Kind unterschiedlich ist mit dem Reifeprozess der Organe, so auch der Magenpförtner. Könnte viele Gründe haben, sobald er aber dennoch zufrieden ist und wächst und gedeiht, ist alles okay. Ich geb ihm die AR Nahrung jetzt 2-3 Wochen und danach die 1nser. Die is auch so sähmig. Achja@ timsmom: Meine Kurve ist nicht "Post Partum". :-)
Kathili
Kathili | 11.12.2008
4 Antwort
es kommt nur raus was zuviel ist
unser kind hat auch eine zeitlang viel gespuckt allerdings wurde es gestillt. die hebi meinte es kommt nur raus was die kinder nicht brauchen ich habe auch schon gehort das es manchmal an der marke der kindernahrung lioegt also vielleicht einfach mal mit hipp oder milasan probieren
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.12.2008
3 Antwort
das ist durchaus nicht zuviel...
..selbst meine hebamme sagte dies, und die ist schon über 20 Jahre dabei. Meine Kinderärztin sagte dies ebenfalls, weil ich sie auch schon fragte, ob diese Menge okay wäre, da er wirklich nie genug bekam. Mein kleiner ist jetzt im 3. Lebensmonat und auf jeder Packung Pre Aptamil steht auch diese besagte Menge bei und wie gesagt, ihm weniger zu geben habe ich ebenfalls probiert. Half nich... Außerdem wenn er keinen Hunger mehr hat, drückt er die Flasche automatisch weg. Und bei der Stundenanzahl, er schläft Nachts durch, denke ich nicht, dass es daher rührt.
Kathili
Kathili | 08.12.2008
2 Antwort
Oje
Meine Kleine hat im KH auch Aptamil bekommen und ständig alles vollgekotzt, obwohl sie nur sehr wenig getrunken hat. Wechsel mal die Nahrung! Mal abgesehen davon fütterte ich meine Kleine mit 4 Monaten alle 4-5 Std. mit 200 ml. Das ist für deinen Kleinen schlicht zuviel!!!!!!!!! Kein Wunder, dass er alles erbricht
MeineMaus08
MeineMaus08 | 08.12.2008
1 Antwort
Aptamil AR?
Das kenn ich. MEine Grosse Hatte ein schweres Reflux und Lag das erste Jahr wegen Ihrer Spuckerei fast nur im Spital. Weil Diese Nahrung leider ziemlich teuer war, Hat sie vom 6. Monat eigentlich nur mehr Himmeltau als Flaschennahrung bekommen. Die AR Nahrung ist dickflüssig und Kann so schwerer in die Speiseröhre zurück. Prinzipiell Kannst du sie Geben so lange der leine Flaschennahrung bekommt. Das spucken wird mit dem Zufüttern besser. Wichtig: Refluxkinder unbedngt hochlagern, es kann sonst passieren dass die Nahrung in die Lunge rinnt und das kann böse enden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.12.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kind mag Spezialnahrung nicht
30.04.2011 | 5 Antworten
Baby schreit beim Flasche geben
18.05.2010 | 4 Antworten
Füttert hier jemand Neocate?
07.04.2010 | 1 Antwort

In den Fragen suchen


uploading