Hallo liebe Mamis! Was hält ihr von knallharten Abstillen?

sweetaaron
sweetaaron
12.02.2008 | 15 Antworten
Ich habe schon alles mögliche probiert. Die Kleine wird jetzt 7 monate. Sie erkennt sofort, wenn eine flasche an der Backe auf sie wartet. Habe schon alle mögliche Sauger gekauft.Sie spielt damit, knabbert dran, aber tut nicht daran saugen. Wenn ich die Brust wegnehme und ihr die flasche geben möchte erkennt sie schon vorher was ich vorhab .. Tagsüber isst sie 3 mal mit Löffel. um 23 uhr kommt sie ins bett und kommt dann in der nacht an die brust. Ich dachte daran sie am WE garnichts zum Essen zu geben, bis sie an der Flasche saugen muss..? Hat das schon jemand ausprobiert?
Mamiweb - das Mütterforum

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
probier es mit papa
meistens geht es wirklich nur hart auf hart. papa muss ran! ich würde abpumpen und 2-3 tage aussuchen wo papa da ist und auch ruhe hat und deine muttermilch verfüttern kann. ich kenne viele mamas die das so gemacht haben. dann das haus zu verlassen hilft auch: du hörst nicht wie das kind nach dir verlangt und papas können das meistens gut erledigen falls das kind mama nicht hört und nicht riecht. naja, und wenn sie dann die flasche mit muttermilch schon nimmt, dann kannst du nach und nach auf HA umstellen. eigentlich kann man in 1-2 wochen mit natürlichen methoden so abstillen, dass deine brüste mitmachen . lass dich hier von den mamas nicht unter druck setzen. mit einem allergischen asthma ist nicht zu schärzen, deine behandlung ist SEHR wichtig. und mit 7 monaten hast du schon sehr viel für dein kind getan. jetzt ist mama dran, die inder bauchen sie gesund! lg, mameha
mameha
mameha | 12.02.2008
14 Antwort
Abstillen
Ich hab mein zweites Kind gestillt bis sie ca. 19 Monate alt war. Sie hat das einfach gebraucht weil sie keinen Schnuller wollte. Bei meinem 3. Kind hab ich über Nacht abgestillt weil ich Hals über Kopf ins Krankenhaus musste wegen Blinddarm. Und beim 4. jetzt würde ich gerne noch voll stillen aber ich hab leider nicht mehr genug Milch obwohl ich alles mögliche schon versucht habe. Wohl oder übel bekommt er jetzt halt zwei Flaschen am Tag.
Tinchen1952
Tinchen1952 | 12.02.2008
13 Antwort
HAllo
Also erstmal finde ich, dass das alleine deine sache ist, ob du abstillst oder nicht!!!! Deine frage lautet ja nicht : soll ich es machen? sondern: soll ich es so machen? MEine Hebamme hatte gesagt wir sollten HA Nahrung benutzen. Hat sich dann rausgestellt: die mag er einfach überhaupt nicht. Jetzt benutzen wir Pre. Die Hebi hatte gesagt, wenns gar nicht geht, dann müsste man es vielleicht wirklich in so ner hauruck aktion machen. irgendwann isses dann schon so: der hunger treibts rein. Naja und ob die eine oder andere methode besser ist, da kann man sich ja drüber streiten... jedenfalls würd ich an deiner stelle mal die hebamme fragen ob du auch pre nahrung benutzen kannst. meine hat gesagt: man weiß überhaupt nicht sicher, ob das wirklich das allergierisiko vermindert... begeisterungsstürme wird die pre auch nicht auslösen, aber gute chancen, dass es damit besser geht gibt es schon. LG
NoveMesto
NoveMesto | 12.02.2008
12 Antwort
hatte 2 jahre alle anderen Methoden ausprobiert wg. Heuschnujpfen
die sind homopathisch helfen aber garnicht. Auch Nasenspülungen etc. habe ich .... aber mein heuschnupfen hat sich letztes Jahr in Richtung Asthma entwickelt Habe bei meinem ersten Kind auch 1 jahr gestillt, es ist nicht so, dass ich das Beste für die kinder will
sweetaaron
sweetaaron | 12.02.2008
11 Antwort
und warum nimmst du kein heuschnupfmittel???
es gibt doch genügend mittel, die auf dem markt erhältlich sind, die man problemlos in der stillzeit nehmen kann!!! vielleicht solltest du bzw. dein arzt sich besser erkundigen, denn deine methode, abzustillen, halte ich nicht kindgerecht...
silberwoelfin
silberwoelfin | 12.02.2008
10 Antwort
Pumpst du die Milch ab, die sie per Flasche bekommen soll
oder ist das künstliche Nahrung? Vielleicht mag sie die ja nicht. Wenn du ihr auch weiterhin Muttermilch gibtst wird sie sich bestimmt an den Sauger gewöhnen. Kann der Papa oder jemand anders einspringen und ihr die Flasche geben? Wenn du ihr die Flasche anbietest ist die bekannte Milchquelle ja "viel zu nah". Sie kann dann nicht verstehen, warum sie nicht an die Brust darf. Von der harten Methode halte ich persönlich gar nichts, meine große Tochter hat sich nach 10 Monaten von alleine abgestillt. Meine kleine habe ich auch 10 Monate gestillt dann mußte ich leider damit aufhören. Da sie aber nur noch nachts die Brust bekam war es nicht so wild. Das hat sich von selbst reguliert, weil sie irgendwann durchschlief. Mit der Umstellung auf die Flasche hatten wir keine großen Probleme, da sie die Flasche ja auch schon vom Tee und Saft her kannte. LG
Dagachi
Dagachi | 12.02.2008
9 Antwort
in der
muttermilch sind die besten abwehrstoffe drin die dein zwerg bekommen kann grad bei allergierisiko... also solltest du lieber nicht abstillen
emilysmami2007
emilysmami2007 | 12.02.2008
8 Antwort
finde ich auch etwas hart!
würde das nicht so machen. vielleicht möchte sie einfach noch etwas baby sein?! sie hat so die nötige nähe und geborgenheit zu mama! finde wenn das ein kind noch braucht soll man es dem baby noch geben
piccolina
piccolina | 12.02.2008
7 Antwort
leide sehr stark an heuschnupfen
und deshalb möchte ich abstillen. habe 2 jahre keine tabletten genommen weil ich den großen 1 jahr gestillt habe und zuvor wg. schwanger sein
sweetaaron
sweetaaron | 12.02.2008
6 Antwort
abstillen
Hi, ich stille meine Maus morgens auch noch. Wenn die Kinder nicht mehr wollen , zeigen sie das auch, erzwinge es nicht, sondern genieße die gemeinsamE Zeit.
AngiLangstrumpf
AngiLangstrumpf | 12.02.2008
5 Antwort
Warum möchtest Du sie denn jetzt schon abstillen???
Ich ahbe meine Kleinste fast 10 Monate voll gestillt und stille sie jetzt noch 2-3 Mal täglich. Sie diese Woche 17 Monate alt.
4girls4me
4girls4me | 12.02.2008
4 Antwort
hast du es auch schon bit Bechern und Trinklernsauger etc. versucht?
Also ich glaub deine Methode wäre etwas heftig, vielleicht braucht sie noch eine gewisse Weile bis sie sich löst. Am besten mal mit dem KA sprechen was das beste ist. LG Nicole
bluestar_one
bluestar_one | 12.02.2008
3 Antwort
abstillen
ich hab es bei meiner 10 monate alten tochter so gemacht. sie hat zuerst natürlich geweint, aber verstand sehr schnell dass wenn sie ihr breichen usw. nicht isst und das fläschchen nicht nimmt, dass sie hungrig bleibt. sie hat es sehr gut überstanden und ich bin auch froh, dass ich so knallhart war. :-)
herzchen84
herzchen84 | 12.02.2008
2 Antwort
ich selber
halte nichts davon aber das muss jeder selber wissen:-) meine kleine is jetzt auch 7 monate und ich füttere jetzt auch mittags zu und steigere es langsam. ich habe jetzt schon eine mahlzeit abgestillt. viele stillbabys können flaschen nicht leiden so ist es bei meiner auch ich habe ihre eine trinklehrtasse gegeben und daraus trinkt sie gerne.. lg
emilysmami2007
emilysmami2007 | 12.02.2008
1 Antwort
oh das ist hart
könnte ich nicht also ich hab meinen 1 1/2 jahre gestillt und dann hat er sich von alleine gelöst alles andere könnte ich nicht. muss aber jeder selber wissen
meli87040608
meli87040608 | 12.02.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Endgültiges Abstillen,aber wie?
10.10.2009 | 3 Antworten

Fragen durchsuchen