Hallo habe mal eine frage! Ich möchte gerne wieder voll stillen könne nur leider wird die Muttermilch immer weniger was kann ich tun das es mehr wird?

Natascha2103
Natascha2103
10.12.2007 | 9 Antworten
Ich habe voll gestillt doch nach meinem heftigen einschuss konnte ich zwei tage nicht stillen weil meine jetzt 3 wochen alte tochter die brust nicht mehr packen konnte ich habe dan die überschüssige mich abgepumt nur seid dem fütter ich bei und meine milch wird immer weniger was kann ich tun damit sie wieder mehr produziert wird? weis jemand von euch was?

PS ich trinke schon milchbildungstee und lege die kleine auch immer vor der flasche an aber helfen tut es nichts im gegenteil.

Liebe grüsse Natascha
Mamiweb - das Mütterforum

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
Danke für die aufmunterung
Vielleicht ist es wirklich so das ich mir selber zu viel stress mache. Ich werde es auf jeden fall mit malzbier mal versuchen auch wenn es auf die hüften schlagen sollte ich tu da meinem kind ja auch was gutes mit. Liebe grüsse
Natascha2103
Natascha2103 | 10.12.2007
8 Antwort
Nur anlegen klappt nich
Ich kann leider nicht nur anlegen meine kleine trinkt mit 3 wochen schon 160 ml und ich bekomme mal gerade in einer stunde wenn überhaupt nur noch 20 ml milch zusammen und das macht mir starke kopf schmerzen weil ich nicht weis woran es leigt das ich von 125 ml so zurück fallen konnte trotz ich anlege und pumpe. :(
Natascha2103
Natascha2103 | 10.12.2007
7 Antwort
Viel Geduld
Wie ja schon vorher gesagt wurde, so oft wie möglich anlegen, wenn möglich immer streßfrei, also mach dir auch bitte selber keinen Streß;) ! Eigentlich sagt man:Die Menge, die aus der Brust rauskommt, kommt auch wieder rein. Vielleicht ne alte Regel, aber bei mir war es dann so mit viel Geduld. Ich habe bei meinem Kind die Erfahrung gemacht, dass er umso fauler an der Brust getrunken hat, je mehr Fläschchen er bekommen hat. Ist ja auch einfacher, es fließt einfach schön warm ins Mündchen. Also anlegen, abpumpen... Den Tip mit dem Malzbier hatte ich auch. Hat vielleicht geholfen, bloß meinen Hüften hat es nicht so gut getan, lach! Du schaffst das bestimmt, viel Glück und aufmunternde Grüße!
Jacqua
Jacqua | 10.12.2007
6 Antwort
Ich danke euch für die schnellen antworten!
Ich habe eine Hebame die hat mir schon so ein stillöl gegeben was ich vor dem stillen und abpumpen ein massieren soll sie sagte auch viel trinken und oft anlegen so oft es geht zwischen dem anlegen zusätzlich abpumpen da meine kleine nur alle 4 stunden kommt soll ich dazwischen noch 4-6 mal abpumpen nur wie soll man das schaffen ich habe noch mehr zu tun meine große ist in der schule und benötigt auch ihre hilfe was auch verständlich ist ich lasse jetzt schon die ganze zeit den haushalt liegen weil ich nicht mehr weis wie ich das noch machen soll. Ich glaube manchmal ich mache mich schon selber verrückt weil es nicht klappt. Leider kann ich sie nicht nach der flasche anlegen weil sie dann so einschläft ich habe schon versucht ihr weniger nahrung zu geben und sie dann an zu legen doch da lässt sie sich nicht drauf ein dann verweigert sie die brust. Ich weiß echt nicht mehr was ich tun soll. Ich werde auf jeden fall meine hebame noch mals aufsuchen und sie um hilfe beten und die kleine noch öftes anlegen statt pumpen weil langsam tut das ständige pumpen auch schon weh. Ich danke euch. Liebe grüsse Natascha
Natascha2103
Natascha2103 | 10.12.2007
5 Antwort
anlegen anlegen anlegen
da hilft nur anlegen.immerwieder auch wenn du das gefühl hast die brust ist leer gerade dann merkt dein körper das mehr gebraucht wird. und versuche nicht zuzufüttern leg liber nach 1-2stunden nochmal an wenn wieder nen bischen was da ist.
Bine89
Bine89 | 10.12.2007
4 Antwort
bei mir hat das
ganze etwa 14 tage gedauert das haut hin mit der stillpause!!
Mama170507
Mama170507 | 10.12.2007
3 Antwort
relaktion
anlegen, anlegen, anlegen und zusätzlich abpumpen! grundsätzlich dauert eine relaktion mindestens so lange wie die stillpause anhielt! du brauchst viel geduld und ruhe, wenn du dein kind wieder voll stillen möchtest! das baby muss sooft wie möglich an die brust gebracht werden, denn nur so steigt die laktion, die milchbildung! am besten suchst du dir eine stillberaterin vor ort, schau mal auf der seite der la leche liga oder frag im gesundheitsamt deines ortes nach, damit du in dieser schweren und anstrengenden zeit betreut werden kannst! viel erfolg!!!
silberwoelfin
silberwoelfin | 10.12.2007
2 Antwort
leg sie
auch nach der flasche an das hat bei mir geholfen, ausserdem hab ich o-saft mit gerstengras getrunken
Mama170507
Mama170507 | 10.12.2007
1 Antwort
Malzbier...
hatte damals das selbe problem, hab fast zwei liter milchbildungstee am tag getrunken, hat nicht wirklich viel geholfen. Meine Hebamme hat gemeint wenn gar nix hilft soll ich am tag eine flasche Malzbier trinken, aber setz dich da lieber mal mit dem kinderarzt auseinander, ich hab nix davon gehalten.
Ruebe22
Ruebe22 | 10.12.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

11 monate fast voll stillen
19.05.2012 | 7 Antworten
wie lange voll stillen?
03.09.2010 | 4 Antworten

Fragen durchsuchen