Thema Milch von der Kuh

NicoleFuss
NicoleFuss
19.10.2008 | 16 Antworten
Was mir jetzt nicht ganz klar wird, und ich möchte jetzt hier nicht zerfleischt werden :-), warum steht auf der Schmelzflockenpackung, dass man die mit Milch kochen soll?
Was passiert, wenn ich meinem Kind die Schmelzflocken mit Milch gebe?

Meine Generation ist wohl komplett damit grossgezogen worden
Mamiweb - das Mütterforum

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
Ab 6 Monaten
kann man Kuhmilch zum Kochen nehmen auch für die Zubereitung von Milchbreien!!! Ab 1 Jahr kann man sie auch zum trinken geben, vorher sollte man das nicht weil: DIe Kuhmilch viel mehr Eiweis enthällt als Säuglings oder Folgemilch und die kleinen Nieren das noch nicht so gut verarbeiten können. Die Kuhmilch viel weniger Vitamine, Calzium und kein Eisen enthällt das aber in dem Alter noch wichtig ist und weil da noch zu wenig über die feste Nahrung zu sich genommen wird sollte man bis zu einem Jahr da lieber noch die Folgemilch geben. Also zum Kochen kannst du sie ab 6 Monaten geben zum reinen trinken erst ab 1 Jahr!
Xanni
Xanni | 20.10.2008
15 Antwort
---
Ich hatte PRE-HA von Humana und/oder Beba HA/SL . Das kann man auch benutzen, wenn dein Kind kein Baby mehr ist und eine Laktoseintoleranz oder Allerge vorliegt. Früher lagen Rezepte bei, bin mir sicher, dass man die auch über´s Internet abrufen kann. Hatte ein paar ausprobiert udn waren sogar lecker. Da bei meiner Tochter aber keine Allergie auftrat, habe ich damit aufgehört.
spicekid44
spicekid44 | 19.10.2008
14 Antwort
ich hab das immer mit H-Milch gemacht
Und ab nem Jahr gabs die Vollmilch .. aber kein Brei mehr :-D
Solo-Mami
Solo-Mami | 19.10.2008
13 Antwort
Ich habe immer H.Milch benutzt
das zu der Antwort von SOLO-MAMI
NicoleFuss
NicoleFuss | 19.10.2008
12 Antwort
das rezept
steht doch auf der packung.milchnahrung wie immer zubereiten und dann 3 löffel von dem breipulver dazu, und fertig.
lolla
lolla | 19.10.2008
11 Antwort
früher gabs auch keine allergien
oder wenn dann nur selten und heutzutage hat fast jeder eine allergie, deshalb würd ich die kleinen schützen und auf solle sachen wie milch fisch soja etc verzichten, denn eine allergie zu haben ist echt schlimm. leider lösen auch schimmel allergien aus, davor kann man sich ja leider nicht wirklich schützen.
lolla
lolla | 19.10.2008
10 Antwort
Meinem Großen wollte der HNO
die Pollypen rausnehmen, weil er Dauerschnupfen und Hörprobleme hatte. Ich hab nen guten Hausarzt, der riet mir, die Milchprodukte wegzulassen. 3 Tage später war der Schnupfen weg und das Hören ist inzwischen auch besser. Ein Bluttest bei der Kinderärztin hat bestätigt, dass es am Milcheiweiß lag.
MartinaR
MartinaR | 19.10.2008
9 Antwort
Es geht um das Milcheiweis
Das ist allergieauslösend wenn Milch gekocht wird, dann verändern sich die Eiweisstoffe ... deshalb auch der Unterschied zwischen Vollmich und H-Milch ... Die H-Milch ist ultrahocherhitzte Kuhmilch. Die Milch wird drei bis sechs Sekunden auf 135 bis 150 Grad erhitzt. Dabei denaturiert das Eiweiß zu 50 bis 90 Prozen. es ist also mit der Vollmilch nicht mehr zu vergleichen ... und deshalb auch nicht so allergieauslösend wie die frische Vollmilch LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 19.10.2008
8 Antwort
Danke für eure Antworten
Ich werdeihm die Schmelzflocken nicht mehr geben.. Er hat bis vor 1 Woche 1-2 Flaschen davon bekommen..W erde die jetzt anders zubereiten.. Nur wie? man soll sie kochen , aber mit PreMilch geht das schlecht
NicoleFuss
NicoleFuss | 19.10.2008
7 Antwort
++++++++++
Frisch vom Bauernhof z. B. Tuberkulose ausserdem Durchfall, Laktose unverträglichkeit Bauchweh und und und. Klar in fertigmilch für Baby ist auch Kuhmilch inne, aber nur ein geringer Teil, und wenn du deinem Baby Kuhmilch so gibts, bekommt die volle dröhnung
12Linde340
12Linde340 | 19.10.2008
6 Antwort
---
Ich kann mich dunkel dran erinnern, dass Babies Magen-/Darmtrakt große Teile der Kuhmilch nicht verdauen kann. Dies erfolgt erst, wenn sie ca. 1 Jahr alt sind. Es gibt ja auch Alternativen zur Kuhmilch. Schmelzflocken können auch mit Instantpulver angerührt werden.
spicekid44
spicekid44 | 19.10.2008
5 Antwort
Kinder haben in dem Alter noch keine Allergien,
sie werden jetzt erst gebildet. D.h. wenn sie eine kleine Menge der Nahrung, auf die sie allergisch werden könnten bekommen, dann können sie die Allergie später jederzeit bekommen. Darum ist das Ausprobieren auch schon gefährlich. Gerade Kuhmilch ist in der Hinsicht sehr gefährlich. Ich habs bei meinem Großen ja auch nicht gewußt. Keiner in der Familie hat eine Allergie . Ich zerfleische keinen, ich möchte nur aufklären, weil nem 5 jährigen keine normale Schokolade, Joghurt, Schlagsahne usw. mehr geben zu dürfen ist nicht so lustig!
MartinaR
MartinaR | 19.10.2008
4 Antwort
Krank werden ?
Also mehr als nur Allergie????
NicoleFuss
NicoleFuss | 19.10.2008
3 Antwort
...
und was ist mit der kindermilch, da steht doch drauf dass sie erst ab 10monate gegeben werden darf. sorry ich muss das wissen, weil ich von anfang an vorsichtig war u meine oma sagte dass da nichts passieren kann.
rina303
rina303 | 19.10.2008
2 Antwort
es kann passieren
das dein baby allergien entwickelt, und von der Kuhmilch mächtig Krank wird. Nimm zum Brei anfetigen im schlimmsten Fall auch pre Nahrung und du bist auf der sicheren Seite
12Linde340
12Linde340 | 19.10.2008
1 Antwort
ich kenne 3 leute
die eine laktose intolereanz haben alle zurückzuführen auf zu frühen kuh milch genuss
Scarli
Scarli | 19.10.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Umstellung von Pre auf 1er Milch
06.08.2010 | 25 Antworten

Fragen durchsuchen