stillen: eure meinung würde mich mal interessieren

pams
pams
14.10.2008 | 24 Antworten
das soll jetzt aber bitte keine diskusion werden, ob stillen das beste is oder net. das is ja klar ..
also, meine bekannte hat am 9.9.08 n jungen bekommen. sie stillt, da sie aber zu wenig milch produziert, bekommt der kleine zusätzliche flaschenmilch (hypoallergene, war ne empfehlung vom kh).
jetzt isses so, dass der kleine wie so viele andere babys auch starkes bauchweh hat. der ka meinte, dass liege daran, weil er 2 verschiedene milch bekommt. tropfen, massage, wärme, zäpfchen haben alle nix geholfen.
sie is psychisch so am ende, weil der kleine nur noch am schreien is, dass sie eigentlich nimmer weiterstillen möchte. doch jeder setzt ihr zu, dass sie weiterstillen MUSS, (die hebamme, der freund), weil es ja das beste fürs baby ist. sie is wirklich am ende.
ich persönlich denke, wenn es sie so belastet, sollte sie vl. besser auf das stillen verzichten. das hat ja auch nix mit vorschnell aufgeben zu tun. aber ist es denn für die mutter selber vertretbar, wenn sie einfach nimmer kann, sich selber unter druck setzt? jeder weiss doch, dass stress net grad förderlich für die milchbildung ist.
jetzt würde ich gerne wissen, was ihr denkt. ist es sinnvoll weiter zu stillen, wenn eine mutter nervlich so am ende ist? kann man sich denn in so einer situation überhaupt an dem baby erfreuen, bzw. an der situation endlich mutter zu sein, erfreuen?
würd mich über liebe antworten freuen.
lg
pams
Mamiweb - das Mütterforum

27 Antworten (neue Antworten zuerst)

24 Antwort
Keine Frage...
..Abstillen. Ich wollte am Anfang alles perfekt machen, nur mein Körper sagte dann aber Stop, bis hierher und nicht weiter und stellte die "Produktion" schrittweiße ein. Habe abgestillt und viieeeelll ruhiger gelebt.
Claudia2410
Claudia2410 | 14.10.2008
23 Antwort
Ich schließe mich meinen Vorrednerinnen an
Ich kann aus eigener Erfahrung sagen: Sie soll lieber abstillen. Ich hatte auch zu wenig Milch und mein Sohn hat dann an der Brust auch nicht mehr getrunken und ich hab das bißchen Milch was ich hatte abgepumpt und hatte dadurch nur noch Stress mit Flasche machen, abpumpen ums Kind kümmern und kam nicht zur Ruhe und da hat mir meine Hebi gesagt, ich soll das mit dem abpumpen lassen. Sonst bekomme ich keine Ruhe rein und der Kleine wird auch nicht ruhiger. War auch so. Nur hatte meiner keine Bauchweh....
suesun
suesun | 14.10.2008
22 Antwort
Ich war in der gleichen Situation
Hallo, also bei mir war das letztes Jahr auch so dann soll sie es lieber lassen... sie hat ihr bestes gegeben und ein bißchen Muttermilch ist besser als gar keine. Und wenn andere stressen kommt erst recht keine Milch bei ihr raus. Sie soll sich selber nicht unter Druck setzen.Vor 25 Jahren war es verpöhnt Muttermilch zu geben und nun soll man eine Rabenmutter sein wenn man zu wenig Milch produziert wofür man nichts kann? Lg & alles Gute, xelibri
xelibri
xelibri | 14.10.2008
21 Antwort
@isabelle
danke, deinen schlusssatz find ich echt spitze. ich danke euch allen für eure tollen antworten. ich werde nochmal mit ihr reden und sie versuchen zu unterstützen.
pams
pams | 14.10.2008
20 Antwort
also
ich kann deine freundin schon verstehen, dass sie fertig ist. aber wenn der kleine bauchschmerzen hat, weil er 2 verschiedenen mich"sorten" bekommt, dann liegt es definitiv nicht an der mumi. ich persönlich würde weiter stillen, die koliken gehen wieder vorbei und ich glaube auch ehrlich gesagt, dass die nicht besser werden, wenn sie aufhört zu stillen. letztendlich ists natürlich ihre entscheidung, aber durch die flaschennahrung wirds den müttern heute so leicht gemacht, dass immer weniger stillen, obwohl ja bewiesen ist, dass milchpulver bei weitem nicht an mumi heran kommt. wünsche ihr auf jeden fall alles gute!
julchen819
julchen819 | 14.10.2008
19 Antwort
Ich bin für das Stillen -
habe selbst 1 Jahr gestillt, aber bei deiner Freundin fände ich gut, sie würde abstillen! Wenn es eh sehr wenig ist, der Kleine Milch aus der Flasche bekommt und sie nervlich am Ende ist.... Sie macht sich nur selbst fertig, wenn sie sich so unter Druck setzt und das ist super belastend! Und der Kleine ist wahrscheinlich schon in einer Saugverwirrung, oder ? Brust uns Flasche, dann die beiden verschiedenen Milchsorten. Sie hat ihm anfangs die sehr nahrhafte Milch geben können, das ist schon einmal prima. Ich würde sie im Abstillen unterstützen. Ich finde es ist immer ein Unterschied, ob Frau nicht mehr WILL, oder nicht mehr KANN !!!!
Isabelle1404
Isabelle1404 | 14.10.2008
18 Antwort
also ich denk
wenn sich die milchbildung garnicht steigern lässt und es sie soooo belastet dann ist es ok wenn sie ganz abstillt. die heutige fläschchennahrung ist doch schon so super an die natürliche muttermilch angepasst dass es ja garnicht mehr so schlimm ist wie viele "ältere weissheiten" behaupten! und wenns der mami gut geht, gehts ja auch dem baby gut
tobismami
tobismami | 14.10.2008
17 Antwort
stillen
das kann schon sein das der kleine die 2 milchsorten nicht verträgt ! war bei meiner kleinen auch so ! meine meinung ist : sie soll aufhören wenn sie zu fertig ist !!!!das bringt ihr und dem kleinen nichts!!! kinder merken sofort wenn mama gestresst ist !!!! hab ich auch gemerkt ! denn mein opa hatte sich umgebracht und ich war nervlich so am ende das ich innerhalb von 2 wochen über 11 kg abgenommen hab ! meine kleine hatte auch nicht mehr richtig getrunken , weil sie gemerkt hatte das etwas nicht stimmt ! meine hebamme sagte nur ich soll aufhören dann kann papa auch die flasche geben , damit ich mal zur ruhe kommen kann !sie soll sich nicht unter druck setzen lassen !! und das machen was SIE für richtig hält und wo SIE sich am besten bei fühlt !!
mutzje
mutzje | 14.10.2008
16 Antwort
ich bin der meinung
das sie das für sich entscheiden sollte aber wie Ashley schon gesagt hat wenn das so ne belastung ist ist es besser abzustillen. ich habe nicht lange gestillt da das für mich in der öffentlichkeint eine große belastung war.mein kleiner bzw ich konnte dem kleinen nicht richtig ansetzen weil ich mir innerlich druckk gemacht habe. Habe für mich entschieden dann abzustillen denn ganz oder garnicht. jetzt muss ich aber auch leider zu geben das mir das fehlt. sie sollte mit einer vertrauten peson sprechen und sich gedanken machen was sie will und was besser für das kind ist. denn es ist richtig das stillen das beste ist aber nicht unter druck. lg laura
sweetymaus
sweetymaus | 14.10.2008
15 Antwort
war bei mir das gleiche
sie war nur am schreien danach hab ich abgestillt und flasche gegeben und es hat sofort geklappt sie hat nicht mehr geweint und auch wieder mal geschlafen
tamara
tamara | 14.10.2008
14 Antwort
schwachsinn!
als ich meine tochter nur gestillt hab, hat sie trotzdem die 3-monats-koliken gehabt! ab dem 3.monat hab ich ihr auch zusätzlich flasche gegeben und da hat sie kein einziges mal mehr bauchschmerzen gehabt.. und seit dem sie 4 monate alt ist wollte sie dann gar nicht mehr gestillt werden, seitdem bekommt sie nur noch flasche u. brei.. also: mit den bauchschmerzen, dass bekommen auch kinder, die nur gestillt werden!
susi2103
susi2103 | 14.10.2008
13 Antwort
ging mir auch so
...ich hab dann einfach das gemacht was ICH für richtig hielt und hab abgestillt und seitdem, hat mein kleiner keine probleme mehr und ich bin auch viel entspannter! Wenn sie nimmer kann, sollte sie abstillen!
lueasy2
lueasy2 | 14.10.2008
12 Antwort
-------
wenn sie nicht mehr möchte ist das meiner meinung nach ok.Ich hatte auch Probleme mit dem Stillen und wollte aufhören und mein Mann wollte immer das ich stille weil es das beste ist.Dann hat damals meine hebamme gesagt das beste ist das es mutter und Kind damit gut geht, und wenn es deine Freundin belastet dann soll Sie mit dem Stillen aufhören. Lg
diana_m
diana_m | 14.10.2008
11 Antwort
hallo
ich habe 7, 5 monate gestillt und bin heute noch traurig das ich zu wenig mich zum schluß hatte und auf hören musste. aber in den fall von deiner freundin würde ich an ihrer stell abstillen es bringt ja auch nix wenn das kind bauch weh bekommt und sie sich nicht wohl fühlt. stillen soll doch eine freude sein und nicht ein krampf lg
Alans_mama
Alans_mama | 14.10.2008
10 Antwort
nichts einreden lassen
Wenn es sie selbst sehr belastet soll sie abstillen! Mein Sohn wurde auch nicht gestillt, weil ich zuwenig Milch hatte und war mit seinen 2 Jahren erst 2x krank, wobei es nie lange war! Er hatte einmal ne leichte Halsentzündung und jetzt vor kurzem Mittelohrentzündung ne leichte!! Und noch eins, so schlehct ist die Milchnahrung nicht die man kauft!! glg und alles Gute an deine Freundin
etti
etti | 14.10.2008
9 Antwort
hi
also wenn es sie so fertig macht und meint das geschrei des babys kommt davon, daß sie muttermilch und pre fläschen gibt, dann soll sie abstillen. aber es gibt viele babys die die ersten monate nur schreien.. da muß man als mutter nunmal durch. aber sie sollte sich von keinem sagen lassen daß sie weiter stillen muß. das sollte wohl ihre entscheidung sein, wie sie sich am wohlsten fühlt. ich hab auch nicht gestillt und meiner tochter hat es nicht geschadet. sie ist jetzt 22 monate und hatte 1x schnupfen.
doreenaiki
doreenaiki | 14.10.2008
8 Antwort
Also...
Ich habe überhaupt nicht gestillt aus meiner eigenen Entscheidung heraus und da hatte mir keiner reinzureden! Und es war für mich sehr wohl vertretbar und ich konnte meinem Kind auch ohne Brust alle Liebe die ich habe geben. Meine Hebi sagte zu mir, "lieber eine liebevolle Flasche als eine gezwungene Brust" und genauso sehe ich das auch. Das Baby merkt es wenn die Mama unter Stress steht und dann kommt da nie Ruhe rein. Deine Freundin sollte ganz alleine auf ihr Gefühl hören und sich nicht zwingen lassen, das hat doch keinen Sinn! Lg, Ramy.
Ramy
Ramy | 14.10.2008
7 Antwort
ich finde wenn sie
nervlich so am ende ist, dann sollte sie abstillen.Klar ist es schade, aber es soll ja "spaß" machen und ein tolles gefühl sein zu stillen! Wenn sie durch die situation so gestresst ist, dann wird ihr körper früher oder später sowieso keine milch mehr produzieren....
Nette071086
Nette071086 | 14.10.2008
6 Antwort
Wenn sie soo belastet soll sie abstillen!
Ich denke nämlich auch das es daran liegt das es 2 verschiedene Milch sind! Soll sie abstillen das ist das beste für BEIDE!!!! Sie macht sich fertig und das merkt das Kind!
mum21
mum21 | 14.10.2008
5 Antwort
Natürlich ist Stillen das beste...
..aber wenn Sie nicht mehr kann... Wieso dann unbedingt weiter... wenn Sie eh nicht genug hat... Bin eigentlich auch für's Stillen... Aber wenn er doch die erste Zeit gestillt wurde ist das doch schon besser als gar nicht... Wenn Sie psychisch völlig fertig ist hilft das dem Zwerg doch auch nicht... Mach ihr Mut, dass Sie sich dann nicht schlecht fühlt, wenn sie abstillt...
honigbiene2502
honigbiene2502 | 14.10.2008

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

bitte mal eure meinung
21.08.2012 | 15 Antworten
mal eure meinung
11.08.2012 | 33 Antworten
meinung respektieren
03.07.2012 | 4 Antworten
Eure Meinung
30.06.2012 | 5 Antworten

Fragen durchsuchen