Abstillen mit Brustverweigerung?

sweetaaron
sweetaaron
09.02.2008 | 2 Antworten
Wer hat Erfahrung mit dem Abstillen, indem man der kleinen die Brust verweigert, bis sie so einen grossen Hunger hatte, dass es die Flasche nimmt? War das Erfolgreich? Ich muss jetzt auch langsam abstillen, bin aber immer wieder weich geworden und hab ihr zum schluss die brust gegeben. Leide aber sehr stark an Heuschnupfen und brauche dabei dann unbedingt Tabletten wenn es wieder soweit ist. Bitte um Antwort ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

2 Antworten (neue Antworten zuerst)

2 Antwort
trinke Pfefferminztee
dann geht die Milch langsam zurück und wenn weniger Milch kommt dann geb einfach noch die Flasche zusätzlich so würde ich das machen. Bei uns hab ich aufgehört weil mein Kleiner immer wieder die Nippel mit seinem Zahnfleisch zusammengedrückt hat das tat mal weh und ich hab dann Flaschenweise umgestellt immer eine Mahlzeit weniger Tag für Tag das hat sehr gut funktioniert.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.02.2008
1 Antwort
du solltest euch keinen stress machen
mach erstmal langsam, gebe ihm die brust eine weil und nach dem größten hunger versuch ihm die flasche unterzuschieben...funktioniert manchmal
silverrose
silverrose | 09.02.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Endgültiges Abstillen,aber wie?
10.10.2009 | 3 Antworten
Abstillen wegen zu wenig Milch
16.03.2009 | 5 Antworten
Abstillen - Muss die Restmilch raus?
25.02.2009 | 4 Antworten

In den Fragen suchen


uploading