langzeitstillen

petit72
petit72
29.09.2008 | 42 Antworten
hallo mein sohn malte ist jetzt 3einhalb und ich stille ihn immernoch .. gibt es ncoh langezeitstillende mütter hier wenn aj wie lange und wie lange noch
Mamiweb - das Mütterforum

45 Antworten (neue Antworten zuerst)

42 Antwort
JA.....DAS SIND ALLES GRüNDE....
EIN SäUGLING BZW. EIN KIND ZU STILLEN...ABER KEIN KINDERGARTENKIND MEHR......UND WIE GESAGT, ICH BIN DER MEINUNG, DASS ES BESTIMMT NICHT GUT FüR DIE PSYCHE EINES KINDES IST WENN ES IM KINDERGARTENALER NOCH AN DIE BRUST DER MUTTER DARF SOLL ODER WIE AUCH IMMER......MEINES WISSEN NACH GIBT ES SOGAR STUDIEN DARüBER DAS ES NICHT FOERDERLICH FüR DIE PSYCHE DES KINDES IST WENN SO LANGE GESTILLT WIRD.....WEIL WIE GESAGT, ES GIBT VERDSAMMT GUTE GRüNDE EIN BABY ZU STILLEN.....ABER ES GIBT KEINE WISSENSCHAFTLICH FUNDIERTE GRüNDE EIN KLEINKIND BZW. EIN KIND ZU STILLEN!!!!!!
yannick-otis
yannick-otis | 29.09.2008
41 Antwort
grund fürs stillen
eigentlich gibt es nur einen grund, den man benennen müsste: es ist natürlich und entspricht vollkommen der menschlichen natur.... würde man dem instinkt folgen ohne konventionen würde jeder so lange stillen... mehr grund als die menschliche natur braucht man eigentlich nicht...denn was kann besser sein, als das, was die natur eingerichtet hat...
scarlet_rose
scarlet_rose | 29.09.2008
40 Antwort
Yannick-Otis,
erstmal: Schön, dass Du wieder antworten kannst :-) Erstmal: Ich habe das Stillen noch vor mir...weiß also gar nicht, wie lange das gehen soll :-) Aber bisher sind mir keine Argumente bekannt, die GEGEN langes Stillen sprechen...außer natürlich, dass es auf uns befremdlich wirkt. Aber das liegt wohl daran, dass wir den Anblick einfach nicht gewohnt sind. Selbst wenn es keinen positiven Effekt auf das Kind hat/hätte...hat es doch deshalb noch keinen negativen Effekt, oder?
humstibumsti
humstibumsti | 29.09.2008
39 Antwort
stillen
was ich damit sagen will? das es eine art bindung und nähe ist, die über das normale kuscheln hinaus geht... was bringt stillen eines kleinkindes? -abwehrstoffe der muttermilch -ruhepol -sicherheit, die auch die entwicklung von selbstständigkeit fördert -erfüllung eines natürlichen bedürfnisses es gibt viele gründe die fürs stillen sprechen aber nicht einen wirklich logisch begründbaren, wieso nicht...
scarlet_rose
scarlet_rose | 29.09.2008
38 Antwort
das normale abstillalter eines kleinkindes
was sich selbst abstillen darf liegt bei 3 bis 5 jahren. und das ist normal. die meisten schreiben ihren kindern vor wann sie die brust nicht mehr zu wollen haben. das ist dann traurig.
2xmami
2xmami | 29.09.2008
37 Antwort
Sorry....
...aber das es den Begriff LANGZEITSTILLEN nur in Deutschl. gibt entspricht nicht den Tatsachen! Die WHO empfiehlt dieses Stillen über 2 Jahre hinaus.....aber ich kann nirgendswo einen plausieblen Grund dafür finden warum ein 2jähriges Kind gestillt werden sollte..... @scarlet:die bindung wird durch stillhormone verändert. das ist einfach so. sind hormone, die nur durch stillen ausgeschüttet werden und deswegen ist normales kuscheln und stillen etwas unterschiedliches. Was willst du damit sagen????? WAS BRINGT STILLEN DEM KIND AB EINEM ALTER VON 2 JAHREN?????? ERNSHAFT.....DAS FRAGE ICH MICH WIRKLICH...... UND DANN ZU KINDER WISSEN DOCH SELBST WAS AM BESTEN IST.....WENN KINDER DINGE VORGELEBT BEKOMMEN ODER EINE ROUTINE IN ETWAS HABEN....DANN SIND SIE DARAN GEWOHNT....UND EINE UMWOEHNUG EGAL VON WAS IST NICHT IMMER FREIWILLIG. EIN KIGA-KIND WAS ZUHAUSE NOCH DIE BRUST BEKOMMT...SORRY ABER DAS IST TRAURIG!!!!!!
yannick-otis
yannick-otis | 29.09.2008
36 Antwort
kinder wissen doch oft selbst am besten was gut für sie ist oder?
und man könnte ein kind nie dazu zwingen an der brust zu trinken. das ist völlig ausgeschlossen! also warum sollte das lange stillen denn schlecht sein?
2xmami
2xmami | 29.09.2008
35 Antwort
Stillen
der begriff "langzeitstillen" ist ein deutscher begriff...weil es in deutschland nicht üblich ist lange zu stillen gibt es dafür einen extra begriff. in anderen kulturen, in denen das selbstverständlich ist gibt es einen solchen begriff auch nicht. die who empfiehlt das stillen ÜBER das 2.lebenjahr HINAUS. die bindung wird durch stillhormone verändert. das ist einfach so. sind hormone, die nur durch stillen ausgeschüttet werden und deswegen ist normales kuscheln und stillen etwas unterschiedliches... die flasche sollen kinder mit 2nichtmehr bekommen, weil es für die zähne schlecht ist, das nuckeln and er flasche...die brust ist aber nicht schlecht für das kiefer ;) nur deswegen sollen kinder nicht lange an der flasche sein...
scarlet_rose
scarlet_rose | 29.09.2008
34 Antwort
...
ich lach später! macht doch was ihr wollt und bleib deiner grundlage deines daseins treu!!! find ich schon!jetzt is gut!hab keine lust mehr auf diesen scheiß!
noelundleon
noelundleon | 29.09.2008
33 Antwort
Skandinavien=dritte Welt?
Ja, nee...is klar.
humstibumsti
humstibumsti | 29.09.2008
32 Antwort
hmmmmmmmmmm....
....also Muttermilch ist das BESTE fürs Baby...gebe Euch voll und ganz recht...aber ab einem gewissen Alter fällt mir nix positives mehr dazu ein! Bis zu einem Jahr...vollkommen legitim...ud die WHO sagt ja auch bis 2 Jahre auch ok...aber alles was darüber hinaus geht, kann ich nicht nachvollziehen....A braucht das KIND diese Nährstoffe nicht mehr........und B hat das für mich auch ganz und gar NIX mehr mit Bindung oder kuscheln zu tun...wenn das so wäre, dann muss ich mich fragen ob das Kind dann in den letzten Jahren zu wenig kuscheln und bindung bekommen hat. UNd zu der Flasche muss ich sagen: ein Kind von 2 Jahren sollte keine Flasche mehr bekommen...das bestätigt jeder Kinderarzt. Stillen ok...aber wie das wort schon sagt LANGZEITSTILLEN...das ist eine Ausnahme...und ich bin überzeugt, das das Kind nicht wirklich von der Psyche davon profitiert!!!! UNd selbst in Schweden ist es nicht üblich ein Kind mit 3, 5 J noch zu stillen!
yannick-otis
yannick-otis | 29.09.2008
31 Antwort
...
dann zieh doch hin!!!!!
noelundleon
noelundleon | 29.09.2008
30 Antwort
skandinavien ist nicht so arm und vor allem unsozial wie
deutschland hast du schon mal dadrüber nach gedacht? noelundleon? dort wird viel mehr für kinder und familien getan wie in deutschland!!!
2xmami
2xmami | 29.09.2008
29 Antwort
*lach*
nein, so ist es nicht! ja, viele dieser kinder haben nicht genug zu essen ABER nicht alle naturvölker leiden hunger, im gegenteil, es gibt auch einige völker, die genug zu essen haben und trotzdem lange stillen. das stillen ist in dem alter keine hauptsächliche nahrungsaufnahme und wir benutzen sicher nicht das leid armer menschen für unsere diskussion sondern nutzen den naturinstinkt des menschen. die grundlage unseres daseins! und es ist nichtnur in armen völkern bzw naturvölkern so, sondern auch, z.b., wie vorher erwähnt, in skandinavien. mit kondomen, verhütung und hungersnot hat diese diskussion nichts zu tun...
scarlet_rose
scarlet_rose | 29.09.2008
28 Antwort
...
ist aber wohl auch so weil die meisten menschen in den armen ländern ihre kinder sonst nicht ernähren könnten, dass das schon etwas arm ist, darüber denkt ihr nicht nach!und jetzt auch noch darüber schreibt wie normal das da doch ist!irgendwie müssen die menschen dort ihre kinder ja groß kriegen!oder meint ihr nicht?zumal diese kinder auch nicht all oder nur wenige geplant waren!!!!!!!!!!!!ihr könnt euch kondome kaufen und kinder planen und wisst letztendlich auch wie ihr sie groß bekommt und die menschen nicht, irgendwie müssen die sich doch helfen und die sind sicher froh wenn sie lange lange milch haben!!! ist echt arm diese menschen für eure diskussion zu benutzen!!!!!!!!!!
noelundleon
noelundleon | 29.09.2008
27 Antwort
@humstibumsti
danke schön für den beitrag. in wenigen ländern/kulturen auf dieser erde werden kinder so kurz gestillt wie in deutschland/mitteleuropa. und das, was auf der ganzen welt gang und gebe und natrülcih ist kann ja nicht schädlich sein, nur weil es in unsere konventionen nicht rein passt ;)
scarlet_rose
scarlet_rose | 29.09.2008
26 Antwort
Nur mal so als Anmerkung,
Deutschland ist eines der wenigen Länder, wo es üblich ist nur kurz zu stillen. In den skandinavischen Ländern z.B. ist es gang ung gäbe, dass die Kinder sich selbst abstillen, wann sie möchten. Und ich glaube nicht, dass dort nur unselbstständige Menschen heranwachsen. Dass Muttermilch besser ist als Flaschennahrung ist allgemein bekannt und wohl nicht diskussionswürdig, happypapi.
humstibumsti
humstibumsti | 29.09.2008
25 Antwort
er wird immer kurz nachdem wir schlafen gegangen sind wach
und das heißt nicht, das wir schon geschlafen haben. und im moment wird er auch mal so gegen 6 wach, ich muß eh gegen halb 7 hoch. ist also kein wirklicher stress für mich. ich genieße diese innige zeit aber auch sehr. ich sehe ja wie überaus glücklich er dann in meinem arm liegt.
2xmami
2xmami | 29.09.2008
24 Antwort
RESPEKT!!!!
ich find es einfach nur geil das du so lange stillst!muttermilch ist das beste für das kind!!!lieben gruß
chaima
chaima | 29.09.2008
23 Antwort
..
noch 2 mal in der nacht, ist dir das nicht zu blöd, dass er noch nicht durchschläft????
noelundleon
noelundleon | 29.09.2008

1 von 3
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

An alle Langzeitstillenden
11.04.2011 | 7 Antworten
LANGZEITSTILLEN SCHÄDLICH?
08.03.2011 | 14 Antworten
Sind hier Mamis die Langzeitstillen?
11.06.2010 | 20 Antworten
Sind hier Mamis die Langzeitstillen?
31.05.2010 | 14 Antworten

Fragen durchsuchen