Von Brei zurück auf Folgemilch

Mimi0612
Mimi0612
26.09.2008 | 2 Antworten
Hallo,

mein kleiner Mann bekommt seit drei Tagen Gute-Nacht-Brei. Den isst er auch mit Genuss und schläft nachts auch wieder durch, aber ich habe das Gefühl dass er Bauchschmerzen bekommt. Auch sein Stuhlgang ist etwas hart und nicht mehr ganz so oft wie vorher. Die Gläschen am Mittag verträgt er super. Soll ich den Brei wieder weglassen und in 2 Wochen erneut versuchen? Oder liegt es daran dass sich sein Darm erst darauf einstellen muss?

LG
Mamiweb - das Mütterforum

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

2 Antwort
ich denke,...
... dass sich sein MAgen und Darm tatsächlich darauf vorbereiten muss. Evtl. verträgt er auch die Getreidesorte nicht, so war das bei der Tochter meiner Freundin. Die hat dann eine andere Sorte probiert und alles war gut. Außer dem Brei sollte er abends aber auch noch viel trinken. Ich geb meinem Sohn abends auch Brei und anschließend trinkt er noch 180ml Milch. Das klappt prima. LG
stefanie040
stefanie040 | 26.09.2008
1 Antwort
Brei
Trinkt er genug?hast Du langsam angefangen umzustellen oder hast Du ihm direkt die ganze Portion gegeben?Ich habe nämlich den Fehler gemacht und habe zu schnell umgestellt und dann hatten meine Zwillinge Wochen Verstopfung.Muß aber auch zugeben, daß sie nicht genug getrunken haben.
pfustie
pfustie | 26.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Folgemilch ja oder nein?
12.06.2012 | 11 Antworten
abgelaufene Folgemilch noch füttern?
27.12.2009 | 2 Antworten
FOLGEMILCH IM ABENDBREI TROTZ STILLENS?
24.09.2009 | 3 Antworten

Fragen durchsuchen