Mal ehrlich

nucki
nucki
25.09.2008 | 21 Antworten
Huhu Ihr lieben mädels..

Hab da mal ne frage und hoffe auf ehrliche antworten ..
Habe heut ne mami beim einkaufen getroffen die für ihren zwerg (vielleicht 10 wochen)
Brei gekauft hat, pastinake und karottengläschen

Wer von euch hält sich an die alters angaben auf den gläschen und wer nich ?
Es geht nich um mich ..
Ich würde mich denk ich an die angaben halten, auch wenn ich denke früher haben die quasi schon von anfang an gläschen (brei) bekommen .. hm
Weiss nich vielleicht gibt es ja jemanden der sich nich an die angaben hält !

Würd mich sehr über antworten freuen


Liebe grüsse
Jasmin
Mamiweb - das Mütterforum

24 Antworten (neue Antworten zuerst)

21 Antwort
zum nicht satt werden
was ich hier so lese. meine wird auch nur durch mumi satt - doch warum sollte ich sie in ihrem interesse einschränken - und beikost hat nicht unedingt was mit nicht satt werden zu tun... läuft so wie sie mag - ihr tempo und interesse -
tatjana20
tatjana20 | 25.09.2008
20 Antwort
.....
Also mein kleiner ist 9 monate und ist alles mit mit uns egal was ob Kuhmilch, eier alles. Er bekamm mit 4 Monaten das erste gläschen mittags , 2wochen später abends und nachmittags und in der früh einen brei dazu und seit er 5 1/2 monate ist isst er alle mit. Und es schadet ihm nicht und wenn ich gläschen kauf, hab auc wie er 5 monate war schon gläschen ab dem 8 monat gekauft und jetzt ist er 9 monate und ich kauf die ab einen jahr auch schon. Schadtet ihm nicht.
NUKI
NUKI | 25.09.2008
19 Antwort
ach so...
wußte ich nicht, aber am ende loggt sie sich hier ein und heult
Philomena
Philomena | 25.09.2008
18 Antwort
@philomena
War keine bekannte von mir, hab nur ne mutti mit ihrem zwerg beim einkaufen "beobachtet" Musste nämlich heut flaschenmilch kaufen und dabei is sie mir aufgefallen weil sie immer zu murmelte "hmm immer gibts das nur ab 4 oder 6 monate bzw später..." Dann hat sie aber doch zwei kleine gläschen eingepackt und gemurmelt "na versuchen kann mans ja" Ich machs bei meinem muckel auch nich, vor der "angabe" was zu geben, hab schon genug mit den doofen koliken zu kämpfen @All danke für eure lieben antworten
nucki
nucki | 25.09.2008
17 Antwort
ach
und geht ja auch um den verdauungstrackt das er es verträgt dauert ja ne zeit
mandy_1982
mandy_1982 | 25.09.2008
16 Antwort
hey
also ich halte mich daran werde sogar noch später anfangen mit gläschen solange sie satt wird brauch sie keine gläschen sagte sogar meine kinderärztin...........man kann ja auch selbst kochen gibt so einige schöne rezepte dann wirds auch net so teuer
mandy_1982
mandy_1982 | 25.09.2008
15 Antwort
Steht ja nich umsonst auf den Gläschen, ab wann sie geeignet sind.
Die werden sich schon was dabei denken, wenn die ne Altersangabe da drauf schreiben. Daher hab ich erst nach dem 4. Monat mit Gläschen angefang.
LiselsMama
LiselsMama | 25.09.2008
14 Antwort
Hallo....
in meiner Erzieherausbildung habe ich damals gelernt, dass Babys erst ab dem 6.Monat Brei benötigen um satt zu werden. Die Gläschen ab dem 4. oder besser gesagt nach dem 4.Monat sind nur Geldmacherei der Lebensmittelindustrien!!! Ich habe auch die Erfahrung bei meinen Kindern gemacht, dass sie bis zum 6.Moant mit der Muttermilch satt geworden sind, habe aber auch Mamis kennengelernt die Ihr Kind das Fläschchen geben und die Kleinen nicht davon satt wurden! LG sinemaus1284
sinemaus1284
sinemaus1284 | 25.09.2008
13 Antwort
Also
bei meinen Mädels habe ich so mit knapp 5 Monaten angefangen. Bei meinem Kleinen stille ich noch voll und denke ich fange dann mit 6 Monaten an. Also fange ich auch lieber etwas später an! Der Darmtrakt ist ja noch gar nicht für feste Kost ausgelegt. Gerade hat sich der Darm an die " Milch" gewöhnt, muss er sich schn wieder umstellen. Finde das nicht gut! Meine Schwiegermum sagt immer mein Mann hätte ab der 1. Woche schon Löffelchen Karttenbrei bekommen und er wäre auch groß und gesund. Allerdings hat mein Mann ganz oft unerklärlichen Durchfall. Ich denke das die frühe überforderung des Darmtraktes da schon seinen Teil dazu beigetragen hat. :-) Aber das weiß nur der liebe Herrgott! LG
MumMicha
MumMicha | 25.09.2008
12 Antwort
früher hat kein kind von anfang an brei bekommen
im gegenteil, sie wurden viel länger gestillt. Die kleinen können so früh brei gar nicht verdauen, das sind dann die mamis, die sich hier anmelden u jammern "hilfe, mein kind schreit, es bek. seit seit 10.LW brei" sowas regt mich auf. Wenn deine bekannte das macht, bitte, gut ist es nicht!
Philomena
Philomena | 25.09.2008
11 Antwort
hallo
meine zeigte mit 12wo interesse an normalem essen, also bekam sie das auch. hat ihr nicht geschadet - ohne durchfall und spucken - stille sie voll und gebe halt beikost. sowie tee, babykekse, banane usw. find daran nichts schlimmes. wenn man bedenkt das die kleinen schon früh brei ins fläschchen bekommen oder schmelzflocken usw. abgesehen davon seh ich das ganze ehr als ne richtlinie an. marie-louis bekommt alles bis auf richtige milch-roh-käseprodukte. lg tatjana
tatjana20
tatjana20 | 25.09.2008
10 Antwort
hallo
Ich halte mich im Großen und ganzen an die Angaben. Habe aber bei beiden schon ne Woche bevor sie 5 Monate waren angefangen zuzufüttern. Es gibt aber auch Kinder die vom Arzt aus schon früh Brei bekommen sollen weil sie nicht zunehmen. Kenn ich nämlich 2 Babys und die sind bei unterschiedlichen Ärzten. Also kanns ja dann nicht an den Arzt liegen. Ich finde immer das ist jeden selber überlassen was er mit seinen Kind macht. Mit 10 Wochen hätte ich auch noch nicht zugefüttert. Das wäre mir viel zu früh.
bald2fachmami
bald2fachmami | 25.09.2008
9 Antwort
Wenn es nicht anders geht
Ich hatte als meine kleine zwei einhalb Monate war keine Milch mehr und sie hat jede Fläschchennahrung verweigert. Selbst Gläschen wollte sie nicht so das ich für die kleine immer selbst gekocht habe. Manchmal geht es halt nicht anders....
lisarie1
lisarie1 | 25.09.2008
8 Antwort
früher hat kein kind von anfang an brei bekommen
im gegenteil, sie wurden viel länger gestillt. Die kleinen können so früh brei gar nicht verdauen, das sind dann die mamis, die sich hier anmelden u jammern "hilfe, mein kind schreit, es bek. seit seit 10.LW brei" sowas regt mich auf. Wenn deine bekannte das macht, bitte, gut ist es nicht!
Philomena
Philomena | 25.09.2008
7 Antwort
also...
....mit 10 wochen hab ich meinem noch keine glasl gegebn!!hab NACH dem 4ten Monat angefangen, so wies die altersangabe am glas war.hab mich streng dran gehalt auch dass man anfangs nicht zuviel zutaten mischen sollte usw. mittlerweile ist mein kleiner 10 monate und da seh ichs nicht mehr so streng...er isst auch am tisch mit...denke das man beim 1ten kind immer alles noch anderst sieht...beim 2ten wirds vielleicht leichter.man kann ja auch nur a bissi was in die flasche machen, für den geschmack...LG
Naschi07
Naschi07 | 25.09.2008
6 Antwort
hi
meine freundin hat ab 7 wochen abends dem kind 1/4 butterkeks mit abgekochtes wasser gegeben da habe ich echt blöd geschaut aber dem kind hat es nicht geschadet ich werde es aber nicht tun wenn mein wurm da ist
Decker
Decker | 25.09.2008
5 Antwort
hmm..
Ich weiß nocht nicht wann ich später damit anfangen werde...also meine schwester fing bei meiner nichte imma so ein oder 2 wochen eher an als auf dem gläschen stand.
Frauke1987
Frauke1987 | 25.09.2008
4 Antwort
ich muss dazu sagen
die erfahrung habe ich mit dem grossen gemacht.bei dem kleinen jetzt 5 monate stille ich noch voll
favie67
favie67 | 25.09.2008
3 Antwort
hallöchen,
ich halte mich schon daran.der darm fängt ja erst ab den 6 monat erst richtig an zu arbeiten besser gesagt zu verdauen.die würmchen können arge bauchschmerzen geben, wenn das altersgerechte nicht genommen wird
favie67
favie67 | 25.09.2008
2 Antwort
also...
mein Sohn ist jetzt 4 Monate, bald fünf, habe aber erst im 4. Monat damit angefangen.
Batzine
Batzine | 25.09.2008

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

lol, jetzt mal ehrlich
13.02.2012 | 10 Antworten

Fragen durchsuchen