Erfahrung mit Milumil und Reisflocken bei Reflux?

elvira14
elvira14
24.09.2008 | 1 Antwort
Wer hat Erfahrunge mit Milumil und Reisflocken bei Reflux? Meine Kleine bekam bisher Anti-Reflux-Nahrung, aus bestimmten Gründen meinte jetzt ihre Ärztin, ich soll es doch mit Folgemilch und selbst eindicken mit Reisflocken probieren. Wie viel Reisflocken (Reisschleim) nehmt ihr da? ich habe irgendwo was von 4 EL auf 180 ml Folgemilch gelesen, habe aber Angst, dass das zu dick für den Breisauger wird. Wo anders habe ich 6 Teelöffel auf 200 ml Folgemilch gelesen, das klingt mir schon besser.
Stopfen die Reisflocken sehr? Soll ich mit Milchzucker und/oder Öl auch probieren oder ist das zu viel Umstellung auf einmal?
Mamiweb - das Mütterforum

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

1 Antwort
hi
würde ich mir ausprobieren 4 EL sind bestimmt zu viel..2 EL reichen bestimmt um es etwas dicker zu machen..LG
trio-mama
trio-mama | 24.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Flasche mit Reisflocken andicken?
27.07.2011 | 20 Antworten
Reflux bei Kindern
26.12.2010 | 6 Antworten
Nieren reflux, Schmerzen?
30.11.2010 | 4 Antworten

Fragen durchsuchen