Wer hat Erfahrung mit abpumpen?

JennyLaura
JennyLaura
06.02.2008 | 7 Antworten
Hallo ih lieben ich stille meine kleine(3wochen alt) und will es auch mindestens ein halbes jahr .. mei problem ist, ich habe ganz viel milch und meine kleine schafft es höchstens 10 min jede seite zu trinken und danach erbricht sie das meiste wieder .. wir kriegen keinen vernünftigen rythmus rein .. es heisst doch auch das erst nur die dünne milch kommt und erst nach 10 min die "dicke" milch, die die auch satt macht .. ?oder? Meine überlegung ist jetzt einfach vor dem stillen einen teil der "dünnen" Milch abzupumpen und die kleine dann trinken zu lassen .. die abgepumpte Milch kann ich ihr ja nach dem stillen noch geben wenn sie noch was möchte .. ich dachte zumindest abends könnte ich das versuchen um mal wieder mehr als 2 stunden zu schlafen .. oder kann es passieren das mir die Milch dann ausbleibt vom pumpen? Wie sind eure erfahrungen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
Abpumpen erhöht die Milchmenge
Durch das Abpumpen erhöht sich wahrscheinlich die Menge der Milch noch, was wenn Du genug Milch hast eher unpraktisch ist . Ich habe am Anfang abgepumpt weil meine Tochter zu schwach war um aus der Brust zu trinken und die MM aus der Flasche gefüttert. Durch das Pumpen hatte ich viel zu viel Milch und musste die Menge nach und nach reduzieren, als ich sie dann stillen konnte. Sie hat dann meistens an der 1. Seite 12-15 Min getrunken und an der 2. nur 5 Min. Sie wurde dann immer schneller. Vielleicht solltest Du Dein Baby immer erst eine Seite "leer" trinken lassen und dann wechseln um sicher zu gehen das sie genug "dicke Milch" bekommt. Vielleicht trinkt sie aber auch schnell und braucht dafür nur 10 Min. Ich denke wenn sie gut zunimmt und die Windeln voll macht gibt es keinen Grund zum Handeln. Mit Spucken habe ich allerdings keine Erfahrung. Viele Grüße Marion
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.02.2008
6 Antwort
abpumpen
Hallo! Ich habe auch abgepumt es ist eine schöne sache man muss nur die richtige Pumpe haben. Du musst nur den Rütmus haben wann dein kind was bekommt und ihn dann auch einhalten weil sonnst kann das passieren das du ein milch stau bekommst und du immer mehr milch bekommst. Aber am besten ist es du entscheidest dich für eine sache weil sonst wird das ganz schön anstrengend. viel Glück
Sylvia1989
Sylvia1989 | 06.02.2008
5 Antwort
abpumpen
hallo, ich pumpe jetzt seid 3 monaten ab, da ich mit dem stillhütchen nicht klar kam und mein kleine auch keinen richtigen rythmus reinbekommen hat. von der erst dünnen milch zu dicken milch, das habe ich noch nicht gehört, kann ja sein das es so ist. wenn du so viel milch hast dann pump vorher ab. ich würde so sagen so 50 ml pro seite. wirst ja sehen ob es dann besser klappt. ich muss aber auch noch dazu sagen das mein kleiner bis vor kurzen auch noch viel gespuckt hat. aber solange die kleinen zunehmen ist es ok. lg melanie
melanie86
melanie86 | 06.02.2008
4 Antwort
Lass den Kopf nicht hängen
hallo das war bei meiner kleinen auch so, sie ist jetzt 15 wochen alt. Und hatte mir am anfang auch kaum schlaf gegönnt nachts eine st. munter nach dem stillen dann ne st. schlaf und dann das selbe von vorn. Das hatt sich dann aber mit der zeit gegeben ist jetzt mur noch am tag so lg.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.02.2008
3 Antwort
nee nich das dünne abpumpen
mach dir keinen kopf das spielt sich ein und wenn si enur 10 min trinkt dann reicht es ihr auch war bei meinm auch so und auch das spucken aber so is des viel glück
schnullerbacke2
schnullerbacke2 | 06.02.2008
2 Antwort
es kann 6-8
wochen dauern bis sich der rhythmus einstellt.umso mehr du abpumpst, desto so mehr mmilch wird produziert, dann lieber etwas milch ausstreichen. mußt nur geduld haben, es pegelt sich dann alles ein. bloß kein streß!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.02.2008
1 Antwort
***********
Also ich musste ne Zeitlang Medikamente nehmen, und hab daher abgepumpt, ...bei mir ging es danach nichtmehr mit dem Stillen, weil meine Milch immer weniger geworden ist! Aber ich hab auch von Mamis gehört, die mit dem Abpumpen sehr gut zurecht kommen!
Sweetmami2005
Sweetmami2005 | 06.02.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Ist abpumpen eigentlich ansträngend?
03.07.2012 | 20 Antworten
Abpumpen
04.05.2012 | 5 Antworten
Abpumpen für Zahnarzt
08.12.2011 | 10 Antworten
stillen nach abpumpen?
06.11.2011 | 2 Antworten
Stillen und abpumpen
22.04.2011 | 4 Antworten

In den Fragen suchen


uploading