ich habe da wohl falsch angefangen?

dorftrulli
dorftrulli
12.09.2008 | 14 Antworten
danke erstmal alldenjenigen die gerade auf meine frage geantwortet haben. ich habe anhand eurer antworten herausgelesen das ihr alle mit gläschen angefangen habt, sehe ich das richtig? ich habe aber heute mit brei(milch u getreidebrei) angefangen!war das nun falsch? fängt man mit gemüsebrei aus dem gläschen an? vielleicht sollte ich dann erstmal doch noch mit dem milchbzw getreidebrei warten?
Dein Kommentar (bzw. cAntwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
@ MartinaR
besser hätte ich das mit den karotten auch nicht erklären können. danke. darf ich noch hinzufügen, das pastinaken als wintergemüse auch sehr geeignet sind.?
2xmami
2xmami | 12.09.2008
13 Antwort
Zum Thema Karotten
hab ich gelesen: Karotten sind stark Schadstoff belastet, weil sie im Boden wachsen. Das gilt auch für Bio-Karotten. Zusätzlich sind sie für Babys als Einstig ungeeignet, weil sie stark faserig sind und somit den Darm unnötig belasten. Am besten wäre es, wenn man mit Zucchini anfangen würde.
MartinaR
MartinaR | 12.09.2008
12 Antwort
Weil die Firmen verkaufen
wollen!! Und umso früher Du das Zeugs fütterst, umso mehr verdienen die dran!
MartinaR
MartinaR | 12.09.2008
11 Antwort
die nahrungsmittelindustrie ist sooooo arm,
das sie eben solche tricks anwenden muß.
2xmami
2xmami | 12.09.2008
10 Antwort
...
aber warum steht denn dann auf den gläschen und den milchbreien AB dem 4.MOnat??? ich meine wenn man es erst ab dem 6.MOnat geben darf würde es doch draufstehen??? ich denke ich werde aufjedenfall noch ein bisschen warten bevor ich weiter umstelle...!!!
dorftrulli
dorftrulli | 12.09.2008
9 Antwort
@ DooryFD
da liegst du was die karotten betrifft leider falsch, die sind immer allergen. genauso wie kuhmilch ect. und pastinaken sind im gegenteil zu karotten nicht überzüchtet und auch nicht allergen. außerdem ist das verdauungssystem erst mit 6 monaten bereit für beikost jeglicher art. egal ob das kind gestillt wird oder künstliche milch bekommt.
2xmami
2xmami | 12.09.2008
8 Antwort
stillkinder mit
ca 6 monaten und flaschenkinder mit ca 4 moanten...aber das sind alles richtwerte!!!!!!! wenn ein stillkind mit 4 monaten essen will dann soll es und wenn ein flaschenkind erst mit 6 monaten will, dann soll man es nich zwingen. jeder arzt sagt dir wenn du fragst das das richtwerte sind! und frühkarotten sind eigentlich schon zu empfehlen solange in der familie keine allergien bekannt sind. ich hab meinen kinderarzt und meine hebi damals gelöchert bis sie ausahen wie schweizerkäse. klar kann karotte allergie auslösen, wenn das kind dagegen allergisch is. aber das kann auch mit allen anderen sachen passieren. auch mit pastinake und so... lg, sonja
DooryFD
DooryFD | 12.09.2008
7 Antwort
Gemüse wäre schon besser
... da er im gegensatz zum Milchbrei oder Obstbrei recht fad schmeckt Wenn das Baby also von Anfang an auf süß getrimmt wird, dann kann es passieren, dass es den gemüsebrei verschmäht, weil er einfach nach "nix" schmeckt LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 12.09.2008
6 Antwort
am besten ist pastinake oder hokkaido
karotten sind allergen und ungeeignet. aber gemüse ist schon richtig. und frühestens nach 2 wochen wechseln, dann kannst du sehen, ob dein kind drauf reagiert. ach ja, wichtig ist das du erst im alter von 6 monaten beginnst.
2xmami
2xmami | 12.09.2008
5 Antwort
Man muß nicht mit
Gemüsebrei aus dem Gläschen anfange, man kann den auch selber kochen :-) . Den Milch-Getreidebrei gibt man doch meistens am Abend . Da die Verdauung der kleinen sich erst an feste Kost gewöhnen muß, sollte man Mittags anfangen, weil die Verdauung in der Nacht eh auf Sparflamme läuft und der Brei dann unnötig belasten würde.
MartinaR
MartinaR | 12.09.2008
4 Antwort
breis sollen
nicht in die Milchflasche reingepanscht werden, genauso wie Tee nix in der Milchflasche zu suchen hat.Essen ist essen Trinken ist trinken
12Linde340
12Linde340 | 12.09.2008
3 Antwort
ich hab
mit gläschen angefangen, also gempüse. um genauso zu sein früh karotte. weil da eben nur frühkarotte und wasser drin is. man soll am anfang mit so wenig zutaten wie möglich beginnen. außerdem ist es bei vielen babys so, das sie wenn sie zuerst was süßes bekommen später das gemüse und so nich mögen. wenn sie aber das gemüse kennenlernen, schmeckt es für sie auch süß und später wenn sie brei bekommen essen sie trotzdem gemüse! also ich würde an deiner stelle ein paar tage warten, nur milch geben und dann mit früh-karotten anfangen. wenn es nich anders geht dann kannste klar auchs ofort damit anfangen. lg, sonja
DooryFD
DooryFD | 12.09.2008
2 Antwort
meine Hebamme hat gesagt
der erste Brei ist ein Milchbrei und den gibt man Mittags, und wer sich die Zeit genommen hat und die Broschüren gelesen hat, die man zahlreich mit nach Haus bekommt, wenn man Schwanger ist, da stehts auch.Hab gerade Frische Broschüren da da, da ich schwanger bin
12Linde340
12Linde340 | 12.09.2008
1 Antwort
wenn dein kind das gut vertragen hat ist es doch ok
eigentlich fängt man mit karotte oder pastinake an.davon gibt man ein löffel mit in die flasche.das ganze steigert man dann, wenn es das baby verträgt. aber wie gesagt wenn dein baby es vertragen hat ist es ok
florabiene
florabiene | 12.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Was sich wohl manche denken?
17.08.2012 | 13 Antworten
war wohl ein eigentor
30.07.2012 | 5 Antworten
Habe ich falsch reagiert?
27.07.2012 | 11 Antworten
Was mache ich falsch?
26.07.2012 | 4 Antworten
war wohl nichts :-(
19.07.2012 | 6 Antworten
One Step Schwangerschaftstests
13.07.2012 | 4 Antworten

In den Fragen suchen