Brauche Euch! Beikostalter? Ab wann läßt der Saugreflex beim Baby nach?

big-tuffelchen
big-tuffelchen
10.09.2008 | 14 Antworten
Hallo Zusammen,

kleine Vorgeschicht: Noah ist für sein Alter recht groß und kräftig (ist jetzt 4, 5 Mon. und hat mit 4 Mon. bei der U4 ein Gewicht von 8100 Gramm gehabt und war 68 cm groß. Mein KA hat schon als er ca. 3 oder 3, 5 Monate alt war zu mir gesagt, dass ich die Mittagsflasche durch Gemüsebrei (Karotte) ersetzen soll, damit er langsamer zunimmt. Er bekommt aber schon weniger Milch es er eigentlich dürfte, ist halt ein kräftiges Kerlchen. Habe ich aber noch nicht gemacht weil ich schon ganz oft gelesen habe, dass man nicht zu früh zufüttern sollte. Von ab der 20. Woche bis bitte erst nach dem 6. Monat habe ich da schon einiges an Empfehlungen gelesen. Noah wird nun Freitag 20 Wochen. Wir habe vor einer Woche schon mal Möhrchen ausprobiert (an 3 Tagen), fand er mehr als sch..! Hat auf seine Milch bestanden und gebrüllt wie LEO. Er hat natürlich vorher die hälfte seiner Flasche schon gekriegt, zum Ansättigen. Am nächsten Tag haben wir ihm dann schon 1 Std. vor der eigentlichen Mahlzeit den Brei gegeben, trotzdem gebrüll.

Kann es sein das der Saugreflex noch zu stark ist und er deshalb seine Milch einfordert und noch keinen Brei will. Grds. habe ich nichts dagegen, im Gegenteil. Geht mir jetzt echt nur um die Gewichtszunahme wg. dem KA. Würde es jetzt am Wochende sonst nochmal versuchen.

Was sagt ihr dazu? Bitte um Antwort.
LG
big-tuffelchen
Mamiweb - das Mütterforum

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
Daaaaaaaaaaaaaaaaanke Euch !!!
Habt mir bei der Entscheidungsfindung geholfen. Er bekommt weiter seine Milch und wenn er bei der U5 10 kg wiegt, egal. Geht bestimmt weg wenn er krabbeln kann. Danke Euch, auch im Namen meines Sohnes der gleich sicherlich wach wird und sein heißgeliebtes Fläschchen kriegt. Ganz liebe Grüße.
big-tuffelchen
big-tuffelchen | 10.09.2008
13 Antwort
Oh sorry vergessen... ja bekommt Pre-Nahrung !!!
...
big-tuffelchen
big-tuffelchen | 10.09.2008
12 Antwort
Welche Milchnahrung gibst du denn ?
PRE ? Dann geb ihm soviel wie er will. PRE ebenso wie Muttermilch kann man nicht überfüttern. Ist dein Kleiner denn wirklich zu mopsig oder einfach nur groß und kräftig ? Für mich hört es sich an als wenn er einfach noch nicht beikostreif wäre.
Anja77777
Anja77777 | 10.09.2008
11 Antwort
und
2. ist das verdauungssystem nun mal bei jedem kind erst mit ca. 6 monaten bereit für beikost.
2xmami
2xmami | 10.09.2008
10 Antwort
also
1. sind karotten allergen.
2xmami
2xmami | 10.09.2008
9 Antwort
Kenn ich
Mein Kleiner war auch so ein "Sumoringer", mein KA war sogar der Meinung er habe einen zu hohen BMI , tausend gute Tips erhalten, hab es am Ende so gemacht wie ich oder der Kleine es wollten und er hat es überlebt und ist kerngesund. Was ich damit sagen will, lass Dir von niemanden reinreden, hör auf deinen Mutterinstinkt. Das mit dem Brei braucht auch etwas Geduld, schließlich müssen die kleinen ja auch erst lernen den Brei vom Löffel zu "lutschen". Immer wieder probieren. LG
LysannS
LysannS | 10.09.2008
8 Antwort
Baby-Futter
Ich würde ihn weiterhin mit seiner Milch füttern. Er ist doch noch ein Baby! Er zeigt dir das schon, wenn er nicht mehr davon satt wird. Ansonsten ab dem 6. Monat einfach mal Unterschiedliches zum Probieren geben. Auch da wird er dir zeigen, was er will oder auch nicht.
spicekid44
spicekid44 | 10.09.2008
7 Antwort
ich würde dir raten mit brei anzufangen
mein kleiner mann mochte gar keine glaeschen ich würd dir empfehlen Grieß Brei auszuprobieren der schmeckt auch wirklich sehr gut und zwischendurch vielleicht fenchel-tee anbieten.
blümchen2006
blümchen2006 | 10.09.2008
6 Antwort
Meiner war auch schwer
Mein Sohn wog mit genau 4 Monaten 8460 gr und war 67, 5 cm groß, allerdings war er ein Stillkind. Würde Dir davon abraten vor dem vollendeten 6. Monat zuzufüttern auch wenn der Arzt das sagt, sooo übergewichtig ist Dein Sohnemann nun auch noch nicht, dass er auf Diät muss, oder? Es kann schon sein, dass er noch nicht soweit ist um Brei zu essen und es deshalb verweigert. Kann aber auch sein, weil Möhrchen einfach sch.... schmeckt, meiner mochte es auch nicht. Ich finde, Du solltest mit dem Brei warten bis er 6 Monate ist und dann vielleicht anstatt Möhre mit Pastinake anfangen. LG
Tornado
Tornado | 10.09.2008
5 Antwort
@wichtelchen
haben wir ja auch so gemacht, nichtmal die hat er gegessen. hat so gebrüllt und die zwei die er gekriegt hat wieder ausgespukt. das war es, dann hat er den rest milch gekriegt. und das mit vor der milch kannst bei ihm knicken, dann hätten wir nichtmal einen löffel reingekriegt. aber trotzdem danke für den hinweis. lg
big-tuffelchen
big-tuffelchen | 10.09.2008
4 Antwort
hey big-tuffelchen
wenn der kleine lieber die flasche nimmt dann laß ihn doch die flasche wenn der kleene anfängt zu krabbeln geht das eh weg!!! ich finde nicht das er ZU kräftig ist!! LG claudia
claudia200169
claudia200169 | 10.09.2008
3 Antwort
Ganz einfach:
Er ist noch nicht so weit, um Brei zu essen. Fang lieber erst mit 6 Monaten damit an. Und außerdem fängt man langsam mit 3-4 Löffeln an und ersetzt den Rest mit Milch und steigert die Menge jeden Tag.
Wichtelchen
Wichtelchen | 10.09.2008
2 Antwort
wnn das so ein süßer Wonneproppen ist
... dann verzichte weiterhin auf den Brei ... ich bin auch der meinung im ersten halben Jahr ist die Milch völlig ausreichend LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 10.09.2008
1 Antwort
Versuch doch mal ein anderes Glaeschen
Vielleicht mag Dein Kleiner einfach keine Karotten :-) Versuch doch mal Obst. Kann man nicht auch mit Apfel anfangen? Vielleicht ist er ja ein Suesser. Mein Kleiner mochte Karotte auch nicht unbedingt, apfel war weg wie nix!
suna
suna | 10.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wann Fieber? Wie ist denn das bei Euch
05.03.2012 | 2 Antworten

Fragen durchsuchen