sie trinkt immer noch nicht : -(

gini86
gini86
03.09.2008 | 12 Antworten
ich bins schon wieder.

unsere maus will immer noch nicht so richtig trinken.das geht jetzt schon 2 wochen so.war deswegen auch schon beim KA.sie hat dort in 4 tagen 90g zugenommen.er meinte das ist untere grenze.
sie trinkt meist 3-5 min und dann fängt sie an zu weinen oder schläft ein oder will nicht mehr.hab ne waage hier (die wiegt immer was anderes) und die sagt 60g trinkt sie.das ist viel zu wenig.sie ist fast 8 wochen und wiegt 3500g.

ich bin verzweifelt und will eigentlich gar nicht mehr stillen.das zehrt so an meinen nerven.
könnten das vielleicht auch blähung sein, die wärend des trinken erst kommen.wenn ich sie von der brust weg nehme beruhigt sie sich.
Mamiweb - das Mütterforum

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Vielleicht ist....
... aber auch ein Halswirbel verschoben - wie war denn die Geburt? Sowas kann sich auch erst später bemerkbar machen - z.B. an Trinkschwierigkeiten. Da deine Kleine jedoch weint beim Stillen hat sie wohl tatsächlich bauchweh - vielleicht verträgt sie die Milch/Lactose nicht, die du über Milchprodukte zu dir nimmst? Ist nur eine Idee. Und um Gottes Willen keine Kuhmilch geben....! LG und alles Gute für die Kleine!
miasofi
miasofi | 05.09.2008
11 Antwort
trinkt nicht
also in letzter zeit schläft sie tags über öfter, bilde ich mir ein. der KA weiß auch nicht woran es liegt.soll da morgen nochmal hin.da wollen die ne stillprobe machen.und wenn sie nicht ordentlich zugenommen hat weiß ich auch nicht was er mir dann rät. ich weiss garnicht ob sie da morgen eigentlich hunger hat wenn sie sie vor und nach dem stillen wiegen.
gini86
gini86 | 03.09.2008
10 Antwort
oh und auch noch kamillentee??
den soll man auch nicht geben... fencheltee... oder mit kümmelanis... na egal.. gini ich drück dir die daumen..... versuchs doch mal mit abpumpen und nur aus der flasche geben..... hab ich auch versucht, war auch genug milch da, aber sie machte nicht satt... war irgendwie wie wasser, und hielt nicht an.... darum bin ich ja auch umgestiegen... viel glück
Böhnchen
Böhnchen | 03.09.2008
9 Antwort
sie will nicht mehr trinken
*sorry* für die vielen Rechtschreibfehler...bin mega in eile!!! :-( Trotzdem würde es mich freuen von dir zu hören und wie es deier maus geht! Lieben Gruss Valeria
valli1986
valli1986 | 03.09.2008
8 Antwort
valli???????????
ich glaub ich Spinne.. ich habe schon viele Mütter hier gesehen die keine ahnung hatten, aber du schiesst den Vogel ab, mit 4 Wochen schon frische Vollmilch?????? und Babykekse?? Weißte , du kannst das ja ruhig machen, kann dich eh keiner davon abhalten, weils ja so üblich is in deiner Famile, udn es eh zu spät wäre... aber das du anderen zu so etwas rätst is unverantwortlich... wahnsinn..... hammerhart..
Böhnchen
Böhnchen | 03.09.2008
7 Antwort
sie will nicht mehr trinken
....tut sie aber nicht!!! Also ich würde dir raten die finger von den gläschen zu halten und diese milchnahrungen! Mach alles selber so weist du was drin und das es deinem Kind gut geht! Sofern deine Maus nicht gegen Kuhmilch allergisch ist dann kauf die frische milch und geb ihr die. die musst du natürlich aufkochen lassen :-) und nicht die babykekse vergessen wegen der vitamine! und zwischen durch geb ihr mal kamille oder fencheltee, so reinigen die baby ihre nieren und ist besser fürs puller und für die verdauung! Würde mich wenn du wieder schreibst und berichtest wie es mit deiner maus läuft! Alles liebe euch zweien...Valeria
valli1986
valli1986 | 03.09.2008
6 Antwort
Eventuell Blähungen und Bauchweh?
Als unser Sohn ca. 8 Wochen war hat es angefangen mit Blähungen und Bauchweh. Immer wenn er Hunger hatte wollte ich ihn stillen, dann hat er ein paar Schluck genommen, dann ganz wild rumgezappelt ja regelrecht gekrampft und angefangen zu schreien, dann wieder ein paar Schlucke trinken, wieder rumzappeln und schreien usw. Er hatte dann immer tierisch Blähungen und Bauchweh. Haben mit Windsalbe den Bauch massiert, Schüssler Salz gegeben und wenn gar nichts mehr geholfen hat kamen Kümmelzäpfchen zum Einsatz. Kann durchaus verstehen, dass das an deinen Nerven zerrt. Vielleicht kannst du ja mal probieren eine Still-Mahlzeit durch Flaschennahrung zu ersetzen, vielleicht klappt es dann besser mit dem trinken und zunehmen. Ansonsten, was sagt der KA an was es liegen kann? Drücke dir die Daumen. LG
pegasus2008
pegasus2008 | 03.09.2008
5 Antwort
sie will nicht mehr trinken
Hallo, also das problem hatte ich auch mein sohn wollte partou nicht an die brust, statt zu zu nehmen hatte er abgenommen, das mich verrückt gemacht!Die hebame die kam die meinte mein sohn braucht nichs trinken die milch reicht völlig, das selbe bekam ich auch von der KA und im Krankenhaus gesagt! Aber die gesundheit meines Kindes ist mir wichtiger als das dumme geschwafel dieser ärtze, denn wenn wir durst haben trinken wir doch auh oder? Deswegen habe ich es so gemacht wie in unserer familie so üblich ist! Mein Sohn bekommt seit er 4 wochen alt Frische Vollmilch mit babykekse da die die nötigen Vitamine enthalten. Nun ist er schon 5 monate alt und bekommt nur 2 mal am tag milch manchmal auch nur 1 mal! Ich halte nichts von diesem Gläschenkram und die Folgemilch denn mein Sohn wurde durch diese Milch garnicht satt, ich hätte ihm alle 10 min. ne flasche machen können und er war immer noch hungrig da diese milch einfach nur ne plörre ist die der muttermilch ähneln soll....
valli1986
valli1986 | 03.09.2008
4 Antwort
sie trinkt immer noch nicht
so unschön es evtl. auch ist, lasse das mit dem nur anlegen und besorg dir eine pumpe aus der apotheke . gib´s ihr mit dem fläschen so weißt du was sie trinkt, wenn´s zuwenig ist mußt du halt zufüttern. war bei mir nach 3 wochen so. es ist doppelte zeit mit dem pumpen, aber ich bin viel entspannter, meine ist heute 7 wochen und wiegt 4800g viel erfolg !!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.09.2008
3 Antwort
so, ich sag dir mal was...
ich hab auch auf biegen und brechen stillen wollen... hab das auch 9 wochen durchgehalten auf anraten der hebamme und freunde.. immer mit den worten: das wird schon noch!!! die kleine weinte immer nach dem stillen oder schlief total unruhig... ich fing dann auf eigene kappe an nach dem stillen zuzufüttern... und siehe da, sie war rundum zufrieden... sie nahm endlich zu... und heute geb ich nur noch die flasche, aber auch aus anderen gründen.. kleine hat hunger
Böhnchen
Böhnchen | 03.09.2008
2 Antwort
Wachstumsschub ?
also, bei meiner Maus war das um diese Zeit auch so, nur allerdings hab ich die Flasche gegeben. Mind. 1 Std. pro Mahlzeit hab ich gebraucht für sage und schreibe 100ml. war natürlich auch viel zu wenig! Als ich dann etwas gegoogelt habe, fand ich raus, dass es sich um einen Wachstumsschub in der Endphase handelt. D.h. sie brauchte nicht mehr so viel sondern vielmehr Schlaf um zu wachsen! Das war für mich des Rätsels Lösung und ich war beruhigt ! Schon bald darauf fing sie auch schon wieder richtig an zu trinken , Gott sei Dank Schläft Deine momentan auch viel ?
FlorianundSarah
FlorianundSarah | 03.09.2008
1 Antwort
oh nein,
das ist ja wirklich schlimm..tut mir echt leid für die Kleine..und für Dich auch... hat sie irgendeine Allergie oder sowas? Versuch es doch einfach mal mit einer Nahrung aus der Flasche...braucht ja nur ein bißchen zu sein..Viel Glück und alles Gute weiterhin..
SvenSteffi1
SvenSteffi1 | 03.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Trinkt meine kleine zu wenig?
19.07.2011 | 10 Antworten
mein kind trinkt so viel
31.05.2011 | 11 Antworten
isst und trinkt mal wieder nicht
18.05.2011 | 2 Antworten
Rachel trinkt nicht wie sie soll
26.03.2011 | 10 Antworten
baby trinkt schlecht
16.02.2011 | 2 Antworten

Fragen durchsuchen