Hat jemand Erfahrung gemacht im Babykost-einfrieren? Kann man das machen, oder ist das weniger gut?

mamakrisch
mamakrisch
31.01.2008 | 6 Antworten
Mamiweb - das Mütterforum

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Brei einfrieren
Ich koche auch selber und friere den Brei erst in Eiswürfelbehälter ein und dann tu ich alles in eine Tuppadose zurück in'n Gefrierschrank. So kann ich dann immer 1-2 Würfel auftauen und der Kleinen geben oder auch mischen. LG Jana
Tiggerpower2000
Tiggerpower2000 | 31.01.2008
5 Antwort
Ich koche am Wochenende für die ganze Woche vor.
Ist einfaches das dann einzufrieren, dann kannst du es einfach rausnehmen, wenn du was brauchst. Wer hat schon die Zeit und Lust jeden Tag zu kochen? Also nicht für 80 gr Brei....
sächsiLady
sächsiLady | 31.01.2008
4 Antwort
Perfekte Lösung
Hallo, ich hab sogar einen Kochkurs für Beikost gemacht und das war genial. Püriertes Obst geht super zum einfrieren. Und bei Gemüse hab ich dann etwas später einfach noch Reis, Nudeln oder Kartoffeln dazugemischt, püriert und dann eingefroren. Auch mit Fleisch ist´s kein Problem in den Gläschen. Zum Auftauen hab ich´s einfach ein paar Minuten in die Mikrowelle gestellt. So war immer super schnell ein komplettes, kleines Menü parat. Viel Spass beim kochen!!
Spotzerl23
Spotzerl23 | 31.01.2008
3 Antwort
und ist
es nicht so, dass durch das einfrieren die nährstoffe evtl. verlorengehen?? hab das mal gehört... liebe grüße
shina84
shina84 | 31.01.2008
2 Antwort
wenn ich
selber gekocht habe, dann immer viel mehr und portionsweise eingefroren. ist deswegen nicht schlechter.
mikasa
mikasa | 31.01.2008
1 Antwort
klar!
habe meinen gekochten brei immer eingefroren. ist ja auch gerade am anfang sehr praktisch, weil du auch kleine portionen einfrieren kannst. bei brei, der hauptsächlich aus kartoffeln besteht setzt sich angeblich die stärke irgendwie ab. aber auch damit hatte ich keine probleme.
Tyrannja
Tyrannja | 31.01.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen