Bin verzweifelt-Krämpfe und weinen beim trinken

Wicki
Wicki
31.01.2008 | 4 Antworten
Hallo nochmal
meine Kleine(vier Wochen alt, kam auch vier Wochen zu früh, Gewicht 3300gramm)trinkt zur Zeit noch BEBA Frühgeborenennahrung und ich stelle jetzt langsam um auf HA1.Mein Problem ist das sie meistens vor dem Essen schon starke Krämpfe hat, und wenn ich dann fütter macht sie immer in die Windel unter Schmerzen mit viel weinen und hört dann auf zu trinken.Mein Kinderarzt sagt sie sollte so 100 bis 120 ml trinken, das schafft sie aber nicht.Es sind meistens so zwischen 60 und 90 ml.Ich mache mir echt Sorgen und hab Angst das was mit ihr nicht stimmt.Kann es sein das sie die Milch nicht verträgt?Muß ich vielleicht eine Milch von einem anderen Hersteller nehmen.Wer weiß Rat? Lieben Dank schon mal an alle die Antworten.
Mamiweb - das Mütterforum

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
Krämpfe und weinen beim trinken
Hallo meine Tochter ist drei Monate zu früh gekommen, wir hatten zu Hause auch leicht Startschwierigkeiten beim trinken, ich hab die Erfahrung gemacht das mann das Kind nicht zwingen sollte so viel zu trinken was der Arzt einem sagt. Ihr wird das warscheinlich zuviel sein soviel trinken zu müssen die Kleinen sind da sehr Sensibel und wissen wann Schluß ist meine Tochter trinkt jetzt wieviel sie möchte und das klappt super sie trinkt so 80-170 ml.Wie du siest ist das eine große Spanne aber es geht ihr super und sie hat trozdem ihren normalen Rühtmus.Was auch hift ist mit dem Essen etwas früher anfangen als eigentlich die Zeit wär. Wenn das nicht hilft lass sie untersuchen nicht das sie mit dam Magen Probleme hat, alles Gute
pauline1
pauline1 | 31.01.2008
3 Antwort
Koliken?
Hallo mein Sohn ist jetzt fast 4Monate alt und er kahm drei Wochen zu früh. Meiner hatte auch am Anfang probleme, habe Muttermilch aus der Flasche gegeben , er hat auch immer geschrien und egweint, wusste auch nicht was es ist. Bis ich beim ARzt war und er mir sagte, dass er die Koliken hat. Bekam dann tropfen, es hat aber ca. ne Woche gedauert, bis es sich richtig eingespielt hat. Aber ich versteh nicht, wie dein Arzt sagt, dein Baby sollte 100-120ml trinken, mein SOhn hat bis vor einer Woche etwa, nur 90ml getrunken. Er trinkt jetzt erst 120ml. Ich denke, du solltest nochmals deinen ARzt aufsuchen, wenn nicht, such dir noch eine zweite Meinung von einem anderen Kinderarzt auf. Alles gute wünsche ich dir und deinem Baby
yoshi010279
yoshi010279 | 31.01.2008
2 Antwort
vielleicht kolieken??
also deine kleine is 4 wochen alt und dein arzt sagt dir sie soll 100 - 120 ml trinken?? verstehe ich nicht den mein kleiner hat nie so viel getrunken erst als er älter wurde, ich musste die nahrung auch umstellen den meiner hatte die 3 monatskolieken und es kann ja sein das deine das auch hat ich habe die milch dann eingerührt und fencheltee für säuglinge dabei gemischt und noch irgendwas für die schmerzen vom kinderarzt. lg Mareike
PinkLady21
PinkLady21 | 31.01.2008
1 Antwort
hallo wicki..
das klingt ja wirklich schlimm. also das kann schon sei das es an der nahrung liegt, meiner hat auch die erste nahrung überhaupt nicht vertragen. weiß aber nicht wie das bei frühchen ist..würde direkt aml den arzt fragen...hoffe das alles gut wird..lg romy
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.01.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Ständiges weinen
06.08.2012 | 10 Antworten
Komische Krämpfe im Unterleib
23.01.2012 | 2 Antworten
krämpfe in der schwangerschaft
20.05.2011 | 5 Antworten
ich bin so verzweifelt
15.04.2011 | 11 Antworten
Muskelschmerzen in der SS
15.03.2011 | 1 Antwort
Darf eine Mama vor den Kindern weinen
15.02.2011 | 23 Antworten
weinen ohne offensichtlichen grund
02.06.2010 | 2 Antworten

In den Fragen suchen