Hilfe, brauche Anleitung zum Zufüttern!

norge_26
norge_26
14.08.2008 | 11 Antworten
Mein Kleiner ist knapp 6 Monate und ich stille voll. Mittags oder abends anfangen? Wie lange was geben? Wann nicht mehr stillen? Ich stell mich irgendwie blöd an .. ;o) Kann mir jemand mal wie ne Art Anleitung geben?

Danke danke danke für Eure Hilfe!
Mamiweb - das Mütterforum

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
wenn schimpfen nicht hilft
dann nimm sie für die Mahlzeit von der Brust, spätestens dann merkt sie, dass es nicht ok war. Aber ich hab auch so ne Freche;-)
MartinaR
MartinaR | 14.08.2008
10 Antwort
schimpfen
das mit dem schimpfen vertseht sie ganz genau, und ihre reaktion, das kleine freche ding lacht mich an und grinst sich einen ab. Hab das gefühl sie nimmt mich nich wirklich ernst *lach* Insgesamt ein Jahr klingt schon besser :) Danke dir
Nearingfate
Nearingfate | 14.08.2008
9 Antwort
Wenn sie beist
nimm sie gleich von der Brust und schimpf mit ihr, das begreifen die Kleinen schon! Und solange die Zähne noch nicht da sind, kannst Du es ihr schon mal beibringen. Nicht noch 1 Jahr, sondern insgesamt 1 Jahr;-)
MartinaR
MartinaR | 14.08.2008
8 Antwort
@martinaR
1 Jahr noch? Kann man das nich eher umstellen? Dachte mit anderer Flüssigkeitszufuhr würde das auch gehen. :/ Versteh mich nicht falsch, ich liebe es sie zu stillen, würde sagen wir genießen es beide, nur sie bekommt grade Zähne, was ja nichts hclimm ist und ich weiß auch das man trottzdem weiter steillen kan, nur sie hat jetzt shcon unheimlichen Spaß dran mich zu "beißen". bekomm da schon nen bissl angst *gg*
Nearingfate
Nearingfate | 14.08.2008
7 Antwort
@nearingfate
Das Umstellen von Brust auf Brei ist gar kein Problem. Du solltest dann eben mindestens 1 Jahr noch 1-2 Mahlzeiten stillen, weil die Kinder vorher ja keine Kuhmilch trinken sollen.
MartinaR
MartinaR | 14.08.2008
6 Antwort
Frage woltle ich auch stellen
Das interessiert michauch mit dem zufüttern. Würde gerne so umstellen, dass ich nicht auf Flasche übergehen muss. Hat da jemand mit Erfahrung? Also dirket vom stillen auf Brei umstellen wäre mir am liebsten. LG
Nearingfate
Nearingfate | 14.08.2008
5 Antwort
@tobimami
wenn man das Apfelmus selbst kocht, stopft es nicht;-)
MartinaR
MartinaR | 14.08.2008
4 Antwort
Ich habe vor 2 Wochen
mittags mit Karotten angefangen, nur so ca. 5 Löffel. Nach 10 Tagen habe ich dann Karotten mit Kartoffeln gegeben, dann nach 2 Wochen Karotten, Kartoffeln und Geflügel. Habe jetzt auch schon Mittags als Nachspeise ein paar Löffel Apfelmus von Hipp gegeben (nicht selbst reiben, denn das stopft). Danach gebe ich immer noch Fencheltee als Durstlöscher - so fällt Mittags schon mal aus. Die Nachmittagsmahlzeit stille ich wieder, die nächste vor der Nacht bekommt er jetzt eine Flasche , Nachmittags wird dann ja danach noch ein Obstbrei fällig. Ich laße mir Zeit mit dem Abstillen, im Moment ist es noch ganz praktisch, wenn ich in der Nacht noch stillen kann. Vorsicht bei Karotten, bei meinem Kleinen stopfen die, ich gebe ihm jetzt schon Tee mit Milchzucker.
tobimami37
tobimami37 | 14.08.2008
3 Antwort
Ich habe
bei meiner Kleinen nach 6.5 Monaten Mittags mit einem Gemüse-Kartoffelbrei angefangen. Am Anfang hat sie ein paar Löffelchen bekommen und anschließend noch Muttermilch, mit der Zeit hat sie immer mehr Brei gegessen und weniger Milch getrunken, bis diese Mahlzeit nur noch aus Brei bestanden hat. Genauso hab ich es anschließend Vormittags mit einem Obst-Getreide-Brei gemacht und am Schluß noch Abends mit einem Milch-Getreide-Brei. Inzwischen stille ich sie noch morgens direkt nach dem Aufstehen, manchmal am Nachmittag und abends vor dem Schlafengehen. Stillen kannst Du solange, es für Dich und das Kind in Ordnung ist. Meinen Großen hab ich früh und Abend 2, 5 Jahre lang gestillt.
MartinaR
MartinaR | 14.08.2008
2 Antwort
.............
das klingt gut, so habe ich es auch gemacht. Alles selbst gekocht und püriert, dani isst heute auch alles. Viel Glück...
fledo
fledo | 14.08.2008
1 Antwort
bei der grossen machte ich dies so....
habe mittags gekocht püriert...und gegeben....mit tee zusammen.... so blieb eine stillmahlzeit schonmal aus.... als sie dies kapierte fing ich mit dem z 4ri an....einen früchtebrei zb-und immer so weiter....sie hat dann aufeinmal schön gegessen und ich konnte ganz ruhig abstillen...weil die milch auch immer weniger wurde durchs ersetzen von anderen mahlzeiten. abends vor dem schlafen gehen und mittags amanchmal auch zwischendurch weil 6monatige kinder noch nicht genug essen bekam sie noch die flasche....
piccolina
piccolina | 14.08.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

zufüttern
06.05.2011 | 9 Antworten

Fragen durchsuchen