Milchfluss Nachts weniger?

chrissib
chrissib
20.11.2007 | 18 Antworten
Gewöhnt sich die Brust beim Stillen eigentlich auch an den Tag-Nacht-Rhythmus des Babys, oder muss man einen Milchstau in kauf nehmen, wenn das Baby Nachts mal etwas länger schläft?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
Also...
.. ich hatte am Anfang auch zu viel Milch und Nachts dachte ich, dass mir die Dinger bald explodieren, die Maus hat dann die Brust nicht richtig bekommen, weil sie zu prall war, also habe ich immer Milch ausgestrichen. Geht am besten, wenn man etwas Muttermilch auf die Brust macht. Bei mir hat es sich jetzt richtig gut eingependelt und ich muss in der Nacht nicht mehr aufstehen, sondern kann sie einfach andocken ;o). Meine Maus ist jetzt übrigens 10 Wochen alt. LG Anne
Anne19208
Anne19208 | 20.11.2007
17 Antwort
fließt nicht
sondern staut sich, hab aber gelesen, dass das am Stress liegt, bin halt viel zu verspannt... Werd aber versuchen mich mehr zu entspannen, lag an der langen Zeit im Krankenhaus und jetzt hat er nen Wachstumsschub, wenn wir erstmal einen geregelten Tagesablauf haben, wird es sicher entspannter und dann fließt es auch, denke ich.
chrissib
chrissib | 20.11.2007
16 Antwort
bei mir
fliesst auch nichts mehr und trotzdem wird er satt
Mama170507
Mama170507 | 20.11.2007
15 Antwort
läuft die miclh denn nicht von selber raus?
also ich hab jee nacht ca 3 handtücher nassgemacht, weil die milch einfach losfloss...fließt die milch denn bei dir nicht raus nachts?
scarlet_rose
scarlet_rose | 20.11.2007
14 Antwort
gut so
heftig war es bei mir nicht... Ausstreichen funzt aber nicht.
chrissib
chrissib | 20.11.2007
13 Antwort
massieren
und während dem stillen die stelle massieren...
scarlet_rose
scarlet_rose | 20.11.2007
12 Antwort
mach vor
jedem anlegen warme wickel, hat bei mir super geholfen und meine knötchen sind weggegangen die milch fliesst auch viel einfacher
Mama170507
Mama170507 | 20.11.2007
11 Antwort
milchstau
bei einem richtigen milchstau, und nicht nur einem knoten, einer festen stelle liegst du wohl mehrere tage flach, die brust schmerzt als würde es sie zerreisen und du kannst die arme nichtmehr anheben. ich glaube kaum, dass du in 4 wochen schon mehrere milchstaus hattest...gegen harte stellen kannst du am besten ausstreichen. und "mercurialis perennis" salbe von weleda drauf tun, das löst die knoten!
scarlet_rose
scarlet_rose | 20.11.2007
10 Antwort
Keine Sorge
hab das mit meiner Hebamme geklärt. Milchstau muss nicht unbedingt zum Abstillen führen, nur wenn die Gefahr für ne Brustentzündung besteht und die ist bei mir nicht. Bei Milchstau muss man erstmal die Hausmittel ausprobieren, Quarkwickel nach dem Stillen, warme Dusche vor dem Stillen... Geht in der Regel dann bald vorbei, tut aber höllisch weh, besonders beim Stillen, aber das ist wichtig.
chrissib
chrissib | 20.11.2007
9 Antwort
Wen Gefahr von Milchstau besteht,
dann lieber ausstreichen. Bei größeren Problemen bitte eine Stillberaterin aufzuchen LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 20.11.2007
8 Antwort
wenn du
nen richtigen milchstau hattest hättest du schon längst abstillen müssen!!!!!!!!
Mama170507
Mama170507 | 20.11.2007
7 Antwort
Hatte leider schon
öfter einen Milchstau... Liegt bestimmt am Stress. Bin ganz schön verspannt und ausgepowert. Das lässt sich leider auch nicht ändern.
chrissib
chrissib | 20.11.2007
6 Antwort
sie wird die milch auch noch brauchen
du kannst die bis zu 24 std im kühlschrank aufbewaren oder bis zu 3monate einfrieren klar regt abpumpen die milchbildung an aber es war ja auch nur die rede von nachts
Mama170507
Mama170507 | 20.11.2007
5 Antwort
Nicht abpumpen !!!
Warum wird das immer wieder geraten? Abpumpen regt die Milchbildung noch mehr an und Du hast doch schon so viel oder hab ich das jetzt falsch verstanden?
Solo-Mami
Solo-Mami | 20.11.2007
4 Antwort
nicht abpumpen!
du solltest nicht abpumpen, denn damit signalisierst du der brust, dass miclh gebraucht wird und sie wird weiter produzieren!
scarlet_rose
scarlet_rose | 20.11.2007
3 Antwort
gewöhnt sich
die brust gewöhnt sich an den tag-nacht rhythmus. die viele milch wird auch mit der zeit weniger, irgendwann hast du das gefühl da wäre kaum mehr milch, weil sie nichtmehr so voll und prall ist wie zu beginn, dem ist aber nicht so, die brust hat sich dann nur an alles gewöhnt
scarlet_rose
scarlet_rose | 20.11.2007
2 Antwort
So schnell bekommst Du keinen Milchstau ...
... ehr läufst Du aus wie ein Springbrunnen ... LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 20.11.2007
1 Antwort
pump doch
einfach nachts ab
Mama170507
Mama170507 | 20.11.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Milchfluss verstärken?
03.08.2012 | 8 Antworten
Nachts trocken werden
30.07.2012 | 11 Antworten
Nachts keine Windel mehr
27.06.2012 | 10 Antworten
Wie oft Nachts flasche mit 1O Monaten
06.02.2012 | 31 Antworten
Kann ich den Milchfluss anregen?
27.11.2011 | 7 Antworten
ab wann nachts keine Windel mehr?
06.06.2011 | 17 Antworten

In den Fragen suchen


uploading