stillen und zufüttern

cassy89
cassy89
30.01.2008 | 7 Antworten
meine kleine ist 2 wochen alt und wird gestillt. in der klinik sagten sie mir ich soll zufüttern da sie immer wieder abgenommen hat (v.3000g geburtsgewicht auf 2700g innerhalb von 2 tagen). HIPPHAPRE wurde mir empfohlen. meine kinderärztin riet mir natürlich nicht mehr zuzufüttern, sondern nurmehr zu stillen. was soll ich nr machen, habe den eindruck meine kleine hat mit nur stillen hunger, weiss ja nicht wieviel sie bei der brust wirklich abbekommt, hab ja kein zählwerk eingebaut. wer kann mir einen rat geben?
Mamiweb - das Mütterforum

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
Du mußt dich fragen,...
... was du möchtest. Stillen oder Flasche. Denn beim Stillen regelt die Nachfrage das Angebot. Wenn du also immer und immer wieder anlegst, wird mehr Milch produziert. Das ist am Anfang kräftezehrend, aber es lohnt. Wenn du zufütterst, wird deine Brust nicht mehr Milch produzieren und irgendwann evtl. vielleicht sogar immer weniger. Solltest du dich für´s Vollstillen und immer wieder anlegen. Du wirst sehen, es wird dann genug Milch gebildet und dein Baby wird gut versorgt sein. Die Einstellung beim Stillen ist ultrawichtig, zweifelst du, merkt das dein Körper. Also positiv denken und mit starkem Willen an das Ganze rangehen. Wir sind dazu gemacht, Babys zu ernähren und in den allermeisten Fällen klappt das auch gut. Ich selbst hatte anfängliche Probleme und da meine Hebi merkte, daß ich es unbedingt wollte, hat sie mich immer und immer wieder aufgebaut. Jetzt stille ich schon volle 5 Monate, Baby wird noch immer satt, gedeiht gut und ich fühle mich damit prima, das Durchhalten hat gelohnt. Heute ist man meiner Meinung nach zu schnell mit dem Zufüttern, weil´s eben auch so schnell und einfach geht. Horch mal in dich rein und verlasse dich auf dein Bauchgefühl, das ist das Beste, was du deinem Baby geben kannst, das, womit du dich am besten fühlst
jessie77
jessie77 | 30.01.2008
6 Antwort
wenn du..
....wirklich angst davor hast durch die flasche nicht mehr stillen zu können kannst du deinem baby auch milch aus einem kleinen plastik stamperl geben, so hab ichs bei den säuglingskrankenschwestern im spital gesehen. ganz vorsichtig und langsam in mund tröpfeln...oder mit pimpette
Tragetuchtante
Tragetuchtante | 30.01.2008
5 Antwort
ich würde versuchen
ohne zuzufüttern klar zu kommen. Mir wurde das gleiche wir Dir im KKH empfohlen und habe die Avent-Flaschen genommen. Aber je mehr Du zufütterst, desto weniger Milch hast Du! Mein Kleiner ist jetzt teilweise einfach zu faul an der Brust zu trinken . Ich bereue total, mit dem Zufüttern angefangen zu haben! Wenn Du Milch hast würde ich die Kleine einfach öfters mal anlegen . Hol Dir aber trotzdem mal in der Apotheke eine Babywage und schau, wie sich ihr Gewicht von Tag zu Tag verhält!
BlueAngle79
BlueAngle79 | 30.01.2008
4 Antwort
also hungern lassen geht gar nicht
ich hatte anfangs auch zuwenig milch, fütterte 8 wochen pre nahrung zu und stille immer noch erfolgreich. es geht vielen frauen so das sie anfangs nicht genug milch haben, heutzutage gibt es die möglichkeit zuzufüttern, also warum nicht?? wichtig ist nur: nimm einen brusähnlichen sauger nimm den sauger mit dem kleinsten loch damit das kleine nicht trinkfaul an der brust wird vor der flasche IMMER an die brust! sonst wied deine milch nicht mehr sondern weniger! flasche nur im notfall wenns wirklich wegen hunger weint ich gab sie immer abends, da is die milch angeblich oft nicht mehr so nahrhaft. trink viel stilltee, hin und wieder malzbier, massier deine brüste mit stillöl, trink viel, iss vernünftig und genug. alles gute!
Tragetuchtante
Tragetuchtante | 30.01.2008
3 Antwort
hallo
hallo, die probleme kenne ich hatte ich beim ersten kind auch. beim zweiten bin ich ruhiger an die ganze sache ran gegangen und hatte auch eine superklasse hebamme. es ist normal das die kleinen erstmal abnehmen. dein milchfluß muß ja auch erst in gang kommen. mach dir keinen streß. streß ist schädlich für euch beide. also ich hab nicht zugefüttert. hab milchbildungstee getrunken und jeden tag ein malzbier meine kleine hat stetig zugenommen und wir hatten eine klasse zeit.
kaempfi
kaempfi | 30.01.2008
2 Antwort
Wiegen
Vor und nach dem Stillen mal wiegen. Waagen gibt es in der Apotheke zum ausleihen. Ich habe auch zugefüttert. Die Mäuse trinken nur soviel wie sie brauchen.
hummelbiene
hummelbiene | 30.01.2008
1 Antwort
wieviel war
das Entlassungsgewicht?
BlueAngle79
BlueAngle79 | 30.01.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

zufüttern
06.05.2011 | 9 Antworten

Fragen durchsuchen