Kuhmilchunverträglichkeit und Sojamlich?

mami2girls
mami2girls
19.07.2008 | 2 Antworten
Mir ist aufgefallen, daß meine Kleine (16 Mon.) nach dem Genuß von Kuhmilch und -produkten Bauchschmerzen und Blähungne bekommt. Jetzt denke ich, daß sie eine Kuhmilchprodukte nicht verträgt. Ich geb ihr statt Hipp 2 probiotisch die SOM 2 Säuglingsmilch auf Sojabasis. Jetzt bin ich aber total verunsichert, da ja das Sojaeiweis auch stark allergen ist. Was soll ich jetzt für eine Milch geben, oder soll ich total mit Fläschchen aufhören ? Mein KA ist derzeit im Urlaub aber sobald er zurück ist muß ich sofort zu ihm, es macht mich fertig, wenn ich nicht mit 100 % weuß, ob sie diese Unverträglichkeit wirklich hat oder ob ich mich nur unnötig fertig mache ..
Mamiweb - das Mütterforum

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

2 Antwort
Kuhmilchunverträglichkeit
guten morgen mein großer hatte auch eine kuhmilchunverträglichkeit .Wir sind bei einem arzt gewesen der vieles mit homöpathischen sachen behandelt , weil die sojamilch ihm auch nicht geschmeckt hat . seit er ein halbes jahr alt ist geh ich da hin und er konnte nach kurzer zeit wieder alles mit kuhmilch vertragen . er ist und trinkt alles . Kann nur sagen probiere es aus , viele gehen mit ihren Kindern zu einem Heilpraktiker. Probieren kann man es ob es funktioniert, ist ja pflanzlich . Die Neurodermitties kann man auch sehr gut damit in den griff bekommen . viel Glück euch noch .
ElkeW
ElkeW | 19.07.2008
1 Antwort
Mein Neffe...
...ist stark neurodermitis gefährdet und soolte deswegen keine Kuhmilch trinken er hat dann immer Ziegenmilch bekommen die hat er suuuuuper vertrgen... von Kuhmilch bekommt er exeme in den Kniekehlen und ellebeugen!!!
ich85
ich85 | 19.07.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kuhmilchunverträglichkeit bei Baby
10.11.2008 | 3 Antworten
kuhmilchunverträglichkeit/sojanahrung
16.12.2007 | 3 Antworten

Fragen durchsuchen