gibt es hier auch muttis,die nicht stillen wollen oder nicht gestillt haben?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
03.03.2010 | 14 Antworten
bekommt ihr auch immer so doofe reaktionen von euren freunden und verwandten, wenn ihr sagt das ihr nicht stillen wollt?ich weiß das muttermilch das beste fürs baby ist!möchte das aber aus persönlichen gründen nicht machen!wie läuft das dann ab im krankenhaus!werde mein baby genauso lieben wie stillende mütter!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
Überall das selbe
mich haben Leute gefragt, ob ich denn stille da hab ich nur noch den Kopf geschüttelt. Als ob das überhaupt jemanden was angeht. Ich habe von Anfang an gesagt, das ich nicht stille und hab dann im Kreissaal auch gleich diese Abstilltabletten bekommen. Meine Tochter hat dann im Krankenhaus Milch nach meiner Wahl bekommen, ich würde mir an deiner Stelle schon vor der Entbindung Gedanken machen, welche Marke du dann füttern möchtest, ich wurde mit der Frage ziemlich überrumpelt und hab dann zufällig auch noch das teuerste ausgesucht. Wenn du wieder diese blöde und leidliche Frage bekommst machs wie ich
fancy78
fancy78 | 05.03.2010
13 Antwort
...
also ganz wichtig ist schon daß du dich wohl fühlst. ich hatte am anfang auch ein ganz komisches gefühl, dieses kleine wesen an meiner brust und jetzt ist es schon ein ganz tolles gefühl. vielleicht probierst du´s ja einfach mal aus, wenn du dann die totale abneigung hast kannst du immer noch fläschchen geben. nur wenn du dann abgestillt hast und dann doch noch stillen möchtest, dann wird´s sehr sehr schwierig. wichtig ist, daß du genau das tust was du willst, es ist dein baby und du sagst an was geschieht. aber stillen ist schon eine ganz wunderbare erfahrung. auf jeden fall wünsch ich dir alles liebe und gute wenn dein kleiner zwerg dann da ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.03.2010
12 Antwort
Stillen
Hallo, also ich bin der Meinung ob jemand stillen möchte oder nicht, ist doch jeder Frau selber überlassen. Ich wäre froh gewesen stillen zu können. Aber da ich für ca. 30ml über 1 1/2 Stunden brauchte hat mir meine Hebamme geraten es sein zu lassen. Im KH hat man mir geraten es immer wieder zu versuchen aber mit mässigem Erfolg. Die ersten 2, 3 Tage war ich ziemlich unglücklich. Ich hatte das Gefühl keine gute Mutter sein zu können, aber mein Mann und meine ganzen Freunde sagte das sei Blödsinn. Ich bin nicht die einzigste aus meinem Geburtsvorbereitungskurs die nicht stillen kann. Grosse Brüste heisst nicht gleich viel Milch. Ich wollte versuchen anzupumpen und dann meine Kleine anzulegen aber sie kam sich ziemlich veralbert vor da nicht wirklich viel kam. Also muss ich auf Flasche zurück greifen. Und es funktioniert auch. Also lass dir keinen Mist einreden. du wirst schon das richtige für dich und dein Baby tun LG Yvchen mit Lilly Josephine
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.03.2010
11 Antwort
...........
ich habe NIE gestillt...was andere dazu sdagen geht mir am Po vorbei..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.03.2010
10 Antwort
....
Ich habe zwar gestillt aber weiß von eienr freundin das sie direkt nach der Entbindung Tabletten bekommen hat und ich meine sie hat bei der Vorstellung im Krankenhaus schon bescheid gesagt sie nicht stillen möchte und die haben sich das dann schonmal vermerkt.
MamaMaike
MamaMaike | 03.03.2010
9 Antwort
JA
das ist wohl normal das man viele blöde kommentare bekommt wenn man von vorne herein nicht stillen möchte. ich hab einfach irgendwann nichts mehr dazu gesagt und hab darüber auch mit niemandem großartig diskutiert weil es ja meine eigene entscheidung ist. ich habe im kkh abstilltabletten bekommen und im kkh bekommst du für dein baby dann fläschchen zubereitet wenn es hunger hat. so war das bei uns zumindest.
YoungMami2007
YoungMami2007 | 03.03.2010
8 Antwort
...
Hallo, ich denke mal ob man stillt oder nicht hat nichts damit zu tun wie sehr man sein Kind liebt. Es gibt viele gründe warum Frau nicht Stillt und die gehen keinen was an. Flaschennahrung ist nicht nur eine Notlösung für "Rabenmütter"sondern Vollwertig und gut Kontrolliert. Ich selbst Stille und es ist ein wunderbares Gefühl mit meinem Baby so verbunden zu sein -für mich! Mir geht es aber ein wenig ähnlich wie Dir, in meiner Familie hat keiner gestillt. Das ich das tue ist nicht selbstverständlich und anderen unverständlich. Es gibt halt viele Missverständnisse und falsche Infos zum Stillen. Aber tue das wo bei Du Dich wohl fühlst und deinem Kind geht es gut.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.03.2010
7 Antwort
sage von vornherein das du nicht stillen willst
dann bekommst du auch gleich fläschchen fürs baby. meine hat echt hunger gehabt, weil bei mir keine Milch kam, ich weiß das es manchmal 3Tage dauern kann, aber mein kind hatte hunger und so habe ich dann auch ne flasche bekommen und am nächsten tag hatte ich dann milch, ich sage dir aber stillen ist das schönste was es gibt, wenn es funktioniert
Merlepups
Merlepups | 03.03.2010
6 Antwort
-------------
ich finde es völlig in ordnung, dass du nicht stillen möchtest. im krankenhaus bekommst du dann einfach fläschchen für dein baby. das wird dort auch respektiert. du wirst sicher nicht die einzige sein. als ich meinen sohn vor 6 monaten bekommen habe, gab es mindestens 5 mütter, die nicht gestillt haben.
Noobsy
Noobsy | 03.03.2010
5 Antwort
Stillen
Hallo klar wirst du dein Kind genauso lieben wie Mütter die stillen nur weil du dein Kind nicht stillen willst heist das doch nicht das dein Körper nicht die gleichen Bidungshormone ausschütten wird. Mach dir keine sorgen, lass andere reden du bist nicht nur Mutter sondern auch Mensch wenn du Gründe hast warum du nicht stillen möchtest ist es Ok! Ich habe keines meiner Kinder gestillt und dafür gab es trifftige Gründe und keines meiner Kinder hat es an irgendwas gefehlt-sie haben keine Allergien-sind normal bis übergroß-hatten oder haben keine entwicklungstörungen u.s.w um einige gängige Vorurteile aus zu räumen... Also mach dir keine Gedanken du wirst schon das beste für dich und deinem Baby tun!!! LG CARINA
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.03.2010
4 Antwort
Das ist deine Entscheidung
Aber da ich sehr gerne gestillt hätte und schlussendlich doch Flasche geben musste, kann ich dir sagen, dass stillen viel praktischer ist. Ich würde es einfach auf mich zu kommen lassen ... wenigstens die ersten Tage solltest du es versuchen . Wenn du gar nicht willst, bekommst du sofort eine Tablette, die den Milcheinschuss verhindert. Aber wenn medizinisch nichts dagegen spricht, warte doch einfach ab. Trotzdem, Vorwürfe musst du dir nicht machen lassen ... das ist wirklich deine Entscheidung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.03.2010
3 Antwort
Huhu,
also ich finde das ist wirklich jedem seine Sache und ich hasse diese Besserwisser oh man kann dich da gut verstehen. Sag einfach im Krankenhaus, dass du nicht stillen möchtest aus persönlichen Gründen, sie müssen das akzeptieren. Ich persönlich habe bis zum 7. Monat gestillt und ich sag dir es war wirklich das beste was ich machen konnte, es war zwar doof weil man nicht alles essen konnte aber Sherin ist kaum krank und ich denke sie hat soo viele Abwehrstoffe bekommen besser gehts nicht. Ich würde es versuchen wenigstens ein paar Wochen das ist besser wie gar nicht. Überleg es Dir doch noch einmal. Und wenn du Angst hast wegen deinen Möpsen , mach dir keine Gedanken meine sind genauso geblieben wie vorher
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.03.2010
2 Antwort
..
Na ja, ich wollte am Anfang auch nicht stillen, habe mich dann aber dagegen entschlossen und es versucht. Das war die BESTE Entscheidung meines Lebens. Ich finde es aber OK, wenn Du das nicht willst. Vielleicht kannst Du Milch abpumpen? Oder hast Du Angst, dass deine Körper sich zu sehr verändert und deine Brust hängen wird? Das kann passieren - tatsächlich. Mh, Du wirst es sicher trotzdem sehr lieben ... es gibt Frauen, die dürfen nicht Stillen auch die lieben Ihre Kinder sehr ... keine Angst. Sag das aber den Hebammen beo der Geburt oder davor, sonst legen Sie dir das Kind nach der Geburt an die Brust. Gruß
deeley
deeley | 03.03.2010
1 Antwort
ich wurde damals auch schief angeschaut
allerdings ich habe es versucht....doch ich hatte nichts...bei meiner tochter kam die schwester alle 30 minuten rein um anzulegen und bei meinem sohn habe ich sogar versucht abzupumpen....doch wo nichts kommt auch nichts...ich hatte bei beiden keinen milcheinschuss und musste während ich versuchte zu stillen noch mit eienm teelöffel füttern....
timmy2102
timmy2102 | 03.03.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

wielange habt ihr gestillt?
19.06.2012 | 5 Antworten
wer hat denn alles so gestillt
02.06.2012 | 17 Antworten
Stillen oder nicht Stillen
21.02.2011 | 19 Antworten
hilfe er will nur noch gestillt werden
10.12.2010 | 11 Antworten
Wielange habt ihr Voll gestillt?
09.09.2010 | 9 Antworten

In den Fragen suchen


uploading