Oh mannn

KleinNina
KleinNina
09.03.2008 | 12 Antworten
warum wird man in letzter Zeit immer so dumm angeredet, wenn man sagt, dass man sein Kind nicht stillt! Ist ja kein verbrechen oder? Vorallem wenn eine Frau das nicht mag oder ganz empfindliche Brustwarzen hat(wie ich). Könnt mich da immer so Ärgern.
Ich sag ja nicht das stillen schlecht ist ganz im Gegenteil, aber muss ich mich dann gleich von anderen Müttern dumm anreden lassen, weil ich mein Kind mit einer Flasche füttere?
Bin auch ein , , Flaschenkind":-) und bin groß geworden.

So das musste jetzt mal raus:-) LG
Mamiweb - das Mütterforum

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
stillen
gute frage finde auch das ist nicht so das verbrechen habe zwar ein monat "nur" gestillt aber ziehe das fazit das flaschennahrung besser ist in dem sinne mein kleiner schläft durch seit dem er die nahrung bekommt sprich seit dem er einen monat alt ist beim stillen bin ich nachts 3 x aufgestanden
maja_benny
maja_benny | 15.03.2008
11 Antwort
@ angel_born2006
pervers ist es, wenn erwachsene kinder sexuell missbrauchen! pervers ist es, wenn menschen kot essen ... und so weiter und so fort ... aber was in millionen von jahren dazu führte, dass es uns menschen noch gibt, ist nicht pervers! wenn sich frauen gegen das stillen entscheiden oder das kurzstillen entscheiden, sagt keiner was, aber frauen, die ihre kinder lange stillen, werden als pervers beschimpft!!! ich hoffe, dass kinder solch intoleranter eltern, später eine weitere auffassung haben und nicht nur schwarz/weiss denken!!!
silberwoelfin
silberwoelfin | 09.03.2008
10 Antwort
................
Ich finde, dass es jeder selbst entscheiden sollte und egal was man tut, es geht KEINEM was an... Habe vor nen paar Wochen im Fernsehen gesehen, wie ne Mutter Ihre Kinder mit 5 und 7 Jahren noch gestillt hat...das ist doch pervers, oder? Naja...jedem das Seine :)
angel_born2006
angel_born2006 | 09.03.2008
9 Antwort
wenn frau/mama nicht stillen will
dann soll sie es auch nicht, da es mama und vor allem kind nichts bringen! aber jetzt wieder über langzeitstillmamas herzuziehen und FALSCHE informationen preis zu geben, halte ich für überflüssig! ihr bekommt die toleranz, dass ihr nicht stillen wollt, dann überlasst den langzeitstillmamas es ebenfalls so zu handhaben wie sie es wollen!
silberwoelfin
silberwoelfin | 09.03.2008
8 Antwort
Ich hab meine
zwei auch nicht lange stillen können. Unser Großer war ein Brustverweigerer, deshalb hat er von Anfang an die Flasche bekommen, hab die MM eben abgepumpt. Und bei unserem Junior hatte ich nach 3 Monaten keine Milch mehr und musste dann auch auf die Flasche umstellen. SO ein Quatsch. Hauptsache gerade und gesund, wie meine Oma immer sagt. Alles andere is egal, und wenn du nicht stillen kannst, sollte dir KEINER einen Vorwurf daraus machen!!!
mapakiti
mapakiti | 09.03.2008
7 Antwort
nicht stillen
steh einfach dazu das du nicht stillen tust trette selbstbewusst auf .habe 3 kinder und nicht eins davon gestillt .der kleine ist 4 mo.alt und mich spricht keiner dumm an .bin halt in der hinsicht slbstbewusst du musst dir einfach nur sagen warum gibt es dann die flaschennahrung wenn alle mütter stillen täten und ausserdem eine mutter die ihr kind mit flasche aufzieht ist viel ruhiger und ausgegliechener was mir mein Bekanntenkreis beweist .
blacklady33
blacklady33 | 09.03.2008
6 Antwort
bin ganz deiner Meinung
ich stille auch nicht, ich konnte mich nciht an den Gedanken gewöhnen, daß mein Kind an mir saugt. Da haben die Kinderkrankenschwester und mein FA gemeint, ich soll es lassen. Ich bin nervös dabei und die Kleine kriegt das mit. Besser eine entspannte Mutter die Flascherl gibt als eine hektische die stillt. Das Kind kriegt das ja auch alles mit. Außerdem können mein Freund und ich uns somit alles 100% teilen. Natürlich vorallem die Nächte, mal steht er auf, mal ich. Somit bekomme ich auch mehr Schlaf und bn tagsüber ruhiger. Jede Mutter soll so machen wie sie will. Das ist dann auch fürs Kind gut.
julia1012
julia1012 | 09.03.2008
5 Antwort
Finde einfach
dass das von jeder Mutter die eigene Sache ist, und man sich dafür nicht dumm anreden lassen muss. Ich geh meistens wenn wieder jemand anfängt ich soll es mir doch nochmal überlegen ob ich meinen Zwerg nicht stille wenn er/sie auf der welt ist...:-)
KleinNina
KleinNina | 09.03.2008
4 Antwort
Schwachsinn
was schlimm ist sind diese Übermuttis die ihr Kind nach dem 8. Monat immernoch stillen.wo es nix mehr bringt und irgendwann hast du so ein Riesenbaby an der Brust hängen.....schrecklich!!!! meine Tochter bekam auch die Flasche, und ich würde es beim zweiten Kind von anfang an wieder so machen, weil ich die besten Erfahrungen damit gemacht habe.ist zwar teuer diese Milchnahrung aber man kann ja nicht alles haben. meine Hebamme sagte damals:wer erst garnicht stillen will muss dies auch nicht tun. deswegen ist man keine Mutter 2.Klasse.
Xenia2006
Xenia2006 | 09.03.2008
3 Antwort
nicht stillen
geb dir recht...wurde sogar im kreissaal dumm angeguckt und unfreundlich behandelt nachdem ich gesagt hab das ich nicht stillen will...wollten mich überreden...und andere die ich so kenen finden das auch nicht toll...aber ist ja meine sache
Zwergi
Zwergi | 09.03.2008
2 Antwort
Stillen
Ich habe meine zwillinge auch nicht gestillt da hätte ich wahrscheinlich den ganzen tag im bett verbracht und jetzt sind sie 7 monate alt und kerngesund.
NickyBLN
NickyBLN | 09.03.2008
1 Antwort
ich habe
5 kids und keines meiner kinder wurde gestillt...Und trotzdem sind sie alle groß geworden..du hast recht
big-family
big-family | 09.03.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

ohh mannn
06.05.2012 | 14 Antworten

In den Fragen suchen