Beikost+Stillen

dorli71
dorli71
09.04.2009 | 5 Antworten
Hallo,

unser Kleiner ist 6 1/2 Monate und bekommt seit letztem Samstag Mittags Brei. Ist ein guter Esser, wir haben die Menge immer gesteigert und er ist schon fast bei einem kompletten Glas Möhren. Ich weiß jetzt nur nicht, ab wann ich ihn nach dem Brei nicht mehr stillen muss. Die Hebamme hat gesagt, er trinkt dann einfach nicht mehr, wenn er satt ist .. aber er trinkt immer wenn ich ihn an die Brust lege. Wie gesagt, ist schon immer ein guter Esser.
Wie habt Ihr das gemacht? Einfach ausprobiert? Ich habe auch ein bisschen Angst das ich dann einen Milchstau bekomme. Aber Sinn und Zweck der Beikost ist ja das langsame abstillen. Wenn ich immer wieder trinken lasse bringt das ja irgendwie nix ..
Danke für Eure Antworten.
LG
Doris
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
ausprobieren
als sohnemann einigermaßen brei gegessen hat, habe ich einfach gewartet, bis er das nächste mal hunger hatte. nur so habe ich herausgefunden, wie lange die gegessene menge satt gemacht hat. biete also nach dem mittagessen nicht direkt danach die brust an, sondern warte, bis dein sohn danach verlangt. die brust hat das bei mir ganz gut mitgemacht, obwohl ich zu milchstaus neige....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.04.2009
4 Antwort
Brei und Mamimilch
Bei mir war das ähnlich. Hab ihn anfangs auch immer noch angelegt, aber er hat dann immer wieder Milch gespuckt. Da hab ich dann einfach die Milch weggelassen. Er kriegt jetzt keine Milch mehr, auch wenn er zur zeit grad mal 60-80 Gramm isst. Scheint ihn auch nicht zu stören.
noele1983
noele1983 | 09.04.2009
3 Antwort
Beikost und stillen
isst dein kleiner von den Möhren das kleine Gläschen mit 90g oder schafft er schon ein großes mit 190g. Bei dem kleinen ist es normal das er danach noch seine Milch will. Kann auch bei den großen sein wenn Du nur Möhren gibst. Füttere doch einfach mal Möhren mit Kartoffeln, das sättigt etwas mehr. Kann aber trotzdem sein dass er noch seine MuMi dann will. Biete ihm nach dem Essen auch mal Wasser . Der Essensplan meines Zwerges ist so: 6Uhr stillen 10Uhr stillen 13Uhr Gläschen 190g, versuch was zum trinken zu geben 15Uhr stillen 16Uhr Obst 19Uhr milchfreier Getreide-Obst-Brei danach noch stillen 23Uhr stillen 3Uhr stillen mein Kleiner ist am 15.04 7Monate alt und bekommt seit etwa 6Wochen Beikost, seit 3Wochen auch am Abend Obwohl ich noch sehr oft stille ist er nicht dicker geworden als er war, er hat für seine Größe . MuMi ist im Gegensatz zur Flaschennahrung auch Flüssigkeit, daher ist es nicht so schlimm wenn die Kleinen nach der Beikost auch nochmal gestillt werden. Ich mache bei meinem Kleinen auch die Erfahrung das er nach der Beikost gar nicht so starkt saugt, so als würde er nur die durstlöschende Vormilch trinken wollen. Ist auch so, dass er nach der Beikost nur etwa 5Minuten pro Brust trinkt sonst braucht er 10min bis 13min. Hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen lg und schöne Ostern conie
coniectrix
coniectrix | 09.04.2009
2 Antwort
....
hey, ich stille meine kleine maus noch 2-3 mal am tag. sie bekommt mittags ein glas mittagsmenü, nachmittags ein fruchtgläschen und am abend einen brei. Dazu bekommt sie noch 2 fläschen milchnahrung und viel zu trinken. meiner kleinen maus geht es super.. ich hatte auch keine probleme ich habe meine kleine immer weniger angelegt und ich hatte keine milchstau probleme. nur mut! liebe grüße angela_alina
Angela_Alina
Angela_Alina | 09.04.2009
1 Antwort
ich hab zwar nicht gestillt aber ...
ist im prinzip das selbe wie mit dem fläschchen. meine kleine hatte damals 4 mahlzeiten am tag gehabt und ich hab schlicht alle zwei wochen eine mahlzeit durch brei oder anderes ersetzt. nach 8 wochen hatte sie dann keine fläschchennahrung mehr bekommen. wie das dann allerdings mit dem abstillen etc funzt da muss ich passen bedaure. lg amysmom
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.04.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

In den Fragen suchen


uploading