Muttermilch;)

daskitty
daskitty
09.12.2008 | 11 Antworten
Huhu,

ich habe eine Bekannte die stillen total schrecklich findet. Es tut ihr höllisch weh und die Brüste hängen wie Milchtüten, wenn die Milch rausgesaugt wurde .. am liebsten würde sie aufhören zus tillen. Jedoch ist sie total verängstigt, w eil unsere Gesellschaft ja überall das Stillen in den Himmel lobt undMütter die nicht stillen wirklich blöd angeguckt werdne. Mir ging es damlas ähnlich, als ich meine Kleine mit drei Monaten abgestillt habe.

Nun meine Frage:

Stillt ihr, wie findet ihr es und wie sind die reaktionen wenn ihr eurem Neugeborenen im krankenhaus die Flasche gebt?

Ich persönlich finde ja, dass natürlich die Muttermilch besser angereichert ist, aber man sich ja leider auch heute gar nicht mehr so gesund ernähren kann wie früher. Wenn man Gemüse udn Obst kaut ist es leider schon lange nicht mehr frisch und das frisst natürlich Vitamine. aich glaub es tut sich nciht mehr viel heut zu tage .. das sagt auch mein Kinderazt ..

Naja .. ich finde es jedenfalls schade, das Frauen die nicht stillen möchten oder können sich Vorwürfe machen bzw sich welche anhören müssen.

Was sagt ihr dazu?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Stillen ist super!!
Ich stille meine Kleine nun schon seit 20Monaten und habe auch beschlossen das ich dem Kind das überlassen werde wann es aufhören möchte. Ich habe auch eine ganze Menge von Bekannten und Verwandten die das nicht gut finden. Sogar mein KA. Mittlerweile stört es mich auch nicht in der Öffentlichkeit zu stillen, aber man bemerkt immer wieder die Blicke der Leute die vorbei gehen. Ich bin total stolz auf mich das ich bis jetzt durchgehalten habe. Dank meiner Stillberaterin. Ich finde auch jeder muß das für sich entscheiden, wie man sein Kind ernährt, und dann aber auch dazu stehen!!!
nics22
nics22 | 09.12.2008
10 Antwort
Da muss mann drüberstehen
Ich hab keines meiner kinder gestillt.Bin nicht der
Janikjoe
Janikjoe | 09.12.2008
9 Antwort
meine kleine
ist jetzt fast 5 monate und ich stille sie noch.. ar zwischendurch auch schon mal drauf und dran aufzuhören aber mittlerweile geniese ich es sehr... natürlich muss es jeder selbst wissen...man muss es auch gern machen sonst klappt es eh nicht lange...
janineoeder
janineoeder | 09.12.2008
8 Antwort
die habe doch keine ahnung
die kinder die mit muttermich gross geworden sind habe viele vorteile habe die das auch gesagt. 1 die werden nicht som schnell krank.2du kannst dadurch abnehmen 3weniger allergien u.s.w. naja jeder hat sein lebenstil anders .ich werde stillen und das mit stolz.das kann ich nur sagen für mütter die keine ahnung haben bis bald REDWOMEN
redwomen
redwomen | 09.12.2008
7 Antwort
Stillen wieder "in"
Wie bei vielen Sachen, die "in" sind, wird man blöd angeschaut, wenn man gegen den Strom schwimmt. Als Stillen eher verpönt war, wurden Frauen schief angeschaut, die gestillt haben. Muttermilch ist das Beste fürs Kind, klar. Aber wenn man dem Kind die allererste Milch aus der Brust gibt und direkt danach zur Flasche greift, kein Problem. In meinen Augen. Ich stille selber und habe langsam angefangen abzustillen, indem ich nach und nach Mahlzeiten durch Brei oder Folgemilch ersetzte. Eigendlich auch zu früh, aber dafür, dass ich bereits mit 4 Monaten abgestillt haben wollte, recht lang. Letztenendes muss jede Frau das tun, was sie möchte in Sachen Stillen, egal was die GEsellschaft sagt. Wenn die Gesellschaft sagt: Spring vom Hochhaus macht man das ja auch nicht, oder? Mut ist nötig gegen den Strom zu schwimmen, aber man kann das machen.
Rhavi
Rhavi | 09.12.2008
6 Antwort
Hallöchen!
Ich habe am Anfang auch versucht zu stillen, aber da meine Kleine in der Kinderklinik sofort Flasche bekommen hat war es nur noch ein Kapf. Sie hat geschrien wie am Spieß wenn ich sie stillen wollte und hat sich richtig von mir weggedrückt. Habe mich dann nach 2 1/2 Wochen kampf für die Flasche entschieden und lebe sehr gut damit. Jana schläft schon seit Monten durch, was ich von Stillkindern nicht kenne. Hat alles Vor- und Nachteile. Will es aber beim nächsten Kind auf jeden Fall nochmal probieren. LG Sandra
lusakababy
lusakababy | 09.12.2008
5 Antwort
Hallo
Ich konnte nicht wirklich stillen, obwohl ich es wollte und meine mädels super an der brust getrunken haben. Ich hatte einfach zuwenig milch Ich bin der meinung man sollte stillen wenn man will und wenn nihct dann nicht. Hat doch wenig sinn wenn man sich nur quält und heutzutage ist die folgemilch auch top. Wenn sie jemand fragt soll sie einfach sagen das keine milch mehr kam und fertig, dann lässt man sie auch in ruhe. Finde es auch schreklich das die gesellschaft sich in ein so intimes thema einmischt, sollte ja wohl jedem selbst überlassen sein was er macht. LG
celltech-s
celltech-s | 09.12.2008
4 Antwort
Ich stille zum 2 mal nicht
also ich stille auch nicht und ich weiss was du meinst...wurde bei der 2 geburt auch blöde von der hebi angemacht...aber was solls...beim 1 kind konnte ich nicht stillen und bei 2 wollte ich nicht...und dazu stehe ich auch...lg
stippy25
stippy25 | 09.12.2008
3 Antwort
...
ich konnte auch nicht all zu lange stillen. wenn es aber möglich ist würde ich es schon bevorzugen. ich verurteile aber auch niemanden der nicht stillen kann. muß am ende jeder selbst entscheiden. ich hatte zum glück kein problem mit negativen reaktionen. mein freund hätte es zwar gern gehabt hätte ich länger gestillt aber was nicht ist ist nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.12.2008
2 Antwort
hy
also ich fand das auch nicht so prickelnd und habe nach 8 Wochen aufgehört...immer zwischendurch hipp gegeben bis ich dann ganz auf Folgemilch umgestiegen bin...hat super geklappt...und ist viel besser und flexibler...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.12.2008
1 Antwort
Ich kann dir was von mir erzählen
Ich musste aus verschiedenen Gründen nach 6 Wochen aufhören mit stillen, und habe rotz und wasser geheult... Man wird so verrückt gemacht heutzutage.... Man liest und sieht und hört immer und überall nur, stillen ist das beste etc. Ich habe mich gefühlt wie die letzet Rabenmutter, so als könne ich meinem Kind nicht das beste mitgeben..... Schlussendlich war es für uns beide aber eine Erlösung.... Gerne möchte ich es wieder versuchen diesmal, aber mich nicht mehr so stressen......
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.12.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

32+0 ssw jetzt schon muttermilch?
18.07.2008 | 4 Antworten
Wie wärme ich Muttermilch auf?
05.07.2008 | 4 Antworten
Hallo! Kann Muttermilch zur fett sein?
03.07.2008 | 6 Antworten

In den Fragen suchen


uploading