Milchzweifler

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
01.12.2008 | 11 Antworten
Mann, jetzt muss ich mich auch mal auskotzen. Wenn eine Mami Probleme hat und es fällt das Stichwort "Stillen", dann kommen garantiert mehrere Antworten, dass es an der Muttermilch liegt!
Zuwenig Milch, Ernährung der Mutter, nicht sättigend, schläft nicht durch blablabla .. Immer ist die MuMi schuld! Alles Quatsch!
Da wird doch jede junge Stillmami total verunsichert!
Dann gebt lieber den Tipp dass sie sich an ihre Hebamme oder eine Stillberaterin wenden soll. Ansonsten wird nämlich gerne Flasche zugefüttert und das endet oft beim unfreiwilligen Abstillen.
(Ich behaupte nicht, dass ALLE stillen können, aber viele geben einfach zu früh auf weil sie sich keine Hilfe suchen)

So, wer will werfe den ersten Stein ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Wie recht Du hast!
Von mir gibt es etwas verspätet auch noch ein Daumenhoch! RICHTIG, was Du da schreibst! LG
Tornado
Tornado | 01.12.2008
10 Antwort
recht hast du
hallo, als erstes mal einen daumen für dich! ich habe fast ein jahr gestillt bei meinem zweiten sohnes, es gibt nichts was billiger und hygienischer ist gschweige für die zeit in der mann flaschen vorbereitet, wartet bis sie abgekühlt und mal von den verdauungsproblemen der kleinen ganz abgesehen. beim Stillen hat man alles wohl temperiert und vor ort und ist noch dazu GESUND. lg nadine
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.12.2008
9 Antwort
Danke
für die Damen! Ob wir das Mamiweb-Team noch dazu bringen können, dass sie einen Still-Smiley einführen?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.12.2008
8 Antwort
@schietbüddel
RESPEKT!!!!! Für deinen Text gibt´s von mir einen Daumen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.12.2008
7 Antwort
ich bin nämlich eine der doofnasen, die
damals keine richtige stillberatung durch ihre hebi hatten. bin auch nicht auf die idee eine stillberaterin zu suchen gekommen. dieser doofe fehler passiert mir kein 2. mal. meine kleiner durfte sich selbst abstillen, das es jetzt schon mit 1, 5 jahren ist finde ich schade, aber das ist die natur.
2xmami
2xmami | 01.12.2008
6 Antwort
Dachte in
den ersten tagen auch, daß ich zu wenig Muttermilch habe und wollte schon fast aufgeben. Die Schwestern im KH und auch meine Hebamme sagten mir immer wieder, daß ich die Hoffnung nicht aufgeben soll. Habe meine Kleine dann sechs Monate voll gestillt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.12.2008
5 Antwort
hy
ganz deiner meinung.
HappyMum23
HappyMum23 | 01.12.2008
4 Antwort
@2xmami
Nein, hier wird niemand gezwungen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.12.2008
3 Antwort
ich werfe keinen stein aber ein lob
zu dir ich finde man sollte erst alles probieren bis man aufgibt nd nichts mehr geht manche mütter denke ich sind einfach zu faul weiter zu stillen nur weil sie ein problem haben oder weil sie denken ihre babys schlafen mit der flasch durch was aber auch oft nicht der fall ist lg nadine
lu-2007
lu-2007 | 01.12.2008
2 Antwort
muß ich jetzt ssteinchen werfenß
oder darf ich dir voll und ganz zustimmen???
2xmami
2xmami | 01.12.2008
1 Antwort
Toll
geschrieben. Bin deiner Meinung. Hab leider auch viel zu früh aufgehört. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.12.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

In den Fragen suchen


uploading