erster karottenbrei ab wann?

taubchen
taubchen
17.12.2007 | 14 Antworten
lso mein kleiner ist jetzt 3monate und 2 woche alt

vor einem monat habe ich angefangen ihm grießbrei von milupa im fläschen zu machen. also eher flüssig

jetzt sagen sicher viele: DAS IST DOCH VIEL ZU FRÜH

nun ja ich habe auf die ratschläge der älteren generationen gehört und es klappt alles super.

da er immer hunger hatte und milumil ihm wohl zu langweilig wurde, bekommt er halt am abend den grießbrei od. milchreis und er schlingt es runter als bekäme er nie wieder etwas zu essen :-)

übern tag bekommt er milumil 1 aber das schmeckt ihm ganz und gar nicht. er trinkt die flasche auf zweimal aus. aber wie gesagt am abend JUHU wiedermal etwas anderes

noch reingeworfen: ER IST NICHT DICK wie immer von den meisten befürchtet und er ist seitdem ich auf die älteren höre viel zufriedener

so nun überlege ich ihm langsam mal ein bisschen karottenbrei schmecken zu lassen, da er ja die milumil 1 nicht mehr lecker findet

wann habt ihr angefangen euren kleinen mit brei zuzufüttern?

ob jetzt 2 wochen früher oder später ich denke mir man sollte eher auf das kind hören als auf die tipps auf den packungen

habe ihn heute karottensaft gepresst und er war begeistert.

noch etwas. ich bin 24 und war noch nie in meinem leben dick genauso wie mein mann. Essen kann ich was ich will und zunehmen tu ich nicht und meine mutter hat mich schon mit 2 monaten mit grießbrei im fläschen gefüttert und beikost hat sie auch früher gegeben.
Mamiweb - das Mütterforum

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
karottenbrei
ich denke ich werde das heute mal versuchen, da er gestern eh so gut auf den saft reagiert hat..... falls er doch nicht will dann warte ich halt ein paar wochen.....
taubchen
taubchen | 17.12.2007
13 Antwort
i hab gestern a mal versucht
einen minilöffel karottenbrei in die milch gemacht.meiner is 15wo alt und hat dauerhunger. naja meiß waren die reaktionen von den jetzmamas eher unverständnissvoll. aber früher gings auch und jetz bei vielen auch. muß man austesten. meiner hats getrunken, aber nach ner halben stunde geschrieen wie am spieß, gezittert und schnappatmung...10min lang.i denk er is allergisch.nie wieder möhre und solang er sich den brei ni selbst ausm gläschchen holt, fang i jetzt erstmal ni an. i hab schiss vor.aber das is auch schon alles.ansonsten seh i das a eher locker
noahschnurz
noahschnurz | 17.12.2007
12 Antwort
baden...
ja habe jedes mal mit öl geschmiert und es war kein problem ich kann mich noch erinnern als ich meine schon etwas ältere nachbarin traf und sie mir sagte: bitte hör auf deine mutter und schwmutter da ihre schwtochter alles so macht wie es heute vorgeschrieben wird und die kleine lauter probleme hat.....
taubchen
taubchen | 17.12.2007
11 Antwort
allergieprobleme usw...
ich bin eher der meinung, dass es an der falschen ernährung liegt.... in meiner familie und die ist nicht gerade klein und auch in der meines mannes gibt es keinerlei probleme mit allgerien, ernährungsproblemen usw.... und wie gesagt wir und die anderen haben alle schon früher brei bekommen... ich will jetzt auch keine diskussion hier starten ob es früher besser war oder ob man auf die ratschläge von heute hören sollte ich will nur wissen wie ihr handeln würdet wenn euer kind wiedermal nicht essen will und ihm etwas anderes besser schmeckt
taubchen
taubchen | 17.12.2007
10 Antwort
wir baden sogar..
jeden tag...ein esslöffel olivenöl ins badewasser macht die hautr sogar geschmeidiger als vor dem bad ;-) dann wird garantiert nichts austrocknen... ;-) lg, mameha
mameha
mameha | 17.12.2007
9 Antwort
baden...
habe ich auch gemacht und er liebt es überalles... wir kinder wurden ja noch jeden tag gebadet nur jetzt heißt es das es schädlich ist für die haut der kinder also ich merke nichts davon wenn ich ihn jeden 2ten tag bade und er liegt ihm wasser und ist dann ganz leise lacht und ist zufrieden.... ich habe am anfang nicht auf meine mutter und schwiegermutter hören wollen aber ich merke langsam dass beide doch eine ahnung haben sollten wie man mit babys umgehen soll. am anfang hatte es auch das problem mit dem steckkissen gegeben, ich wollte es auch nicht und es war das beste für die ersten 6 wochen. ich kann mich noch erinngern als ich beim kinderart eine ältere dame mit kind und enkel getroffen habe die begeistert war und mir gesagt hat das es schön ist wiedermal sowas zu sehen
taubchen
taubchen | 17.12.2007
8 Antwort
die tipps von den älteren...
...müssen nicht von grund auf falsch sein.nur in sachen ernährung hat die wissenschaft einen neueren stand.nicht zufällig haben wir nämlich so viele ernährungs-, verdauungs und allergieprobleme.ein gutes teil davon hat man uns im säuglingsalter zugefüttert...das hat mit dick nichts zu tun! aber das ist nicht das was du hören willst und ich werde damit auch aufhören, OK? :-) ist ja deine sache und wie du schreibst klingt es auch nicht so dass du diesbezüglich rat suchst. in sachen karotten und kartoffeln kann ich dir nur sagen: gemüse führt nicht so viel energie zu wie man oft denkt.überleg dir: die meisten diäten sind auf gemüse basiert.also wenn es dir darum geht, was richtig sättigendes anzubieten, dann tue 1-2 babylöffel öl in den brei.das liefert wirklich viel energie, hilft dem körper die vitamine aufzunehmen und verhindert verstopfung.was ja bei karotten oft ein problem ist.am besten nimmst du NICHT kalt gepresste öle , sondern hochwertige öle wie sonnenblumenöl, maiskeimöl oder rapsöl. kartoffeln liefern sehr viele wichtige nährstoffe und sind sogesehen eine sehr gute wahl.du kannst sie mit den möhren zusammenpürieren- sie werden dadurch auch etwas sättigender.als saft würde ich es nur zusätzlich zur gewöhnten milchmenge geben. wenn du mit gemüsesaft die milchzufuhr geringer machst, und dann kriegt dein baby wegen dem saft mehr hunger.milch liefert nämlich mehr energie. hoffe ich konnte dir ein bischen helfen :-) lg, mameha
mameha
mameha | 17.12.2007
7 Antwort
wenn dein Kleiner es...........
verträgt warum nicht, die Kinder/Babys heutzutage sind eh schon viel reifer als früher, wenn dein Kleiner danach verlangt gib´s ihm immer ein bisschen!!!Ich habe meinen Kindern auch schon früher Gläschen gegeben und meine Kleine isst schon seit sie 5-6Monate alt ist vom Tisch mit!!!!Also ich habe nichts dagegen ;-))))) Hör nicht auf andere du kennst dein Kind am besten;-))))
sahin-5
sahin-5 | 17.12.2007
6 Antwort
du mach
die keine sorgen ich habe sobald bei meiner kleinen die nabelschnur ab war habe ich meine tochter auch alle zwei tage gebadet das einzigste wo du dann drauf achten muss ist das du ihn rechlich eincremst am besten wäre babyöl du hast übrigens eine nachricht von mir bekommen
Schmuzemauz
Schmuzemauz | 17.12.2007
5 Antwort
tee usw...
tja das war ach so ein thema ja keinen tee den kleinen geben, hat es von hebammen und ärzten geheißen, nur da muss ich sagen habe ich auch auf die älteren gehört und er trinkt den fencheltee und seitdem kein aufgeblähter bauch und keine probleme mit blähungen karottensaft war heute super, ich habe nur 40ml rausgepresst und er war begeistert wie gesagt aber ich denke mir langsam es heißt ja auch nur 1mal die woche baden und ich bade ihn jeden 2ten tag da es ihn so gefällt und es schadet auch nicht allergierisiko usw....wie schon jemand hier sagte, früher gab es solch e probeleme nicht und die beikost wurde auch früher gegeben und es hat den kindern nicht geschadet....
taubchen
taubchen | 17.12.2007
4 Antwort
danke
also ihr hier seid viel netter und verständlicher wie gesagt in anderen foren sind sie nur mit vorwürfen gekommen und mit studien kann ich ihn das milumil irgendwie versüßen? Karottensaft dazugeben vielleicht??? wie gesagt meine mutter hat mir vor wochen geraten ihn mal brei zu geben und es hat auch geklappt und jetzt rät sie mir langsam mit karottensaft und vielleicht auch dann mit brei anzufangen da er nicht mehr essen will nur trotzdem will ich die meinung von anderen hören, wie vorher, da habe ich mir auch gedanken gemacht und wie gesagt ihm geht es seitdem bestens. nur die meisten sind der meinung das die tipps von den älteren nicht gut sind
taubchen
taubchen | 17.12.2007
3 Antwort
nochmal hallo
durch den karottenbrei bezwegst du ja das dein kleiner mann nicht soblass is da er durch dir karotte farbe bekommt du kannst ihn auch anstatt tee karottensaft geben
Schmuzemauz
Schmuzemauz | 17.12.2007
2 Antwort
noch etwas
noch etwas, in anderen foren wurde ich nur niedergemacht da ich ja schon so früh milchbrei in flüssiger form gegeben habe darauf habe ich keine lust mehr will wirklich nur hören ob ich ihn 2 wochen früher karotten geben kann oder nicht und keine STUDIEN hören die besagen, dass man erst später anfangen soll. wie gesagt bis jetzt hat alles super geklappt und nun ist er wieder soweit dass er nichts mehr will und nur meckert, deswegen bin ich jetzt soweit dass ich überlege ihn die karotten zu geben
taubchen
taubchen | 17.12.2007
1 Antwort
hallo
wenn er es jetzt schon isst is es ok also ich denke mal das er nciht davon sterben wird entweder verträgt er es oder nicht wenn nicht dann warte ab bis er 4 monate alt ist du kannst übrigens auch mit in die milchflasche karottenbrei rein machen ca 2-3 teelöffel
Schmuzemauz
Schmuzemauz | 17.12.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wunder Po durch Karottenbrei?
23.07.2012 | 6 Antworten
erster fa besuch
10.07.2012 | 6 Antworten
erster geb
25.06.2012 | 15 Antworten
Erster US
09.01.2012 | 12 Antworten
würgen bei Karottenbrei
17.06.2011 | 7 Antworten

Fragen durchsuchen