Kann ich schon Schmelzflocken in die Flasche tun

hamm1984
hamm1984
30.09.2008 | 10 Antworten
Hallo mein Sohn ist jetzt sechs wochen alt und völlig gesund. Leider ist sein Apettit in letzter Zeit immer mehr. Für sein Alter stramelt er auch schon ziemlich viel und ist ständig in Action. Der Kinderarzt hat empfohlen von Pre Narung auf normale Milch umzusteigen. Doch bisher gibt es keine Besserung. Ich würde ihm gerne was dazu geben, damit er besser satt wird. Kann mir jemand helfen. (Bitte, er hat keinen Wachtumsschub das geht schonseit drei Wochen so). Ich habe von meiner Familie gehört Schmelzflocken sollen helfen. Ich weiß aber nicht wie ich das mischen soll
Danke
Mamiweb - das Mütterforum

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
upps, zu schnell geschrieben!!!
meinte: ...also, wenn überhaupt, dann erst ab etwa 4.mo und dann auch einen löffel obst mit rein und möglichst auch NICHT ausschliesslich füttern...
Moppelchen71
Moppelchen71 | 30.09.2008
9 Antwort
reisschleim die 2te
hab gerade mal die packung geholt: es gibt ein rezept für ab der 2.Woche mit extra Tabelle in welchen lebenswochen wieviel gefüttert werden darf
riekscha
riekscha | 30.09.2008
8 Antwort
beim 2. kind haben wir auch schon sehr früh mit schmelzflocken anfangen müssen, da der kleine nicht satt wurde. auf anraten es kinderarztes!
die gleichen ärzte raten heute allerdings vehement ab! allerfrühesten ab 4mo sagen sie und dann auch nur bedingt. gut, von schmelzflocken werden die kleinen mächtig satt, aber auch mächtig dick!!! und dann muss man auch bedenken, dass es der schmelzflockenflasche an wichtigen nährstoffen fehlt. also, wenn überhaupt, dann erst ab etwa 4.mo und dann auch einen löffeö obst mit rein und möglichst auch ausschliesslich. erkundige dich mal nach den verschiedenen 1er nahrungen. sie sind nicht alle identisch zusammengesetzt. da unsere kleine ein ewig hungriges speikind war, haben wir in dem alter mit aptamil AR angefangen. hat sie satt gemacht, das spucken hörte auf und sie bekam alles, was sie brauchte.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 30.09.2008
7 Antwort
...........
ich habe meinem kleinen da er auch immer so einen hunger hatte übern tag normale fläschen gegeben und am abend dann die breimahlzeiten ab dem 4.ten monat einfach als flaschennahrung gegeben hat super geklappt er wurde satt - einfach genausoviele messbecher rein wie bei milchnahrung plus einen mehr dann war es nicht so dickflüssig und ging gut durch den schnuller
taubchen
taubchen | 30.09.2008
6 Antwort
hallo kenn das
nehm aber honigschleim schon von der 2.woche an zum andicken , hab ich schon bei meinen letzten 3en gemacht weil das dünne geblärr habese immer soviel gspuckt und nach 2-3stunden warnse wieder hungrig, ich nehm allerdings keine milch ich bereite das fläschen normal so wies soll nur halt das ich das dann mit 2-3 löffelchen honigschleim, nen bissel keimöl aufkoch, weiß aber nich wie deiner das vertragen würde , kann nur aus eigner erfahrung sagen das meinen das nich geschadet hat,
solero-2008
solero-2008 | 30.09.2008
5 Antwort
schmelzflocken
noch auf gar keinen fall schmelzflocken.das ist noch nicht gut.und von schmelzflocken raten die meisten ab.wir füttern die 1 nahrung von milasan und unsere tochter schläft 10 bis 12 stunden die ist 3 monate. liebe grüsse kirsten
ganseblume-100
ganseblume-100 | 30.09.2008
4 Antwort
aber doch nicht mit 6 wochen
da kannst du mal dran denken wenn er 4 monate alt ist , besser ist es erst ab 6 monaten.
karin
karin | 30.09.2008
3 Antwort
reisschleim
ich glaub auf der reisschleimpackung von alnatura steht auch was für so winzlinge drauf
riekscha
riekscha | 30.09.2008
2 Antwort
jetzt noch nicht...
die kann dein Kind doch garnicht schlucken. Da erstickt er noch.
racingangel
racingangel | 30.09.2008
1 Antwort
milch
wasser, sonnenblumenöl-steht hinten auf der packung lg
bekusch
bekusch | 30.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Schmelzflocken
08.06.2010 | 8 Antworten

Fragen durchsuchen