Startseite » Forum » Ernährung » Allgemeines » Nestlé-Boykott

Nestlé-Boykott

nulle_68
Hier ist Vorsicht angebracht, denn hier steckt Nestlé drin:
Nestlé-Marken-Liste:

Beba
Alete
Bübchen
After Eight
Choco Crossies & Choclait Chips
Kitkat
Lion
Nuts
Rolo
Smarties
Clusters
Fitness
Cini Minis
Chokella
Trio
Cookie Crisp
Nesquik & Nesquik Duo
NesTea
Acqua Panna
Contrex
Aquarel
Waters Direct
Wellness
Perrier
S. Pellegrino
Vittel
Caro
Nescafé
Nespresso
Frubetto
LC1
Mövenpick
Schöller
Buitoni
Herta
Maggi
Professional
Teige
Thomy

Also achtet auf eure Gesundheit und meidet diese Waren!
von nulle_68 am 26.09.2008 10:35h
Mamiweb - das Babyforum

24 Antworten


21
Mattis_Mama
man braucht doch nur
mal die nachrichten ansehen! 50 000 erkrankte babys in china ..... nestle war unter anderem auch ein solcher anbieter.... und jetzt auch in italien fälle bekannt..... deutschland hat zu strenge kontrollen, sagt man....und was, wenn nicht? ich mach mir auch gedanken.....stille zwar voll, aber was ist danach?
von Mattis_Mama am 26.09.2008 11:22h

20
humstibumsti
Ach, doch nicht nur wegen Gesundheitsschäden...
sondern aus ideologischen Gründen...wie ich schon sagte. Danke für die Zustimmung, das nächste mal kannst Du das ja gleich so schreiben wie Du das meinst, dann machen sich andere Mamas nicht unnötig verrückt.
von humstibumsti am 26.09.2008 11:10h

19
nulle_68
......
och ich war frech... wie fürchterlich! Es hat nicht nur mit Gesundheitsschäden zu tun, denn dieser Konzern vertritt eine unhumane Firmenideologie und ich unterstütze grundsätzlich keine Firmen, die Menschenrechte mit Füssen tritt!
von nulle_68 am 26.09.2008 11:02h

18
humstibumsti
Liebe nulle_68,
mir vorzuwerfen, ich würde mich nicht informieren, finde ich unangebracht und frech, das kannst Du gar nicht beurteilen. Ich habe geschrieben, dass ich es verstehen kann, dass man so einen Konzern meiden will. Aber hier zu schreiben, dass man mit allen Nestle-Produkten seiner Gesundheit schadet, finde ich völlig daneben. Woran kannst Du das denn belegen? Du machst hier den anderen unnötig Angst!
von humstibumsti am 26.09.2008 10:52h

17
martina_Niklas
oder hier:
http://www.spiegel.de/panorama/0, 1518, 579540, 00.html
von martina_Niklas am 26.09.2008 10:50h

16
martina_Niklas
nochwas:
Nestlé und kein Ende ATTAC-Aufklärungsschrift über „Nestlé. Anatomie eines Weltkonzerns“ Von DR. JOS SCHNURER - © Die Berliner Literaturkritik, 06.07.05 Die Geschichte der Kritik an Macht- und Geschäftsgebaren von multinationalen Konzernen ist älter als die neuere, von Globalisierungskritikern in die globale Öffentlichkeit gebrachten Anklagen bis zu Boykottaufrufen. Die Schweizer Unternehmensgruppe Nestlé steht gleichsam für viele weitere Exempel, wie international organisierte und gefächerte, miteinander verkoppelte Konzerne den Weltmarkt im Griff haben, manipulieren, die Aktionärsgewinne steigern und durch langfristig angelegte Werbe- und Beeinflussungsstrategien den Profit erhöhen. Gleichzeitig aber auch mit ihren Produkten in gesellschaftlichen, kulturellen und gesundheitlichen Bereichen den Menschen schaden. Public Eye Award Die Liste der dem Konzern angehörenden oder angeschlossenen Marken füllen im Nestlé-Geschäftsbericht 2002 mehrere Seiten . Sie reichen von Aberfoyle Springs und After Eight, über Kit Kat, Libby`s und L`Oréal, Nescafé und Nuts, Schoeller und Spiderman, bis zu Yes und Zoe; mehr als 250 Firmen. Nestlé ist heute weltweit die Nummer eins im Nahrungsmittelsektor. Internationale Aufmerksamkeit erregte 1974 die britische Umweltorganisation „War on Want“ mit ihrer Studie „The Baby Killer“, in der sie auf den Zusammenhang von Unterernährung und Todesfällen von Kleinkindern und den Werbepraktiken von Nestlé für Milchpulver hinwies. In den folgenden Jahren wurde in England und ab 1981 auch in Deutschland, Schweden, Frankreich, Norwegen, Finnland und anderen Ländern der Erde immer wieder zu Boykottmaßnahmen gegen Nestlé-Erzeugnisse aufgerufen. Eine Initiative von internationalen Nichtregierungsorganisationen vergab an Nestlé 2004 den Public Eye Award, den Publikumspreis für besonders unverantwortliches Handeln von multinationalen Konzernen. Sie prangern damit besonders aggressive Kampagnen für Babynahrung und Flaschenwasser in den Ländern des Südens der Erde an und stellen Nestlé an den Pranger für die arbeitnehmer- und gewerkschaftsfeindliche Politik in Kolumbien. Weitgehend unbekannt in dieser unendlichen Geschichte ist, dass die Ärztin Dr. Cicely Williams bei einer Rede im Rotary Club in Singapur mit dem Titel „Milch und Mord“ die Nestlé-Praktiken angeklagt hat.
von martina_Niklas am 26.09.2008 10:48h

15
scarlet_rose
streik
es macht aus vielen gründen sinn konzerne wie nestle zu boykottieren, nicht unbedingt wegen der schadstoffe, die haben andere auch, aber wegen der firmenidiologien... solche konzerne machen die wirtschaft der länder kaputt und sehen zu, wie menschen verdursten, weil sie ihnen das grundwasser abpumpen um es hier zu verkaufen... es ist eine idiologische sache, nestle zu boykottieren, hat weniger mit den schadstoffen zu tun, zumindest für mich... und es bleiben noch massenhaft andere produkte übrig ;)
von scarlet_rose am 26.09.2008 10:46h

14
nulle_68
@humstibumsti
dieser boykott-aufruf ist nicht erst seit china aktuell... wenn du dich hin und wieder mal informieren würdest, dann wüßtest du, dass es diesen boykott-aufruf schon seit 1977 gibt! denn nestlé hat schon immer scheiße für profit produziert! und wer nicht mitmacht... es bleibt eure sache! jeder kann machen, was er will, aber mit offenen augen durchs leben gehen, kann nie schaden!
von nulle_68 am 26.09.2008 10:45h

13
martina_Niklas
wieso übertreiben??
hier mal einen link: http://www.ftd.de/unternehmen/industrie/:Verseuchte-Milch-in-China-Skandal-erreicht-Nestl%E9-Konzern/416498.html
von martina_Niklas am 26.09.2008 10:44h

12
Junge-Mama08
...
ich kauf eh meist "ja" oder gut und günstig ... oder tip :-P so jetzt hab ich zwar werbung gemacht aber egal
von Junge-Mama08 am 26.09.2008 10:43h

11
alundra79
hi
1 es kommt nicht nach deutschland und ich streike nicht mit vor 5 jahr gab es das poblem mit humana war auch was in istrale habe trotzdem mein kind huma geben und mein kind lebt noch immer
von alundra79 am 26.09.2008 10:43h

10
tascha78
.......
also ich finde es auch übertrieben jetzt aufzurufen da und da ist was schädliches drin also meidet es.hallo wenn es danach geht dürften wir dann garnichts mehr essen und trinken oder glaubt ihr wirklich bio ist wirklich bio???? meine beiden grossen haben beide beba bekommen nachdem stillen und beiden geht es prima und wir essen und trinken auch andere nestle produkte wie vittel und müsli also wer das nicht kaufen will kann drauf verzichten aber nicht hier die mamis wild machen und solche sachen noch weiter verbreiten
von tascha78 am 26.09.2008 10:43h

9
LiselsMama
Naja ... viel bleibt da ja nich mehr über ...
...............
von LiselsMama am 26.09.2008 10:41h

8
Caro87
Denn bleibt
ja kaum noch was übrig...
von Caro87 am 26.09.2008 10:41h

7
scarlet_rose
nestle
boykottiere ich schon immer...kommt mir nicht ins haus...
von scarlet_rose am 26.09.2008 10:40h

6
humstibumsti
Übertreibt
doch bitte nicht. Dass man aus ideologischen Gründen einen Großkonzern meidet, versteh ich. Aber das in San Pellegrino z.B. mehr Schadstoffe als in anderen Mineralwassern ist, ist doch Quatsch. Schürt doch jetzt bitte nicht die Angst von den anderen Mamis!
von humstibumsti am 26.09.2008 10:39h

5
Junge-Mama08
...
tja ich hatte vor kurzem auch ne warnung auspesprochen wegen der babymilch und alle meinten es sei nicht schlimm sie würden es nicht hier her importieren ... klar können die das ... aber wer nicht will der hat schon :-) ich pass auf was ich kaufe
von Junge-Mama08 am 26.09.2008 10:37h

4
annabend
Ach Du Schreck, ...
da muss ich ja meinen Küchenschrank zur Hälfte entsorgen. Ist ja echt der Hammer, wo die überall Ihre Finger im Spiel haben ...
von annabend am 26.09.2008 10:37h

3
Holsteinergirl
Streik?
Da mach ich nicht mit.
von Holsteinergirl am 26.09.2008 10:37h

2
patty31
hab schon gewechselt
bin von beba auf aptamil umgesprungen. war mir einfach viel zu gefährlich
von patty31 am 26.09.2008 10:37h


« | 1| 2| » | letzte

Ähnliche Fragen


Nestlé super zuvorkommend! *freu*
22.06.2012 | 7 Antworten

Nestle Beba das beste?
09.01.2011 | 8 Antworten

Nestle Beba sensitive?
29.07.2010 | 4 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter