China Wichtig

martina_Niklas
martina_Niklas
26.09.2008 | 15 Antworten
Es ist jetzt jeden überlassen wie er es macht, will mich nicht einmischen, aber euch das erzählen was ich weiss:

Also die Tochterfirma von Nestle ist ja in CHina ..
bei uns wurden geringe Teile von Melamin, in Nestle Milchprodukten festgestellt .. (zwar nicht gefährlich) aber trotzdem..

Also ich für meinen Teil meide CHinesische oder nestle produkte jetzt, da ich nicht will das meinem kind auch was passiert.. eine freundin macht das auch so wie ich.

Obwohl alle sagen: Unsere produkte unterlaufen 300 Tests.. Ja ja.. ISt schon klar, jeder will sich rausreden schöner reden als er ist..
NEstle weist die anschuldigungen auch zurück .. na wieso? Wegen dem Geld, und dem Ruf die sie dadurch verlieren..
Also ich will da mal kein risiko eingehen- später wäre man immer klüger ..

Will auch noch sagen- schon klar das auf legalem wege nichts zu uns gelangt .. aber illegal finden die immer einen Weg ..

Sollte nur mal zum nachdenken anregen, und stürzts euch auf mich hab kein problem damit .. (kichern)

aber was meint ihr dazu?
Mamiweb - das Mütterforum

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
wir haben gar keine
nestle produkte. @scarlet_rose wie sie schon geschrieben hat. bin ich ganz dieser meinung
piccolina
piccolina | 26.09.2008
14 Antwort
Ähm
Soweit ich weiß ist das betroffene Produkt aber nicht als Säuglingsnahrung deklariert, sondern so ein Milchpulverzeug für Großverbraucher. Aber es gab wohl Mütter in China, die das ihren Babys gegeben haben...
Schietbüddel
Schietbüddel | 26.09.2008
13 Antwort
Ich nehme
Aptamil und ich will hoffen das die O.k ist! Aber lange wird meine Maus die eh nicht mehr trinken, sie will lieber alles von uns mithaben. Aber dann kommt wieder die Frage Bio oder normal Obst/Gemüse, hehe! Geht immer weiter so.
Gumpi321
Gumpi321 | 26.09.2008
12 Antwort
ich glaub da sowieso keinem mehr
so richtig...
martina_Niklas
martina_Niklas | 26.09.2008
11 Antwort
jaja
aber hauptsache BEI UNS GIBT ES SOWAS NICHT... Aha. schon klar... gleich wie die politiker auch lügen, lügen diese firmen auch... Naja zum glück sind wir gerade dabei das wir ihn mitessen lassen... das gläschen zeugs mag er sowieso nicht besonders..
martina_Niklas
martina_Niklas | 26.09.2008
10 Antwort
das stand im internet über Nestle
Amtlich bestätigt: Nestlé Babynahrung ist sicher Wie die Lebensmittelüberwachung Baden Württembergs mitteilt, kann Entwarnung für Melamin in deutschen Lebensmitteln gegeben werden: „Aktuell wurden 23 Proben Säuglingsnahrungen verschiedener deutscher Hersteller untersucht. In keinem Fall wurden Melamin oder seine Nebenprodukte nachgewiesen." Sieben Nestlé Proben waren beim Test bislang dabei. Dies bestätigt die unternehmenseigenen Untersuchungen, die Melamin in Nestlé Babynahrung sowohl für Deutschland als auch für andere Länder ausschließen. Eltern können unbesorgt auf ihre gewohnte Säuglingsmilch und Babykost der Marken Alete und Beba zurückgreifen. Auch die in China und Hongkong verkauften Milchprodukte von Nestlé sind absolut sicher. Dies wird durch Tests bestätigt, die von unabhängigen, von der Regierung anerkannten Labors in China und Hongkong durchgeführt wurden. Die chinesischen Behörden haben Nestlé auf eine Positivliste von Unternehmen gesetzt, deren Produkte sicher sind. Nestlé-Kindernahrungsprodukte und andere Milchprodukte sind im Einzelhandel in China und Hongkong weiterhin erhältlich.
Gumpi321
Gumpi321 | 26.09.2008
9 Antwort
österreicherin... tz von dem
schnellen schreiben... =)
martina_Niklas
martina_Niklas | 26.09.2008
8 Antwort
nestlé
google einfach mal diese firma und du weißt, dass sie sehr viel mehr dreck am stecken hat als "nur" diese geschichte in china... man sollte nestlé-produkte grundsätzlich boykottieren!
nulle_68
nulle_68 | 26.09.2008
7 Antwort
ja ich bin zwar östreeicherin
aber in deutschland ist doch das selbe.. ausserdem sind in italien diese produkte auch entdeckt worden... Es wird halt immer nur alles vertuscht...
martina_Niklas
martina_Niklas | 26.09.2008
6 Antwort
nestle usw
nestle ist ein riesengroßer verbrecher verein, deren einziges ziel es ist profit zu machen. es ist ihnen völlig egal, wie es den kindern geht, hauptsache sie machen geld. ich habe keinerlei vertrauen in nestle oder andere großkonzerne, ganz besondere solche, die in der säuglingsnahrung einen namen haben. ich vermeide nestle in jeder form, für mein kind und auch für unsere familie, da ich solche großkonzerne, die menschen in armen ländern das trinkwasser entziehen um es hier teuer zu verkaufen nicht unterstützen will und werde. einem konzern zu vertrauen halte ich für ziemlich naiv, egal wieviele tests gemacht werden, mit geld bekommt man alles durch!
scarlet_rose
scarlet_rose | 26.09.2008
5 Antwort
ich
mach das auch so wie du. will ja mein kind nicht gefährden.
betty83
betty83 | 26.09.2008
4 Antwort
Sehe das genauso ...
nur oftmals weiß man ja gar nicht, wo Nestle drin ist, wenn es nicht drauf steht. Das gibt es ja wohl bei den Drogerieeigenmarken sehr oft, dass das dann auch von einem Markenhersteller produziert wird?!? Bin da etwas ratlos ...
annabend
annabend | 26.09.2008
3 Antwort
...
Erst einmal danke ich für die Information!!! Muss nicht mehr zufüttern o. ä ., würde die Produkte derzeit aber auch meiden! Was alles nach Deutschland importiert wird , daß was bekannt wird, ist doch nur die Spitze des Eisbergs!
Jess1980
Jess1980 | 26.09.2008
2 Antwort
ja wir auch...
Aber nestle hat auch GUTE NACHT GLÄSER- mit folgemilch uÄ. HAb mir auch anfangs gedacht- geh bitte bei uns doch nicht die kontrollen usw... Ja aber dann hab ich das gehört... jetzt bin ich vorsichtig
martina_Niklas
martina_Niklas | 26.09.2008
1 Antwort
Wir nehmen Aptamil
da kamen bis jetzt noch keine schlechten Urteile!
Happymammi
Happymammi | 26.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

WICHTIG!!! APTAMIL Rückrufaktion
01.08.2012 | 3 Antworten
wichtig
28.07.2012 | 13 Antworten
Wichtig! Orgasmusfrage
24.07.2012 | 10 Antworten
WICHTIG! Windpocken?
09.07.2012 | 5 Antworten
Wichtig
06.07.2012 | 4 Antworten

Fragen durchsuchen