milchstau

maex-452
maex-452
29.08.2008 | 14 Antworten
ich kann leider mein engel nicht regelmässig an die brust setzen wegen wunden brustwarzen, jetzt habe ich aber einen milchstau in der einten brust hat mir jemand einen tipp wie ich das uflösen kann den pumpen hilft mir leider nicht viel.
danke im voraus
lg romina
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
Milchstau
Liebe Romina, du kannst versuchen, die Milch auszustreichen. Aber am Besten wäre es natürlich die kleine Maus weiterhin regelmäßig anzulegen, auch im Hinblick auf deine Milchmenge. Ich weiß, das tut sehr weh. Hatte auch Probleme damit. Aber wenn du ihn richtig anlegst, tut es nur kurz beim Ansaugen weh, dann wird es besser! Am besten den Schmerz veratmen, wie bei der Geburt. Du wirst sehen, mit der Zeit wird es besser - die Warzen hgewöhnen sich an das Stillen und Heilen. Laß`viel Luft an die Brust! Außerdem gibt es da so tolle Geleinlagen, die heißen "Mother Mads" und helfen echt super bei wunden Brustwarzen. Einfach nach dem Stillen auflegen. Oder probiere mal Lanolinsalbe, das ist auch nicht schlecht! Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen. LG Sandy
charlotte0708
charlotte0708 | 29.08.2008
13 Antwort
was auch hilft
ist mal anders anlegen, also im liegen oder wenn du ein stillkissen hast und du sie z.b. rechts anlegst das du sie so anlegst wie wenn du sie links anlegen würdest. musste ich auch machen, hilft aber. hoffe ich habs halbwegs gut erklärt wie ich das mein mitn anlegen, kanns dir leider net zeigen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.08.2008
12 Antwort
Kenn ich!!
Ich hatte auch einen Milchstau mit Schüttelfost. ALso ausstreichen, Wärmelampe, Quarkwickel nach dem ausstreichen, aber bevor es so heftig wird wie bei mir würde ich deine Hebamme anrufen, die kann dir noch mit hömopatischen Mitteln helfen. Bei mir ist damals sofort die Hebamme gekommen. Versuch es einfach.
Jakib
Jakib | 29.08.2008
11 Antwort
Vielleicht
hilft Dir ja ein warmer Umschlag, und dann ausstreichen bzw abpumpen? Ich hab bei wunden Brustwarzen Stillhütchen genommen, oder aber Creme von Deiner Hebamme. Und ich würd, wenn Du gestillt hast, den Rest abpumpen. Alles Gute und liebe Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.08.2008
10 Antwort
Hi
Du arme , nimm einen Waschlappen und halte ihn unter warmes Wasser und leg ihn Dir ne Weile auf die Stelle die hart ist , dadurch löst sich das und Du kannst es ausstreichen und dann Pumpen . Ich würde regelmäßig ausstreichen . Hast Du Stillhütchen ausprobiert ?Soll helfen . Du kannst auch vor dem Stillen die Brust etwas ausstreichen , dann ist die nicht so prall und Deine Maus bekommt den ganzen Vorhof mit rein . Dann zerfrißt Dein Baby Dir nicht die ganze Brust. Gute Besserung . Wenn es nicht besser iwird und Du Fieber bekommst geh sofort zum Arzt .
Frackel72
Frackel72 | 29.08.2008
9 Antwort
Vielleicht hilft dir
duschen und während dessen die brust ausstreifen, damit die milch rauslaufen kann. das warme wasser hat bei mir auch geholfen. und dannach eisbeutel auflegen damit die schwellung zurückgeht. lg
saecco
saecco | 29.08.2008
8 Antwort
milchstau
hallo erst mal es ist so das man einen warmen waschlappen auf die brust rauf lesgen kann und dann immer mit der hand runter streichen so kommt die milch besser raus oder auch etwas doller runter drücken dann geht es auch aber nicht heiss sondern warm hatte ich auch mal es giebt auch in der appotehke Das heisst RETTERSPITZ ist eine tenktur und da zu giebtes noch perlen die heissenPhylolacca D12 beides hat mir sehr geholfen musst du aber noch mal nach fragen wie das rauf und eingenommen wierd ich hoffe ich konnte dir helfen und halt oft wecken unm es anzulegen an die brusst lg die-nina
die-nina
die-nina | 29.08.2008
7 Antwort
Milchstau
Hallo, nimm wenn du einen Milchstau hast auf gar keinen Fall eine elektrische Milchpumpe - die Milch wird dadurch noch mehr. Bei mir hat es geholfen wenn ich in die Badewanne bin da haben sich die Milchgänge geöffnet und die überschüssige Milch ist ausgelaufen. Am hinteren Teil der Brust wo du die verhärtungen hast das sind die Milchdrüsen du musst versuchen diese Milchdrüsen sanft zu massieren und die von hinten nach vorne ausstreifen. kauf dir ein Kammillosan Bad und tränke darin eine Mullwindel damit die entzündeten Brustwarzen sich erholen können. Bevor du dein Baby aber wieder anlegst musst du das Kamillosan gründlich abwaschen. Meide Seife. LG Nadja
nadja181
nadja181 | 29.08.2008
6 Antwort
austreichen!
meist kommt diemilch sofort raus.... so geht es mir wenn ich mal zuviel hab is meine stilleinlage klatsch nass. wie schon erwähnt ausstreichen....massieren:-) am besten aber diese creme und versuchen etwas zu pumpen
piccolina
piccolina | 29.08.2008
5 Antwort
warme umschläge
helfen da und dann etwas ausstreifen. habe dann von der hebamme ne salbe bekomm. sollte ich nach dem stillen auf die warze tun. und hast du mal probiert mit sogenannten hütchen zu stillen?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.08.2008
4 Antwort
leg deinen zwerg an der seite an und tu
vorher einen heißen auf die brust. denn dann fließt die milch besser. gegen das wunde hilft nur zu überprüfen, ob er richtig andockt. und das du so viel luft wie möglich ran lässt.
2xmami
2xmami | 29.08.2008
3 Antwort
Da hilft nur
trotzdem das Kind anlegen und hinterher 15 Min. Quarkwickel. Wenns ganz schlimm ist vorher Brust anwärmen und hinterher Quarkwickel für 45 Minuten. Versuch es trotz der Schmerzen, das Kind saugt viel effektiver als die Pumpe. Und besorg Dir für die Brustwarzen Wollfett . Legst Du auch richtig an, so dass viel vom Warzenhof mit im Mund ist? Ganz wichtig!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.08.2008
2 Antwort
warum hilft abpumpen nicht?
es gibt eine creme von medela die ist gelblich die tube ebenfalls:-)die hilft super gegen wunde brustwarzen. irgendwas musst du tun entweder pumpen oder anlegen...weil wenn du dies länger hast kann es schlimmer werden... schmerzen fieber schüttelfrost usw... versuche die harten stellen zu massieren:-)
piccolina
piccolina | 29.08.2008
1 Antwort
hebamme
hat mir erzählt ein bissel ausstreichen. von der achsel aus nach vorne. probier es mal, was anderes wüsste ich nicht. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.08.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Hilfe, Abstillen und Milchstau?
18.06.2012 | 11 Antworten
hilfe ich habe einen milchstau
13.10.2010 | 7 Antworten
Milchstau nach Nacht
23.06.2010 | 6 Antworten
nach milchstau - verhärtungen
11.02.2010 | 7 Antworten
Milchstau brauche dringend Hilfe
22.01.2010 | 6 Antworten

In den Fragen suchen

uploading