Meine Kleine bekommt seit ca 3 Wochen abends einen Hirsebrei und hat immer sehr starke Blähungen und findet nicht mehr in den Schlaf vor Schmerzen A

03Arwen
03Arwen
28.07.2008 | 9 Antworten
Meine Kleine bekommt seit ca. 3 Wochen abends einen Hirsebrei und hat immer sehr starke Blähungen und findet nicht mehr in den Schlaf vor Schmerzen. Auch sab simplex hilft nichts. Welche Abendbreie könnt ihr empfehlen?
Mamiweb - das Mütterforum

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
reisschleimflocken...
...sind sehr gut, man empfiehlt sie grundsätzlich bei verdauungsproblemen bei babys..bei druchfall, bei blähungen, usw. also warum nicht probieren ;-) mit den verdauungsproblemen die deine tochter hatte, wirst du dich vermutlich bei jeder neuen nahrung vorest herantasten müssen, um herauszufinden was für sie gut ist. das ist ja auch in ordnung so, und hör dabei nach 1-2 wochen nicht mehr an den kinderarzt, sondern beobachte einfach nur dein kind ;-) lg, mameha lg, mameha
mameha
mameha | 28.07.2008
8 Antwort
Hallo!
Ah ja, jetzt versteh ich! Ich habe übrigens auch gehört, dass Reisflocken sehr gut verträglich sein sollen . Was sagt der KA zu den Blähungen. Aber du hast recht, ich würde auch nach ner Alternativer schauen. VG
Superchica
Superchica | 28.07.2008
7 Antwort
Blähungen Abendbrei
Meine Kleine ist jetzt 11 Monate. Sie hat aber schon seit Geburt Probleme mit dem Darm. Ihr wurde ein Teil vom Dickdarm entfernt. Der KA meinte, ich solle diesen Brei nehmen, nach 1-2 Wochen gewöhnt sie sich dran. Aber es wird nicht besser.
03Arwen
03Arwen | 28.07.2008
6 Antwort
am liebsten gar kein abendbrei...
...sondern lieber einen spätnachmittag-brei so 2 stunden bevor das kind ins bett geht. und dann beim bettgehritual noch ein fläschchen milch geben. es ist grundsätzlich besser abends nur leicht zu essen. gewohnheiten entstehen schon sehr früh..auch schlechte gewohnheiten. es ist für die ganze verdauung verträglicher, wenn man direkt vor dem bettgehen nicht isst ;-) wie rührst du den brei an? mit milch, oder obst? lg, mameha
mameha
mameha | 28.07.2008
5 Antwort
Ehm Sorry
Nicht ihm sondern IHR
dragonlady84
dragonlady84 | 28.07.2008
4 Antwort
Wenn das seit 3 Wochen ist,
Warum hast du dann nicht mal aufgehört ihm das zu geben und mal getestet obs dann besser geht??? Vielleicht verträgt er das auch nicht???? Oder er ist noch nicht bereit??? Ich würde es ne weile mal weg lassen. Oder es ihm Mittags geben! LG
dragonlady84
dragonlady84 | 28.07.2008
3 Antwort
Blähungen
Meine HA hatte für Abendbrei Hirse empfohlen, da sehr gut verträglich. Wie alt ist deine Kleine? Sind es sicher Blähungen? Haben sie ab dem Moment begonnen, als du den Brei gefüttert hast? VG
Superchica
Superchica | 28.07.2008
2 Antwort
reisflocken!!
hi, also am mildesten und bekömmlichsten sind reisflocken! die rührst du einfach mit heißem wasser an und reibst etwas apfel, birne oder banene hinein... schmelzflockenbrei oder dinkelflockenbrei mit etwas obst sind auch gut verträglich...
Jennalein
Jennalein | 28.07.2008
1 Antwort
wie alt
wie alt ist denn dein kind?
dorftrulli
dorftrulli | 28.07.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen