Würde gerne euere Meinung Hören!

gandalph
gandalph
24.06.2008 | 13 Antworten
Habe mich im Feb. Von meinem langjährigen Partner getrennt.Wir haben eine gemeinsamenTochter(13)er ist aber nicht als Vater gemeldet.Meine Tochter wohnte anfangs bei mir, hat sich dann aber mit meinem neuen Partner nicht Verstanden.Sie zog dann zu ihrem Vater zurück und jetzt sie nur noch mit mir reden wenn ich zu meinem Ex hinfahre.Alleine mit will sie nichts mit mir unternehmen es sei denn mein Ex ist dabei. Ich will aber nicht mehr zu meinem Ex hinfahren weil mir die Galle hochkommt wenn ich ihn sehe und so hatte ich mit ihr nur kontakt per sms weil telefonieren will sie auch nicht. Jetzt kommt´s: Ich Arbeite mit meinem Ex in der gleichen Firma, er als Selbstständiger Fahrer, ich als Angestellte. Er stellt mich in der Fa. total bloß, beschimpft mich daß ich mich nicht um meine Tochter kümmere, daß sie mir total egel ist, daß ich ihr Kindergeld nicht rausrücke und mir mein Freund wichtiger ist. Ich wäre froh darum meine Tochter loszusein sagt er. Aber kann er mich dazu zwingen daß ich wenn ich meine Tochter sehen will, zu ihm fahre und bei ihm rumhänge ? das ganze istecht so sch .. ! Hatte bis dahin mit meiner Tochter ein sehr gutes Verhältnis, im gegenteil, als ich auszog wollte sie von ihrem Vater nicht´s mehr wissen und ich mußte ihr gut zureden daß sie ihn besucht. Mein jetziger Freund hat sie von Anfang an akzeptiert und gemocht. Was haltet ihr davon, würde gern euere Meinung dazu hören!
Mamiweb - das Mütterforum

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
trennung...
ich denke ich versteh dich schon, aber noch viel mehr verstehe ich deine tochter. die trennung ist noch nicht so lange her, schon ein neuer mann. das ist schwer für kinder und deine tochter ist wahrscheinlich auch gegen den neuen mann. ihr vater ist auf ihrer seite, also auch gegen den neuen mann. also schließt sie sich ihm an und hofft bei ihm darauf, dass sie halt bekommt. ihre ganze welt ist eingebrochen mit der trennung und dann auch noch ein neuer mann. das ist eine enorme belastung für ein kind. sie tut mir wahnsinnig leid! ihr müsst euch hinsetzen und reden, da führt kein weg vorbei. und lass deinen neuen partner am besten erstmal ganz aus dem spiel. deine tochter muss nichts mit ihm zu tun haben, wenn sie nicht will. also trefft euch z.B. im park oder irgendwo. nur du und deine tochter. lass sie z.B. vom vater bringen und versprich ihr, dass sie sofort gehen kann, wenn es ihr nicht past oder falls du deinen neuen partner dabei hättest. du musst jetzt in erster linie auf sie eingehen, nicht andersrum, denn sie ist die leidtragende in der situation. dein stolz, deine kränkung usw müssen eben mal zurückstecken
scarlet_rose
scarlet_rose | 24.06.2008
12 Antwort
Scarlet-Rose
Wenn du meinen Ex kennen würdest dann würdest du mich besser verstehen.Für ihn zählt wes er will und was er sagt, habe am Anfang versucht einen Kompromiss zu schliessen, wollte alles im guten Regeln aber du kommst bei ihm auf keinen grünen Zweig.Die Tochter hat er mitlerweile auch aufgehetzt.
gandalph
gandalph | 24.06.2008
11 Antwort
oh man...
"mit meinem ex kann man nicht reden"...was ist das für ne einstellung? ihr habt ein gemeinsames kind! ihr MÜSST reden und ihr müsst auch gegenseitig öffnen. ihr beide verhaltet euch nicht besonders vernünftig sondern stichelt euch gegenseitig hoch. sowas kann doch nicht sein! ihr habt viele jahre zusammen gelebt, da müsst ihr euch jetzt eben am riemen reisen. ihr seid eltern! seid mal ein vorbild und macht die trennung für eure tochter nicht noch schmerzhafter als sie sowieso schon ist! und anscheinend ist dein neuer partner unglaublich schnell zu dir gezogen...kannst du nicht verstehen, dass deine tochter das nicht will? kannst du es nicht langsamer angehen?
scarlet_rose
scarlet_rose | 24.06.2008
10 Antwort
.........
Er ist nicht als Vater gemeldet, ich hab das alleinige Sorgerecht!
gandalph
gandalph | 24.06.2008
9 Antwort
mit meinem Ex kann ich nicht reden,
weil er nur seine Meinung akzeptiert.Er will daß ich von meinem jetzigen Fraund weggehe mir eine eigene Wohnung suche damit er mich wieder in seiner Gewalt hat und er über mich verfügen kann wie er will. Er will mich somit brechen.Genau so wie er das jetzt über unsere Tochter macht.
gandalph
gandalph | 24.06.2008
8 Antwort
.......
ich würde zu jugendamt gehen. und mich da beraten lassen . wenn deine tochter beim vater lebt steht ihm auch das kindergeld zu und unterhalt für deine tochter
phia
phia | 24.06.2008
7 Antwort
versteh ich nicht
...sie hat die Arbeitsstelle gewechselt ? wer jetzt? und sie kann es nicht erwarten... oder sprichst du von dir in der 3. Person ? ;-) LG
mucsquirrel
mucsquirrel | 24.06.2008
6 Antwort
oje...
ich glaube ihr habt ein gespräch nötig! ihr seid ein elternpaar und MÜSST miteinander klarkommen.. ich kann auch nicht verstehen, dass du lieber garkeinen kontakt zu deiner tochter hast als über deinen schatten zu springen... du fragst ob er dich zwingen kann zu ihm zu fahrenund bei ihm zu sein um deine tochter zu sehen, dabei will doch SIE nur mit ihrem vater kontakt zu dir...da zwingt doch nicht ER dich, sondern SIE erwartet das... ich würde sagen: akzeptier den wunsch deiner tochter. sie ist in einem schweren alter und einer schweren situation. ich glaube viele eltern wissen garnicht, was sie ihren kindern mit einer trennung und mit neuen partnern antuen. sie ist verletzt! versuch sie zu verstehen. und ich rate euch, dass ihr euch alle 3 oder sogar am schluss noch alle 4 mit einem berater(mediator zusammen setzt und redet
scarlet_rose
scarlet_rose | 24.06.2008
5 Antwort
mmh schwierige situation
aber ich denke, dass ich persönlich mmmh da können schonmal solche äußerungen fallen auch wenn sie vielleicht unberechtigt sind. wie gesagt, ich würde wegen meiner tochter über meinen schatten springen und versuchen eine vernüftige basis zu schaffen. und wenn ich dazu bei ihm sein müßte um meine tochter zu sehen, dann ist es halt erstmal so. natürlich würde ich im laufe der zeit schon darauf hinarbeiten, dass ich sie alleine mal habe. viel glück
sidai
sidai | 24.06.2008
4 Antwort
Die Arbeitsstelle habe ich zum
1.08.08 schon gekündigt und über die Trennung weiß sie seit 08.07 schon bescheid, sie konnte es ja gar nicht mehr erwarten wegzugehen.Was ich aber finanziell zu dieser Zeit noch nicht hingekriegt habe.
gandalph
gandalph | 24.06.2008
3 Antwort
hallo
also wenn ich das richtig verstehe, ist sie von dir weggegangen, weil sie deinen neuen partner nicht akzeptieren konnte. hm ... also aus den augen deiner tochter gesprochen könnte ich mir vorstellen, dass sie total enttäuscht und verletzt ist, weil du dich ja für den mann und somit gegen deine tochter entschieden hast. und all das, was du da berichtest sind nun die konsequenzen dieser entscheidung. nachdem sie bei ihrem vater lebt und er ihre enttäuschund und ihren schmerz sehen wird, wird er natürlich total sauer auf dich sein. also kann ich dir nur raten dieser situation klarheit zu verschaffen und damit alles zu entschärfen. vielleicht könnt ihr das mit einem familientherapeuten besprechen, der euch da prof. anleiten wird. ich hatte so eine ähnliche situation und hatte dadurch jahrlang keinen kontakt zu meinem vater . 20 jahre später haben wir darüber gesprochen und all dieser kummer, den ich in den 20 jahren getragen habe, wäre nicht notwendig gewesen, hätten wir schon viel früher über die richtigen themen, beweggründe, gefühle, etc. gesprochen.
schnacki
schnacki | 24.06.2008
2 Antwort
kann es...
...sein, dass sie so versucht, euch wieder zusammenzubringen? Manchmal kommen Teenies in dem Alter ja auf seltsame Ideen...
whiteshoes
whiteshoes | 24.06.2008
1 Antwort
puh..
..so eine schlammschlacht..hast du deiner tochter schon mal erklärt, warum ihr euch getrennt habt? damit sie die lage besser versteht. zur Arbeit: zur Not den Arbeitsplatz wechseln oder erst mal mit dem Chef reden, der ihn ermahnt.rufmord etc Viel Glück
mucsquirrel
mucsquirrel | 24.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

ich brauche mal bitte eure meinung
12.05.2012 | 9 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien: