Natasha Kampusch

chica0902
chica0902
23.05.2008 | 14 Antworten
glaubt ihr eigentlich daran das sie den "täter" geliebt hat?
sie hätte ja schon viel öfter abhauen können ist aber immer wieder zurück gekommen ..
ich finde ihr verhalten total komisch.. warum hat sie jetzt das haus gekauft? als andenken etwa? soetwas kauft man doch nur wenn man an etwas erinnert werden möchte oder?
Mamiweb - das Mütterforum

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
Chica,
merkst Du eigentlich, was Du schreibst. Wie kannst Du denn wissen, wie Du Dich in der Situation verhalten hättest. Das kann doch - gottseidank - keiner von uns. Klar gibt es das Stockholm-Syndrom. Aber er war doch ihre einzige Bezugsperson, und er hat ihr eingeredet, keiner sucht nach ihr. Und sie war ja ein Kind. Ich hab keine Ahnung, wie man eine solche Situation ohne "Schaden" überstehen kann.
Gabi66
Gabi66 | 23.05.2008
13 Antwort
meinte nicht chica meinte chrissie
sehe es so wie chrissie meinte ich sorry
caipi1981
caipi1981 | 23.05.2008
12 Antwort
Stimme meine Vorrederninnen zu
wir können unsere Sichtweise gar nicht mit der ihren vergleichen, da wir nicht mal eine annähernde Vorstellung davon haben, wie man sich nach so einer Gefangenschaft fühlt. Und das sie in der ersten Zeit allein sein wollte, kann ich gut nachvollziehen. Wenn man jahrelang hauptsächlich allein war und nur eine "Bezugsperson" hatte, dann sind viele Menschen um einen herum in der Anfangszeit wahrscheinlich sehr anstrengend und die Situation ist gar nicht zu verarbeiten. Sie war immerhin jahrelang eingesperrt und das in der wichtigsten Entwicklungsphase
SchwarzLicht
SchwarzLicht | 23.05.2008
11 Antwort
ich finde
auch das wir uns da kein urteil erlauben dürfen ... keiner weiß wirklich was sie durch machen musste.. und man kann nicht sagen wie einer von uns reagiert hätte wir waren nicht in der situation!!! sie muss das bestimmt auch noch alles verarbeiten das dauert warscheinlich noch jahre!!!!
jezoen
jezoen | 23.05.2008
10 Antwort
sehe das genauso wie chica
wir kennen sie nicht haben das nicht erlebt und durchgemacht und man kann schnell sagen ich wäre da anders man kann nicht sagen wie man reagiert wenn man es gott sei dank noch nicht erlebt habt denn man reagiert in manchen situationen anders als man es von sich selbst glauben würde
caipi1981
caipi1981 | 23.05.2008
9 Antwort
*****
Als sie entführt worden ist, war sie ja noch ein Kind und er über Jahre hinweg ihre einzige Bezugsperson, praktisch die ganze Jugend hindurch. Was sie mitgemacht hat, können wir uns gar nicht vorstellen und ich glaube nicht, daß wir über das, was sie tut oder getan oder nicht getan hat urteilen sollten. Das steht uns nicht zu.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 23.05.2008
8 Antwort
@ pinkie
wenn sie vertrauen zu ihm hatte dann kann er sie ja garnicht "so schlecht" behandelt haben.. klar schlimm genug das er sie entführt hat usw,
chica0902
chica0902 | 23.05.2008
7 Antwort
ehrlich gesagt
fand ich sie von anfang an schon komisch.. ich meine das ist selbstverständlich das sie durcheinander usw ist wenn soetwas passiert aber wie sie spricht und vorallem sie wollte in der ersten zeit ja immer alleine sein.. mir würde es da anders gehen.. ich müsste dann menschen um mich herum haben damit ich weiss wenn jetzt jemand kommt und will mich entführen dann wären da menschen die mir helfen könnten
chica0902
chica0902 | 23.05.2008
6 Antwort
vielleicht hat sie es gekauft um es abzureißen
nd damit niemand anders damit vielleicht noch kohle machen kann
Navilona
Navilona | 23.05.2008
5 Antwort
wie ein paar
Phsychologen schon gesagt haben, war er ihre vertrauensperson vielleicht sogar eine vaterfigur, und da finde ich ihr verhalten verständlich. sie hatte einen bezug zu ihm.
PinkieandBrain
PinkieandBrain | 23.05.2008
4 Antwort
wieso habe ich da was verpasst
war die wohl in den verliebt mit dem hauskauf habe ich mitbekommen ich finde des nicht gut verstehe auch nicht warum sie des gekauft hat aber naja lg nadine
lu-2007
lu-2007 | 23.05.2008
3 Antwort
hab ich gar net mitbekommen
weil mir das langsam auf den sack geht immer kommt was neues das nervt langsam...
Mama-Julchen
Mama-Julchen | 23.05.2008
2 Antwort
Glaube ich
auch... Gibt es da nicht so ein Syndrom das im Unterbewussten stattfindet? Da verlieben sich die Opfer in ihre Täter um das was passiert besser verarbeiten zu können.... Und ich denke da sie so lange gefangen war, sieht sie dieses Haus evtl. als "Elternhaus"... wer weiß
Yvonne0605
Yvonne0605 | 23.05.2008
1 Antwort
Sage lieber
nichts dazu.krank
Ramona71
Ramona71 | 23.05.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien: