hat heut jemand britt geschaut?

piccolina
piccolina
29.04.2008 | 48 Antworten
die 18jährige?die ein kind möchte mit ihrem freund(es is arbeitslos)
sie hat keinen schulabschluss und keine lehre!
möchte eine machen und wenn halt ein kind dazwischen käme(laut ihr) würd sie abbrechen!
sie nimmt seit 1jahr keine pille mehr!

krass echt krass!
Mamiweb - das Mütterforum

51 Antworten (neue Antworten zuerst)

48 Antwort
Da wirst du nichts dran ändern können
das ist schon ewig und drei tage so. Es liegt mit an der Erziehung der Eltern.
leosas
leosas | 29.04.2008
47 Antwort
@piccolina
Ja, ist leider so...ich weiß. Ich meine, wer mit 18, 19, 20 reif genug ist...und ich meine auch geistig reif, kann gern ein Kind haben. Reife Menschen können auch damit umgehen, kein Thema. Aber, wie passt das zusammen, das wenn einigen langweilig ist, oder weil sie keine Ausbildung haben wollen/brauchen wie auch immer, sie auf den Gedanken kommen ein Kind zu haben. Aber, solang der Staat das noch fein unterstützt gibt es auch dieses Denken.
Ashley1
Ashley1 | 29.04.2008
46 Antwort
Ashley1
viele wollen aber kinder weil sie süss sind. oder eben nicht arbeiten "wollen"? SCHLIMM SCHLIMM UND NOCHMAL SCHLIMM
piccolina
piccolina | 29.04.2008
45 Antwort
"ändern kann man nichts"
ist ne tolle haltung, die die gesellschaft schon immer nach vorne gebracht hat! "wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren" man kann immer was ändern, durch seine bloße meinungsäußerung und den versuch eine gerechtere, soziale welt zu schaffen hat man etwas geändert. wäre jeder der meinung gewesen, dass man sowieso nicht ändern kann wäre frau immer noch hinterm herd geparkt, der mann hätte ne 60 stunden woche und nen niedrigstlohn während die bevölkerung um medizinische und soziale versorgung fleht... ändern kann man IMMER was, wenn man nur will ;-)
scarlet_rose
scarlet_rose | 29.04.2008
44 Antwort
Ändern kann man das nicht,
aber man muss es ja auch nicht unterstützen. Wie oft les ich hier..."ja ich bin zwar erst 17, will aber ein Baby" oder " ja, ich bin grad im Elternjahr, hab aber keinen Job. Soll ich noch eins bekommen, damit ich weiter Elterngeld habe..." odder was auc geil ist "Hilfe, Wir wollten umbedingt ein Baby, jetzt bin ich alleine, was steht mir denn da so zu??"ähhhmmm...sehr soziales denken. Auffällig schlimm find ich die Rate der Alleinerziehenden unter 21 Jahren. Das überlegt man sich doch vorher, ob man ein Kind möchte oder nicht. Ich setz doch kein Baby in die Welt, weil ich die so süüüüüüüüüüss finde oder ich keinen job finde. Was ist das für eine Denkweise?
Ashley1
Ashley1 | 29.04.2008
43 Antwort
Dran ändern kann man sowieso nichts
So hat jeder seine Meinung.
leosas
leosas | 29.04.2008
42 Antwort
Ashley1
danke!!!!du verstehst was ich meine!
piccolina
piccolina | 29.04.2008
41 Antwort
Thema Sozialstaat
Was ich noch sagen möchte, ich find´s unter aller Sau, wenn man sagt, "naja, der Staat finanziert das schon...und, ich find Babys so toll und ich bekomm jetzt eins, weil ich hab ja Hartz4." Das ist denke ich nicht Sinn und Zweck der Sache. Weil, das find ich sehr unsozial.
Ashley1
Ashley1 | 29.04.2008
40 Antwort
scarlet_rose
stimm ich dir voll und ganz zu
piccolina
piccolina | 29.04.2008
39 Antwort
Was hat Aldi, Lidl...mit dem Thema Teeniemoms zu tun??
Da geh ich auch einkaufen...wieso wird das immer mit Armut und Hartz4 assoziert? Ich kann das nicht nachvollziehen.
Ashley1
Ashley1 | 29.04.2008
38 Antwort
schulabschluss
die frage ist nicht, in welchem alter, in welcher situation bekommt man das kind, sondern was macht man daraus! es kann passieren, dass man mit 16 schwanger wird und ich finde es toll, wenn jemand die verantwortung auf sich nimmt und das kind bekommt! und noch besser ist es, wenn diejenige die verantwortung besitzt, sich darum zu kümmern, auf eigene beine zu kommen, soll heißen schulabschluss und ausbildung macht. man kann gerne jung mutter werden aber dann muss man trotzdem eine schule und eine ausbildung machen! das ist grundbedingung für ein verantwortungsvolles leben. es geht hier garnicht darum, ob man mit hartz IV sein kind anständig groß ziehen kann, das kann man ganz sicher! es geht eher um die frage, ob es verantwortungsvoll ist, sich auf etwas os unsicheres, wie den sozialstaat zu verlassen und nicht die geringste eigenverantwortung für seine zukunft übernimmt. darin liegt das problem! nicht in hartz IV
scarlet_rose
scarlet_rose | 29.04.2008
37 Antwort
@leolas
da gebe ich dir recht, du sagst es
chizlahne
chizlahne | 29.04.2008
36 Antwort
Danke
Piccolina.
mami91
mami91 | 29.04.2008
35 Antwort
mami91
finde es dennoch super entscheidung! du hast dein kind behalten und stehst dazu! was ich auch noch supi finde du tust trotzdem was für deine zukunft dein kind und halt deine familie! hut ab!!!! wie gesagt machen nicht viele. sowas braucht auch sehr viel kraft! schule haushalt kind usw alles unter einen hut bringen nicht zu vergessen ist mama sein ist 24stunden job!nachts schlafen?denkste wenn kind wach ist muss auch mama auf! und am nächsten morgen??ab zur schule! respekt
piccolina
piccolina | 29.04.2008
34 Antwort
@mama91
da gebe ich dir recht
chizlahne
chizlahne | 29.04.2008
33 Antwort
Später Später
Es liegt mit daran wie selbstbewusst man seine Kinder erzieht. Jetzt mal zum Harz4. Mein Mann könnte besser aufhören zu arbeiten dann hätten wir mehr Geld. Der Staat hat einfach selber Schuld wenn man mehr Geld vom Harz4 Amt bekommt. So ist es nunmal. Und die Spanne zwischen arm und reich wird immer größer. Irgendwann können sich nur Politiker, Schauspieler usw. Markenklamotten und etc. leisten. Einige hören nur: Kinder bekommen ohne Schulabschuß, ohne Lehre und noch jung. Und wir sehen es ja schon geht das Gehacke auf die "jungen Mütter" los. Mir ist es egal ob sie 15 oder 25 sind. Ob sie lehre und schulabschluß haben oder nicht.
leosas
leosas | 29.04.2008
32 Antwort
hilfe....
hier fühlen sich wohl manche angesprochen! darf man sowas hier nie ansprechen! ist doch heute schon zurgewohnheit geworden ... jedoch eben wenn man halt auch das nötige abgeschlossen hat! alles andere ist in meinen augen verantwortungslos!
piccolina
piccolina | 29.04.2008
31 Antwort
mich23
jetzt erzähl ich dir mal was; also als ich schwanger wurd war für mich von anfang an klar das ich die kleine behalte! ich selbst konnte die Entscheidung treffen ob ich die schule beende oder abbreche. Meine mutter hat mir ihre hilfe angeboten das sie meine kleine mittags die 5-7 std betreut damit ich meinen abschluss machen kann. So nun wird mir gesagt es ist schlecht für mein kind das es bei der oma ist 5-7 std am tag von denen sie 3 schläft hätt ich dir schule geschmissen um für mein kind dazusein würd mir gesagt werden wie verantwortungslos bist du hast ja noch nicht mal nen abschluss was willst du deinem kind mal bitten ich tu alles reiß mir so den Arsch auf das ich einen guten abschluss bekomme und dann muss man sich sowas noch anhören ! Wie viele FRauen gibts die ihre kinder fast den halben tag in die kita geben?bei denne ist das alles kein problem
mami91
mami91 | 29.04.2008
30 Antwort
@noobsy
falls du mich meinst, ich habe sie nicht angegriffen sondern ihr nur eine Frage gestellt! das ist ein unterschied :)
mich23
mich23 | 29.04.2008
29 Antwort
@mami91.......Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen,
wie das Mädl mit ihren 18 Jahren da ein Kind groß bekommen will. Vorallem mit der Tatsache, das sie NICHTS aber auch GARNICHTS im Geldbeutel hatten...Und, diese Teenager versteh ich nicht. Aber, wie gesagt, ich finde du bist so impulsiv, weil du dich da schon irgendwo angesprochen fühlst. Sonst würdest du kaum so angehen...aber, das ist ein anderes Thema. Das muss man nicht ausdiskutieren.
Ashley1
Ashley1 | 29.04.2008

1 von 3
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

31. SSW Baby heut extrem aktiv
22.08.2012 | 4 Antworten
heut war es super toll
02.08.2012 | 5 Antworten
heut kam der ovutest
26.07.2012 | 3 Antworten
was macht ihr heut
12.07.2012 | 18 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien: