Startseite » Forum » Dies und Das » Allgemeines » habe eine wichtige frage ich will im september

habe eine wichtige frage ich will im september

lu-2007
eine ausbildung zur altenpflegehelferin machen, aber ich will auch schwanger werden meine fragen an die mami´s die in einen altenheim als altenpflegerin arbeiten und schwanger sind wie lange durftet ihr arbeiten und was durftet ihr machen ich meine etz im pflegerischen bereich mit babybauch und so wegen lagerung und duschen und baden der senioren
ich bedanke mich und wünsche einen schönen abends noch
lg nadine
von lu-2007 am 18.04.2008 22:11h
Mamiweb - das Babyforum

34 Antworten


31
Ashley1
siehste das ist genau das was ich meine...
du hast ja doch gegen die MuSchuGesetze verstoßen und deine Chef´s haben das noch unterstützt und tolleriert. Es ist tatsächlich so, das eine schwangere im BV ja das Netoogelhalt weiter bekommt und der AG bekommt das wiederrum von der Krankenkasse, und deinen Ausfall auch noch...also, die brauchen sich doch nicht zu beschwerden, oder?? Klar, das er dir das zur Verfügung stellen muss mit dem Extra Stuhl und dem ganzen Zeug, aber die wenigsten machen es. Außerdem freuen die sich noch, wenn ´die schwangere so naiv is und kommt arbeiten. Weiß nich, ich meine, jeder muss das selber wissen, aber ich hätte mir das BV gleich am Anfang geben lassen sollen, als mein FA mich fragte. Da hätte ich mir echt ne Menge Theater sparen können...und, vorallem Frühwehen. Ich würd es immerwieder so machen und das hat nichts mit Faulheit oder keinen Bock zum arbeiten zu tun. Ich gefährde aber nicht nochmal das Leben meines Kindes, nur weil meine Chefin meinte ich bin ja "nur schwanger und nicht krank" bla, bla, bla Solche Frauen lieb ich eh...keine Kinder und so Sprüche. Vielleicht hast du Maxi, ja einen Ag gehabt wo die MuSchu Gesetzte halbwegs eingehalten worden, aber meistens ist denen das völlig schnuppe und meckern noch rum, wenn man mal 5 min länger Pause macht. Das ist eigentlich im 95% der Fälle so. Kannste mir glauben. Ich hab als Zeitarbeiter nach 3 Jahren in der Firma viel erlebt, viel gesehen und vie erfahren und da sind alle gleich, egal ob Caritas, DRK, Diakonie ect
von Ashley1 am 18.04.2008 23:45h

30
Maxi2506
Doch der AG muß!!!!!
er muß dir sogar einen Stuhl und eine Liege bereitstellen...und wer als Schwangere 5 min länger macht...selbst schuld...ich hab immer pünktlich Feierabend gemacht...egal ob Arbeit liegen blieb! Trotdem war und ist das Arbeiten schön :-)) LG
von Maxi2506 am 18.04.2008 23:33h

29
Ashley1
müssen muss der AG garnichts
und ich muss die Schonarbeit auch nich annehmen...und Wäsche falt ich noch nich mal zu Hause, also werd ich das für den AG auch nich machen*zwinker* Und, was man muss und darf und soll als schwangere legt immerhin noch die schwangere selber noch der Frauenarzt fest und nicht der Arbeitgeber. Wenn man weiterarbeitet und sich über eins der Gesetze hinwegsetzt, auch wenn es nur 5 Minuten Nachtarbeit sind, und dann was passiert, ist man selber schuld und der AG sagt...Tjaaa, sie haben ja die MuSchu Gesetze so unterschrieben, das hat ihnen keiner gesagt das sie länger arbeiten sollen."
von Ashley1 am 18.04.2008 23:20h

28
Maxi2506
Es ist die eine Sache
was verlangt wird...eine andere was man darf! Und wenn ihr zum Wäschefalten verdonnert worden wärt...er MUß euch Schonarbeit geben...wenn etwas passiert, , , egal was, ist er dran! Nur viele Chefs versuchen es...und kommen damit durch! Meiner war super...er hat alles für mich getan...er wußte aber auch das ich meine Rechte kenne! Und sie auch durchsetzen würde! An ein BV habe ich nie gedacht....ich wäre eingegangen ohne meine Arbeit :-)) LG
von Maxi2506 am 18.04.2008 23:13h

27
Ashley1
@maxi
Der Beruf hat immer ein gewisses Risiko...wie oft nimmst du ne Spritze und spirtzt, wie oft nimmst du keine Handschuhe her?? Im Prinzip darf man noch nicht mal einen Bewohner auf Tolitte begleiten, weil wenn der stürzt ich ihn "anfangen" muss..was du als schwangerer sicher auch nicht machen würdest. Wie oft hat man keine Pause? Wie oft kommt man mit Urin, Stuhl Blut, sonst was in Kontakt, was auch verboten ist...also, alles Indikationen für ein BV. Und das sind nur die harmlosen Sachen. Wenn ich grad mehr Zeit hätte, würd ich dir erzählen was alles von mir oder von Kolleginnen die schwanger waren verlangt wurde. Abgesehen davon hatte ich eine Kollegin, die hatte den selben Ansatz wie du...dann hat sie eine agressive BW in den Bauch getreten, sie hat das Kind verloren, 3 Wochen war sie krank, kam wieder und stand alleine im Dienst. Aussage PDL: "mei, stellen sie sich nich so an, wir haben sich doch jetzt 3 wochen "erholt" häääää...gehts noch???? Würdest du dann noch arbeiten wollen und deinen job und deine Firma sooooo toll finden?? Oder, wie oft fliegen schwangere aus der Firma, weil sie im gebärfährigen Alter sind.
von Ashley1 am 18.04.2008 23:05h

26
Maxi2506
@Ashley
ich sagte ja auch wenn KEINE Gefahr fürs Kind besteht! Und selbst schuld wenn du mit deinem AG nicht über solche Sachen sprechen kannst...das BV wäre nicht nötig gewesen wenn du klar vorm AG Stellung bezogen hättest...das heißt er wäre verpflichtet gewesen dir Schonarbeit zu geben...und die Arbeitszeiten muß er auch einhalten! Trotzdem muß man nicht gleich ein BV ranholen! LG
von Maxi2506 am 18.04.2008 22:56h

25
Ashley1
@maxi
na, wenn du meinst....deine Meinung...schön das du weißt das ich meinen Job nicht liebe... Fakt ist, ich arbeite nich mit frühzeitigen Wehen und das hat meine Firma von mir verlangt...und das geht nicht. Außerdem fasse ich keine MRSA Patienten an, was auch sollte, und ich arbeite keine 10 Std am Tag und 70 in der Woche und in der Doppelwoche 100...das ist auch ungesetzlich.... Aber, mach du deins, ich meins und dann am Ende schauen wir, wer das burn out hat....
von Ashley1 am 18.04.2008 22:47h

24
Maxi2506
@Ashley
der Unterschied zwischen uns ist....ich LIEBE meine Arbeit....deswegen war es für mich KEIN Streß...sondern hat mir in der SS gut getan...und ich vermisse sie sehr! Ich werde wahrscheinlich da mein Engel dieses Jahr in den Kiga geht...meine Elternzeit vorzeitig beenden :-)) LG
von Maxi2506 am 18.04.2008 22:44h

23
Ashley1
@maxi
eins noch...ich hab 6, 5 Monate als schwangere gearbeitet....und ich muss sagen nie wieder tu ich mir das an...neee, ich bin doch nich doof. Meine Cheffin hat mich schufften lassen ohne ende, teilweiße Teildienste ohne Pausen und Wechselschichten mindestens 6 mal in 13 Tagen...abgesehen davon durfte ich immer 13 Tage am Stück arbeiten, was sowieso ungesetzlich ist!
von Ashley1 am 18.04.2008 22:40h

22
Ashley1
@Maxi
Wieso? Wer tröstet dich, wenn du das Kind durch den täglichen Stess und das hektische Arbeiten das Kind verlierst?? Dein Chef sicher nich...machen wir uns nichts vor...das ist doch überall das selbe.
von Ashley1 am 18.04.2008 22:37h

21
leene83
das war die
ausage des betriebsarztes! und meiner kollegin erging es auch so... wir mussten uns absichern, das wir nicht heben... hab doch schrieben, das nur schonarbeit gemacht wurde und so lange das geben ist und schwangere nur als nebenkraft gelaufen sind, gibts kein BV... büroarbeit, beschäftigung und co... wieso außerdem kaputt gemacht??? mir hat die arbeit spaß gemacht und ich hab es gern getan... wenns nicht ging, gabs eben nen schein... besser als zu hause zu sitzen und depri zu scheiben =))) somit gabs wenigstens noch abwechslung
von leene83 am 18.04.2008 22:35h

20
Maxi2506
@ Ashley
ich finde es nicht gut was du hier schreibst, , , kein Wunder das die Chefs nicht gerne Frauen einstellen! Wenn man arbeiten kann und es keine Gefährdung fürs Kind gibt sollte man es auch tun...DENN man ist schwanger aber nicht krank!!!!
von Maxi2506 am 18.04.2008 22:34h

19
Maxi2506
Ich frage mich was in dir vorgeht
du bist doch erst 21...du hast noch sooo viel Zeit...die Ausbildung ist wichtig...du möchtest doch auch ein Vorbild sein, oder??? Mache sie...und dann kannst du dich ganz aufs Kind konzentrieren...und du hast etwas für eure Zukunft!!!!! LG
von Maxi2506 am 18.04.2008 22:30h

18
Ashley1
@leene
also, ich weiß nich, wie du darauf kommst, oder wer dir diesen Quatsch erzählt hat, aber das ist kompletter Quatsch. Du hast ein Recht auf ein BV, sobald du mehr als 5kg hebst, mit Chemikalien arbeitest, lang stehst, lang sitzt, ect pp ...Im Prinzip kann jeder Arbeiter egal in welcher Branche ins BV gehen. Ich glaube, deine Chef´s haben dich da sauber verarscht..schade für dich, du hast echt was verpasst und dich grundlos kaputt gemacht in der Schwangerschaft. Sobald du ein BV willst in dem Job bekommst du eins...
von Ashley1 am 18.04.2008 22:30h

17
leene83
ich hatte keins
bekommen... hatte ne starke schwangerschaftsvergiftung zu der zeit gabs das echt nicht... eigentlich bekommt man ein BV, wenn man mit ansteckenden krankheiten arbeitet und das auch nachweiss kann oder mit chemikalien.. wenn die stelle jedoch sowas nicht vorweiss kann, gibts auch kein BV.. oder???
von leene83 am 18.04.2008 22:25h

16
Ashley1
also Ladies
mal eins...wer in der Pflege arbeitet und schwanger is, is selber schuld. Sorry, aber die Arbeit ist einfach zu anstrengend und zu stressig, das wissen wir alle...und, was bringts wenn ihr euch so hetzt und kaputt macht. Ein BV ist das geilste was es geben kann in der Branche.
von Ashley1 am 18.04.2008 22:21h

15
lillyrockt
ich hatte dann auch
Beschäftigungsverbot!!!!
von lillyrockt am 18.04.2008 22:20h

14
Ashley1
@Leene
Wer erzählt denn sowas, das es in der Altenpflege kein BV gibt??? Häääääääääääää? Ich hab auch eins...
von Ashley1 am 18.04.2008 22:19h

13
chika85
bin 27.ssw
mache im moment auch eine ausbildung zur pflegehelferin und zur zeit im altenheim.. arbeite dort nur mit dem Menschen sie soweit noch selbstständig sind oder reiche essen an... also nur was keine große belastung ist... LG
von chika85 am 18.04.2008 22:16h

12
lady37
.............
ist doch gut wenn es erst klappt wenn du fertig bist und wenn sie 1 jahre dauert noch besser umso schneller kannst du dann deinen kinderwunsch erfüllen...
von lady37 am 18.04.2008 22:16h


« | 1| 2| » | letzte

Ähnliche Fragen


Eine für mich wichtige Frage....
05.08.2012 | 11 Antworten

wichtige frage..
18.07.2012 | 6 Antworten



Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter