Kindstot

SteffiSG
Klar jeder hat Angst davor aber wenn es passieren soll passiert es auch mit Schlaflabor, Videoüberwachung u.s.w.

Man sollte sich nicht verrückt machen
von SteffiSG am 15.04.2008 22:08h
Mamiweb - das Babyforum

19 Antworten


16
Jutta40
Hallo
Harte aussage
von Jutta40 am 13.01.2009 22:09h

15
Jutta40
Hallo
Harte aussage
von Jutta40 am 13.01.2009 22:02h

14
Jutta40
Hallo
Harte aussage
von Jutta40 am 13.01.2009 22:02h

13
Solo-Mami
Nichts ist 100 %ig .... leider !!!
Und es ist immer hochdramatisch, wenns doch passiert ... obwohl man alles getan hat ... Und niemand hat das recht, die Angst der Eltern zu verallgemeinern, so wie Du es gerade zu tun scheinst ... LG
von Solo-Mami am 15.04.2008 22:16h

12
scarlet_rose
kindstod
ich denke auch, wenn es passiert, passiert es. sehr traurig, aber war..ein angelcare schützt kinder NICHT vor sids...wenn man wirklich ein gefährdetes kind hat, bekommt man vom art ein anständiges überwachungssystem, denn der atem ist nicht das einzige, dass den tod auslöst. mir hat es sicherheit gegeben, mein kind bei mir zu wissen. zu hören, wie es atmet, dass es mich gespührt hat. alleine im anderen zimmer wollte ich es nicht wissen...für mich war es wichtig, dass mein kind merkt, dass es nicht alleine ist und immer eine geräuschkullisse um sich hat, die es vor dem tiefschlaf schützt...deswegen familienbett ;-)
von scarlet_rose am 15.04.2008 22:15h

11
minchen125
.........
von meiner freundin die kleine ist mit 8 wochen an plötzlichem kindstot verstorben. jetzt hat sie wieder ein baby bekommen. vom kh wurde sie automatisch gleich ins schlaflabor geschickt wo festgestellt wurde das das baby auch gefährdet ist. sie hat vom kh ein überwachungsgerät zur verfügung gestellt bekommen und muss nun regelmäsig ins schlaflabor.
von minchen125 am 15.04.2008 22:14h

10
Mels83
Angst!
Sorry, aber ihr redet als wäre das dann halt so. Also wenn ich Maßnahmen ergreifen kann um das Risiko zu minimieren, dann tue ich das doch. Und wenn ein Gerät einen warnt ist es das Geld doch alle Male wert. Man denkt immer mich trifft sowas doch nicht!!!
von Mels83 am 15.04.2008 22:13h

9
louni
das denke ich auch
näturlich ist es das schlimmste was passieren kann. aber heute sind die eltern ja auch schon gut aufgeklärt um einige risiken zu verringern. ich denke da gar nicht so drüber nach und steigere mich da rein. das einzige, was ich immer mache, ist wenn ich ins bett gehe, nochmal bei dem kleinen hören ob er atmet. aber meine jungs sind zum glück kerngesund, wir rauchen nicht und die schlafen in schlafsäcken. mehr geht nicht
von louni am 15.04.2008 22:13h

8
Tornado
@Frauke_660
Gebe Dir recht, man kann aber einige Risikofaktoren "ausschalten". LG
von Tornado am 15.04.2008 22:13h

7
Frauke_660
Das hat
ja glaube auch gar kein Mensch hier behauptet, oder????
von Frauke_660 am 15.04.2008 22:12h

6
Lee-Ann-Mami
das denke ich auch...
klar macht man sich Gedanken darüber das sowas passieren kann, aber ich denke das man locker bleiben muss und sich nicht ständig über so schlimme Sachen den Kopf zerbrechen sollte...
von Lee-Ann-Mami am 15.04.2008 22:13h

5
nele72
bin deiner meinung
die ursachen sind bis heute noch nicht erforscht und ich glaube auch, dass man es mit solch teuren geräten auch nicht verhindern kann;
von nele72 am 15.04.2008 22:11h

4
SteffiSG
Das ein oder andere......
selbst damit ist es nicht 100 % sichergestellt das nichts passiert
von SteffiSG am 15.04.2008 22:11h

3
tinchris
das denke ich auch
ich wünsche mir das uns sowas nie passieret....meine sensoren sind die ganze nacht auf alarm ausgerichtet aber verhindern kann man es nicht...ich wünsche sowas aber keinem nicht meinem ärgsten feind
von tinchris am 15.04.2008 22:12h

2
Frauke_660
Aber man
kann ja ohne viel Aufwand das ein oder andere Risiko vermeiden
von Frauke_660 am 15.04.2008 22:10h

1
Gelöschter Benutzer
HALLO
dAS SEHE ICH GENAU SO:
von Gelöschter Benutzer am 15.04.2008 22:09h


Ähnliche Fragen


Plötzlicher Kindstot?
04.05.2009 | 8 Antworten

Sternenkinder/ Kindstot
07.04.2009 | 14 Antworten



Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter