man man ich reg mich hier gerade tierisch auf! Was manche leute

MamavonMaya
MamavonMaya
13.01.2008 | 22 Antworten
hier so für ne Meinung Tieren gegenüber haben ( geht mal paar Fragen runter) zuerst anschaffen und dann abgeben oder wie? Nur weil es ein Pitti ist? ein Pudel, dackel, westi, golden redriv. , schäferhund ( die ganz oben auf der beisserliste stehen) und und und .. es muss nicht immer der Kampfhund böse sein! Ausserdem wenn man keine Ahnung von Tieren hat, sollte man hier nichts dazu sagen von wegen der Hundeplatz lohnt sich nicht weil das Tier schon 4 ist .. tze tze..Arm echt arm!
Mamiweb - das Mütterforum

25 Antworten (neue Antworten zuerst)

22 Antwort
hallo
wie der herr so das gescheer... vielleicht hast du deinen hund unter kontrolle, viele andere unkundige hundehalter leider nicht. kennst du doch aus den medien, einer macht scheisse und alle müssen bluten. nur dieser hund ist trotz kastration immernoch aggro und dann mit nem baby das den ganzen tag weint.prima. würde sagen das in der erziehung ne menge falsch gelaufen sein muß, den kein hund wird böse geboren, aber böse gemacht und das immerwieder.viele junge leute benutzen ihr tier als waffe.diese müssten genauso bestraft werden.vielleicht auch mit leinen-und maulkorbzwang...
tom-ich
tom-ich | 13.01.2008
21 Antwort
Kein persönlicher Angriff
Das sollte kein Angriff sein. Es mag sein, dass es bei euch gut funktioniert und es keine Probleme gibt. Es liegt immer am Halter, gewisse Dinge kannst du aber als Halter nicht beeinflussen. du kannst deinen Hund noch so gut erziehen - es liegt im Naturell mancher Hunde, dass ihre Reizschwelle nicht so hoch ist wie bei anderen Hunden. Gewisse Situationen kannst du nicht kontrollieren. Ich hätte einfach Angst, dass es zu einer Ausnahmesituation kommt und mein Hund dann so reagiert wie ich es nicht erwartet hätte - sprich - er will mein Kind vor einem anderen Kind beschützen, dass ihn vielleicht schubst, etc... Ich möchte für mich und meine Kinder einen Hund, der vom Naturell und den Grundzügen einfach so gut wie möglich einzuschätzen ist und da wäre es mir zu gefährlich, einen "Kampfhund" - ich mag den Ausdruch nicht, sorry - weiß aber keinen anderen - in einer Familie zu haben. Alles gute für dich und sorry, wenn ich dir zu nahe getreten bin.
2boys
2boys | 13.01.2008
20 Antwort
unser weißer
ist auch schon alt- bereits 13 Jahre... darf gar nicht dran denken.... ja und Katzen und Kinder geht gar nicht...1. Toxoplasmose nur während der Schwangerschfat und selbst da kann man seine Katzen behalten und 2. Allergien können die Kinder immer bekommen. Also wenn schon erkundigen, dann auch richtig.Wir haben selber 2 Katzen ich hätte auch noch einen Hund, aber das klappt zeitlich nicht, da ich bald wieder arbeiten gehe. Im übrigen ist erwiesen, das Kinder, die mit Tieren groß werden sich weitaus besser entwickeln
sam1506
sam1506 | 13.01.2008
19 Antwort
was heisst denn hier : und schon gar kein Kampfhund?
Um gottes willen????Warum sagst du sowas?Maya wird auch mit einem "KAMPFHUND" gross ja na und? Es heisst immer : WIE DER HERR SO DAS GESCHERR!!!! Klar gibt es immer leute, die wollen damit angeben oder so aber das kann man doch nicht verallgemeinern!!!
MamavonMaya
MamavonMaya | 13.01.2008
18 Antwort
hallo
du schaffst den hund erst an, also wachsen die beiden zusammen auf, das ist was ganz anderes.
tom-ich
tom-ich | 13.01.2008
17 Antwort
wie ihr wiist haben ich einen kinderwunsch
soo jetzt wollten wir eine katze ich hatte ich erst erkundigt katze und kind. mir wurde abgeraten wegen allergien und toxoplasmose glaub ich war das. ALSO ICH WÜRDE SAGEN ERST ERKUNDIGEN ODER??
wuschbaby
wuschbaby | 13.01.2008
16 Antwort
Hund!!!!!
Sobald ein Hund in irgendeiner Form aggressives Verhalten zeigt oder beißt, hat er in einer Familie mit Kindern nichts zu suchen!!!!!!!!!!!!!!! Und schon gar kein Kampfhund! Um Gottes Willen!!!
2boys
2boys | 13.01.2008
15 Antwort
hey ich hatte auch mal nen weissen schäferhund
der ist aber im oktober verstorben.
MamavonMaya
MamavonMaya | 13.01.2008
14 Antwort
aber wie du
selbst sagst, würdest auch du deinen Hund nie mit deinem Kind alleine lassen - Kinder und Hunde sind eben unberechenbar.... aber ich finde es auch nicht gut, das gesagt wird: Hund weg! Meine Ma hat nen weißen Schäferhund, wenn wir mit unserem kleinen da sind, passt er auf unseren auf und zwischendurch wird er auch mal abgeknutscht
sam1506
sam1506 | 13.01.2008
13 Antwort
Wir haben nen Schäferhund
und keine Probleme mit ihm!! Alles weitere hab ich in dem anderen Beitrag schon geschrieben!!!!!!!!!!!!!!!!!!
FaMel
FaMel | 13.01.2008
12 Antwort
Es gibt keine Kampfhunde!
KEIN Tier beißt ohne Grund! Entweder durch schlechte Erfahrungen, bedrängt werden, Schmerzen oder falsche Erziehung! Ich hatte als Kind auch einen Hund der jeden Einbrecher totgeleckt hätte...aber als ein Kind gekreischt hatte fletschte er die Zähne....es hat ihm im Ohr wehgetan! LG
Maxi2506
Maxi2506 | 13.01.2008
11 Antwort
also ich gehe auch mit kinderwagen und hund raus!
und der Hund beschützt den kinderwagen!als er sich gebissen hat ist er nicht vom kinderwagen gewichen! Klar beissen die anders aber man kann doch nicht zu einer werdenden Mutter sagen, gib den Hund weg! Und das mit dem alleine lassen! Keiner sollte sein Kind mit einem Tier alleine lassen! und das DER MENSCH ÜBER DEM TIER STEHT...meinste das weiss ich nicht?! Trotzdem würde ich meinen nie weggeben. als sie geboren wurde, war das erste was er gemacht hat : Ihr einmal über die schnute geleckt und fertig! Er ist ein 60kg hund und ich vertraue ihm!
MamavonMaya
MamavonMaya | 13.01.2008
10 Antwort
habe meine
2 katzen abgegeben, weil ich ne allergie gegen die haare habe und mein kind mir wichtiger war. habe natürlich geheult, als es soweit war. aber was soll man machen?
mikasa
mikasa | 13.01.2008
9 Antwort
Pit Bull
es mag ja sein, das die Schäferhunde ganz oben stehen - aber ob ein Pitti oder ein Schäferhund beißt ist doch noch ein sehr großer Unterschied und ich bin bei diesen Hunden auch sehr vorsichtig - denn wenn sie beißen, bleibt es meist nicht bei einer Fleischwunde
sam1506
sam1506 | 13.01.2008
8 Antwort
hallo
hier sagt ja auch keiner, das pittbull und co abgeschafft werden müssen, dennoch sollte man sich z.bsp. eine situation vorstellen, sie geht dann mit hund und kinderwagen spazieren, er wie sie sagt, total aggressiv, dann kommt da ein 2. hund und dann??? soll sie dann den wagen allein stehen lassen, nur um erstmal herr über den hund zu werden, oder der zieht dermaßen und der ganze wagen fällt um? klar bringt sowas auch jede andere hunderasse fertig.geht nicht um pittbull sondern um das aggressive...muss sie einen guten hundetrainer finden, der das tier erzieht.meine meinung
tom-ich
tom-ich | 13.01.2008
7 Antwort
Hunde
albern ist das, ich bin selbst mit Hunden groß geworden und von denen nie gebissen worden - min Bruder ist mit einem riesen Bernhardiner aufgewachsen. Allerdings sind Tiere und Kinder immer unberechenbar, man muss eben verdammt aufpassen auch wenn das Tier noch so lieb ist. Einen aggressiven Hund muss man ganz genau beobachten, ich würde es erst mal probieren - der normale Menschenverstand wird jeder Mutter sagen, das sie ihr Baby nicht mit dem bekannt aggressiven Hund alleine lässt. Aber so antworten wie : Weg damit sind unqualifiziert. Ich sag immer, wer Tiere nicht mag, mag Menschen auch nicht - ist ein Sprichwort
sam1506
sam1506 | 13.01.2008
6 Antwort
Ich habe auch
einen Hund ! Soviel zum Thema keine Ahnung ! Er war in der Hundeschule und er war auch vor dem Kind da ! ABER.... ich würde ihm trotzdem nicht über den Weg trauen, wenn er mit unserem Kind alleine wäre. Ich arbeite auf der Intensiv und da habe ich sehr wohl auch Bilder vor Augen wie Kinder usw. zerbissen sind und mehrere Op`s vor sich haben und dann immer noch dem Spot anderer ausgesetz sind ! Also ich finde ! MENSCH STEHT ÜBER TIER UND WENN DAS TIER BEIßT GHEÖRT ES ABGESCHAFFT !!
pampers64
pampers64 | 13.01.2008
5 Antwort
naja wegen ner allergie sag ich ja nichts !! Aber
sowas weiss man vorher! Und wenn dieser Hund jetzt abgegeben wird, kommt der niewieder aus dem tierheim raus!! Klar ist das Kind wichtig!Man braucht die beiden ja auch nicht alleine lassen! Und komischerweise regen sich alle und berichten alle nur über Kampfhunde aber nicht über andere Rassen! Und dieses blöde gelaber von wegen: Weg damit! ach kommt....
MamavonMaya
MamavonMaya | 13.01.2008
4 Antwort
hallo
Erziehungssache würd ich sagen....kampfunde können auch lieb sein!
Kirschbluete85
Kirschbluete85 | 13.01.2008
3 Antwort
meine-ist-verstorebn
da-war-ich-it-meinem2-schwanger-hätte-ihn-aber-nie-weggegben
mamatraum
mamatraum | 13.01.2008

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Was sich wohl manche denken?
17.08.2012 | 13 Antworten
hey leute sorge
21.07.2012 | 13 Antworten
*auskotz* Manche Mütter
27.06.2012 | 15 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien: