Es ist zum KO en Jetzt mal

krabbelkarfer
krabbelkarfer
08.04.2008 | 13 Antworten
ehrlich, wenn jemand schwanger ist und man trotzdem verhütet hat, sich aber nicht in der Lage dazu fühlt ein Kind zu kriegen, finde ich es richtig, dass man sich dazu entscheiden kann es abzutreiben. Ich habe auch eine kleine Tochter und war vor kurzem wieder schwanger, haben uns aber dagegen entschieden, da man ziemlich viele Gründe hatte. Aber deswegen ist man nicht gleich ein schlechter MENSCH. Denn man sollte nicht Menschen verurteilen die man nicht kennt, denn es gibt genug Menschen die ihre kinder töten oder irgendwo entsorgen .. Hört euch lieben an, warum man es macht und warum es Abtreibungen gibt ..
Mamiweb - das Mütterforum

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
.......
Wie schon erwähnt, habe ich eine hinter mir und ich fühle mich nicht schlecht, dass hört sich krass an, aber es ist so, denn ich weiss das ich das richtige getan habe. Denn ich hatte meine Gründe, die ich hier aber nicht auf den tisch legen möchte. Es sollte nur jeder für sich entscheiden. Egal was andere sagen...
krabbelkarfer
krabbelkarfer | 08.04.2008
12 Antwort
......
hey, also ich bin zwar ganz klar gegen Abtreibung, das eißt aber nicht, dass ich menschen verurteile oder schlecht finde, die das machen. Ich habe ein paar im engeren Freundeskreis, die auch abgetrieben haben. Worin ich einfach die Gefahr sehe ist ist, dass sich manche Schwangeren zuwenig damit auseinander setzten, was sie wirklich tun, weil ihr Gewissen von Seiten anderer und unter anderem von gewissen Ärzten, "schöngeredet" wird. Viele sind so in Panik, dass sie es später bereuen und lange Zeit oder für immer sich irgendwann Vorwürfe machen, schlimme Albträume haben, in Depression verfallen usw. Und das Kind ist schon Leben und kann sich nicht whren. Jede, die selber schon schwanger war, dass man schon in frühen Wochen Ich wünsche einfach denen, die vor so einer Entscheidung stehen viel Weisheit und nur das Beste, und auch solchen, die schonmal abgetrieben haben und es sie nicht mehr loslässt. Alles Liebe
mirjmuesli
mirjmuesli | 08.04.2008
11 Antwort
.........
Adoption ist für manche zwar das richtige, aber ein eigenes Kind ist doch immer etwas anderes. Zwar kann man den anderen Kindern ein schönes zu Hause geben, aber ich hätte das Gefühl das es nicht mein eigenes ist ung irgend wann die fragen kommen... Wer sind meine leiblichen eltern? und so...
krabbelkarfer
krabbelkarfer | 08.04.2008
10 Antwort
adoption...
würde für mich nicht in frage kommen!!! ich könnte es nicht austragen und dann weg geben!!! ...das habe ich bei meiner mutter miterlebt, ganz schlimm
lovely20
lovely20 | 08.04.2008
9 Antwort
Adoption
... als Alternative?! wie seht ihr das?
Mami_2006
Mami_2006 | 08.04.2008
8 Antwort
Kinderkriegen
Hi, ich denke, diese Entscheidung kann einem niemand abnehmen und man sollte sich auch nicht dafür rechtfertigen müssen.Ich möchte gerne glauben, dass keine Frau eine Abtreibung als Verhütungsmittel benutzt. Als ich nochmal schwanger wurde, war für mich klar, dass ich das Kind bekomme, aber auch da traf ich auf viel Unverständnis. Wenn sich eine Frau gegen ein Kind entscheidet, ist das keine leichte Entscheidung. Und Unverständnis bekommt sie doch oft von anderen Frauen, oder? Und:Schlechte Menschen machen sich keine Gedanken, so wie Ihr.Liebe Grüße
chormama
chormama | 08.04.2008
7 Antwort
Abtreibung...
... ist immer ein überaus heikles Thema. Ich persönlich könnte es niemals, egal in welcher Situation oder wieviel Gründe es gegen ein Kind gibt... für mich gibt es immer einen mehr DAFÜR. und dieser eine ist mein Gewissen! Ich würde mir es nie verzeihen, diesem Leben keine Chance gegeben zu haben. Ich würde mich ständig bis ans Lebensende fragen: "Was wäre wenn ich nicht abgetrieben hätte?" Zum "Glück" für die einen, zum Unverständnis für die anderen gibt es aber die Möglichkeit der Abtreibung... jeder muss das mit sich selbst ausmachen, aber danach auch dazu stehen und ja ich bin der Meinung er/sie muss sich auch den Anprangerungen anderer stellen! Wie gesagt, jeder für sich... ich kann es gerade so tolerieren, aber niemals verstehen... Wendy
Mami_2006
Mami_2006 | 08.04.2008
6 Antwort
Abtreibung
Hallo!Warum hast Du es denn gemacht und wieso gibt es denn die Abtreibung?
Binahex
Binahex | 08.04.2008
5 Antwort
Seh ich ganz genauso
Ich denke man muss auch in der heutigen Zeit seinen Kindern auch gerecht werden und das ist eben nicht immer drin bei den schmalen gehältern und wer will schon vom Kindergeld leben ??????? und immer saqgen nein der schockoriegel ist nicht mehr bezahlbar das ist traurig
mami1980
mami1980 | 08.04.2008
4 Antwort
reg dich nicht auf...
wurde hier letztens auch angemacht wegen abtreibung, es gibt halt frauen die müssen ihren senf dazu geben, weil sie der meinung sind sie sind was ganz tolles!!! ... ich finde wer noch nicht in der situation gewesen ist, sollte nicht schlecht über diese frauen urteilen!!!
lovely20
lovely20 | 08.04.2008
3 Antwort
.............
Viele verstehen es aber so, dass einige ungeschützten Verkehr haben und über Verhütung gar nicht nachdenken. Das finde ich dann auch sehr verantwortungslos. Zur Not gibt es immer noch die Pille danach. Das finde ich, ist dann keine Abtreibung, da ja erst in der 6. Woche das Herz zu schlagen anfängt, vorher würde ich ES noch nicht als Lebewesen bezeichnen.
Wichtelchen
Wichtelchen | 08.04.2008
2 Antwort
Abtreibung
Ich bin auch der Meinung, dass jede Fru für sich entscheiden muss, ob sie ein Kind bekommen möchte oder nicht.Ich kenne viele Familien in denen es lieber keine Kinder geben sollte.
Grummelbärchen
Grummelbärchen | 08.04.2008
1 Antwort
ja da muss
ich dir voll zustimmen.. mach dir kein kopf, du hast dich richtig entschieden!! ich habe auch gesagt lieber so, als tot in der tonne oder verhungern!!!!
LONSI84
LONSI84 | 08.04.2008

Fragen durchsuchen

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien: