Kann mir jemand helfen?

theresa1987
theresa1987
05.03.2015 | 11 Antworten
Hallo ihr lieben!
Ich bin nun seit knapp 4 Wochen glückliche Mami aber trotzdem habe ich einige Fragen bzw. bin sehr unsicher. Wie ist denn das bei euch mit dem Thema schlafen? Haben eure Mäuse bzw Mäuseriche :) von anfang an im Babybettchen geschlafen? Wie lange schlafen sie denn Nachts so? Also meine Maus und damit kann ich mich schon sehr glücklich schätzen, schläft knappe 4 Stunden. Wie macht ihr das sie auch Nachts schlafen? Ich hab so das gefühl ich hab eine kleine Nachteule zu hause was sehr an den Nerven zerrt. Sie kriegt ihre Milch und schwupp ist sie hellwach nachts um 3 versteht sich... Habt ihr Tipps wie ich was anders machen kann? Bin ich zu voreilig und soll ihr noch ein bisschen Zeit geben? Gibt es Rituale wo ihr gute erfahrungen gemacht habt?
Ich würde mich sehr über Antworten und somit Hilfe freuen!
Lg Theresa
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Meine Maus hat von Anfang an in ihrem Bett geschlafen, Tagsüber hat sie aber meistens im Stubenwagen geschlafen und wenn sie dann abend wach geworden ist, gab's ne frische Windel ihre Flasche und dann war bis morgens 6 Uhr auch Ruhe sie schlief von Anfang an komplett durch kam vielleicht 3 oder 4 mal vor das sie nachts nochmal Hunger bekam aber das wars dann auch, jedesmal wenn ich sie in ihr Bett gelegt hab hab ich dann die Spieluhr angemacht...Mittlerweile ist sie über 8 und bekommt dieses Jahr noch ihr Geschwisterchen ;) Glückwunsch zum Baby und nicht soviel sorgen machen das packt ihr schon :)
DarkDiamond
DarkDiamond | 05.03.2015
10 Antwort
meine Mädels haben die ersten 2-3 Monate in ihrem Bettchen quasi durchgeschlafen. Sind nur zum kacken und trinken wach geworden ... danach hatten sie längere Wachphasen, teils auch in der Nacht. Du kannst nur eins machen: einen Unterschied zwischen Tag und Nacht. Also: hell und dunkel, laut und leise ... die Kleinen haben noch keinen festen Tag-Nacht-Rhythmus, das kommt erst noch. Rituale kannst du einführen, sollten jetzt aber max. 1-2 minuten nur dauern wie z.B. immer der selbe Ablauf zum Schlafen gehen mit abschliessendem Aufziehen einer leisen Spieluhr
Solo-Mami
Solo-Mami | 05.03.2015
9 Antwort
Hallo. Also mein Sohn hat auch von Anfang an in seinem Bett in seinem Zimmer alleine geschlafen. Er ist nun fast fünf Monate alt... Zuerst kam er auch jede vierte Stunde und denn nachher hat er schon sechs Stunden durchgehalten. Wenn ich ihn nachts gemacht habe denn habe ich nur im Flur Licht an gemacht und habe seine Tür ausgelassen damit er nicht ganz wach wird. Das mache ich jetzt sogar immer noch wenn er mal nachts wach wird. Bei mir klappt das sehr gut. Liebe grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.03.2015
8 Antwort
Dann muss ich jetzt lernen viel entspannter zu werden. :D Ich danke euch vielmals für die Hilfe! Ich muss echt sagen das ich während der Schwangerschaft sehr naiv gedacht habe... Jetzt hab ich den Salat. Ich wünsche euch noch einen schönen Abend und ne ruhige Nacht! Hihihihi
theresa1987
theresa1987 | 05.03.2015
7 Antwort
@theresa1987 Wichtig ist das du dich dabei wohl fühlst! Wir werden ständig damit konfrontiert unser kind zu verwöhnen. ABER wir fühlen uns damit wohl. Und wenn sie erst mit 15 ausm Familienbett auszieht, ist das so! Ihr Geschwisterchen können wir auch woanders zeugen Lass dich nicht stressen & hör auf dein Herz! Ihr findet für euch den richtigen Weg!
kathi2014
kathi2014 | 05.03.2015
6 Antwort
@theresa1987 ach das bekommt ihr schon hin. nur keine sorge! mein großer hat die fast die ersten 5 monate nur auf meinem arm geschlafen. klar, im nachhinein weiß ich das es meine "schuld" war weil ich es ihm so angewohnt hatte, aber auch er hat es dann geschafft alleine zu schlafen. bei meinem mittleren hab ich fast bis zum ersten geburtstag die hand halten müssen damit er abends einschläft. also du siehst, die kinder sind soooo verschieden, und auch wir mamas. ihr macht das sicher toll, wichtig ist dabei mehr mit gefühl zu arbeiten als mit verstand. das hab ich mittlerweile so für mich gelernt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.03.2015
5 Antwort
Vielen Dank für eure Glückwünsche! Also wir haben uns seit ungefähr einer Woche damit “eingespielt“ jeden Abend zu baden und dann gibts happi. Nach dem baden ist sie so durch das sie schon beim trinken einschläft :D Sie schläft im Moment mit vergnügen nur in der Babyschale. Ich lege sie aber tagsüber ab und zu auch ins bettchen aber das klappt höchstens 20 minuten dann fängt sie an zu schreien und dann nehm ich sie natürlich wieder raus! Ich hab son bisschen Angst das wir das nicht hinkriegen... Aber ich denke das liegt auch ganz dolle an mir. Ich mach mir sehr viele Gedanken und will nichts falsch machen. :(
theresa1987
theresa1987 | 05.03.2015
4 Antwort
hallo! erstmal herzlichen glückwunsch zu deiner maus :-) mein kleiner ist jetzt 3 monate alt. also mal eine frage nach der anderen: nein, mein zwerg hat erst mit 2 monaten in seinem bett geschlafen. davor immer bei mir im bett. er hat die erste zeit selten länger als 2 std. am stück geschlafen, auch nachts nicht. aber da er bei mir im bett gelegen hat ist es nicht so anstrengend gewesen weil dann döst man halt so vor sich dahin derweil der kleine zwerg so vor sich hin schaut. mittlerweile schläft er in seinem zimmer, in seinem bett und schläft von 18:30 Uhr - ca. 4:30 Uhr. ich habe nicht viel dazu beigetragen, einfach angefangen ihn um 18:30 uhr in sein bett zulegen das war schon alles. der rest kam von ganz alleine. lass deiner maus noch etwas zeit, das kann dann von einem tag auf den anderen komplett anders sein.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.03.2015
3 Antwort
Herzlichen Glückwunsch zum kleinen Wunder! Noch hat sie keinen Tag/Nacht Rhythmus. Da gib ihr Zeit. Ich habe nachts immer im Dunkeln die Flasche gegeben und bin quasi nicht mal aufgestanden. Sie hat von Anfang an im Bett geschlafen & tut es auch jetzt mit einem halben Jahr noch. Mittlerweile schläft sie 9-11 Stunden am Stück. Ich habe mich immer ganz nach ihr gerichtet & versucht auch tagsüber mit ihr gemeinsam zu schlafen. Auch heute noch :) Es zerrt an den Nerven, aber es wird besser!
kathi2014
kathi2014 | 05.03.2015
2 Antwort
Hallo :) Also mit knappen 4 Wochen darfst keine Wunder erhoffen Ja, sie wird noch Zeit brauchen. Rituale allerdings kannst du jetzt schon für den Abend-/Nachtschlaf beginnen. ZB ein Liedchen singen oder eine ganz kurze Geschichte und leise Musik. Dann erkennt sie das irgendwann wieder weiß Bescheid ;) Jetzt schon auf den absoluten Lerneffekt zu hoffen, brauchst aber noch nicht ^^ Ansonsten ist es völlig normal und sie wird sicher noch eine ganze Weile nachts Hunger haben. So ist das halt. Mein Großer hat mit ca 4 Monaten mal durchgeschlafen. Von 23 Uhr bis gegen 7. Aber lang hielt das auch nicht an. Knapp 4 Wochen und dann war's das auch wieder. Nächster Schub - mehr Hunger :D Herzlichen Glückwunsch übrigens ;)
xxWillowXx
xxWillowXx | 05.03.2015
1 Antwort
hallo und glückwunsch!!! wir hatten bei allen dreien von geburt an das gleiche ritual: badenwaschen, wickeln, schmusen, trinken, bett, geschichte, lied, gebet...die ersten wochen bis monate im beistellbettchen. die ersten wochen schliefen sie natürlich nicht allein ein, sondern erst im arm, dann hand in hand...gib der maus zeit. alles ist neu, und du bist ihre ganze welt. beim füttern nachts hatten wir immer nur minimalste beleuchtung an...und auch drei uhr ist für minis ne tolle zeit...das gibt sich. bleib nachts leise, möglichst dunkel...dann wird das! und vvviiieeeeellll kuscheln
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.03.2015

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

kann mir jemand helfen?
16.07.2012 | 44 Antworten
kann jemand weiter helfen!
14.06.2011 | 22 Antworten
Kann jemand helfen?
08.06.2011 | 13 Antworten
Kann mir jemand helfen?
07.05.2011 | 40 Antworten
kann mir jemand helfen?
09.03.2011 | 27 Antworten
kann mir jemand helfen?
19.02.2011 | 3 Antworten
Kann mir mal jemand helfen?
19.11.2010 | 12 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading