baby schreit

tattiidennis
tattiidennis
30.04.2014 | 85 Antworten
Ich brauche dringend eure Hilfe! Mein baby ( 5 ) Tage alt, schreit seit gestern jeden abend. Wir waren gestern Nacht im kh mit ihr aber sie ist kerngesund. Es tut mir in der Seele weh mein Mädchen so weinen zu sehen und hören. Habe sie jetzt ins Bett gelegt weil sie hundemüde ist. Aber sie schreit und schreit und schreit. Habe alles versucht aber nichts klappt. Hat es wer von euch auch gehabt? Und was habt ihr dagegen getan? Ich kenne es nur, ins Bett legen und schreien lassen, irgendwann schläft sie von allein ein. Es ist echt hart. Aber was anderes fällt mir nicht ein
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

85 Antworten (neue Antworten zuerst)

25 Antwort
"Mein baby Tage alt, schreit seit gestern jeden abend." Dementsprechend schreit sie jetzt 2 Abende. Und du bist jetzt schon mit deinem Latein am Ende? Das wird sicher nicht der letzte Abend mit Geschrei oder die letzte schlaflose Nacht sein. Das hätte dir doch vorher schon bewusst sein müssen. Meiner hat auch viel geweint und ist bis heute noch sehr anhänglich und lässt mich nix alleine tun . Beim beruhigen hat uns immer ein Gymnastikball geholfen. Auch wenn es an den Nerven nagt, lass sie bitte nicht schreien!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.05.2014
24 Antwort
Vielleicht sollte sich die TE noch mal ganz ausführlich über die Entwicklung eine Neugeborenen informieren. Hast du Kontakt zu anderen Müttern? Hast du überhaupt schon mal Erfahrung im Umgang mit Babys gemacht, z.B. durch jüngere Geschwister?
Tara1000
Tara1000 | 01.05.2014
23 Antwort
Hiner dem Wort absicht, sollten Ausrufezeichen stehen.Keine Fragezeichen....Sorry
zickizacki69
zickizacki69 | 01.05.2014
22 Antwort
tattiidennis: Das Problem isz , sie weint ja auch wenn ich sie zu mir nehme oder meinen Mann gebe. Sie will gar nichts. Kuscheln will sie nicht und das andere alles auch nicht. Habe Massage gemacht und ihr vorgesummt. Nichts davon hilft. Ich bin mit mein latein am Ende. Es tut krass weh sie weinen zu hören. Ich denke mal, sie macht es mit Absicht, weil sie weiß, das wir sie dann aus dem Bett holen wenn sie schreit. Jeden abend der selbe mist. Ich bekomme dadurch kaum schlaf und bin nur noch gereizt was sich auch auf mein Mann austrägt. Ich bin echt nur noch gestresst, habe kopfweh und bin hundemüde. Bitte??? Was hast du erwartet????Was glaubst du, was noch alles auf dich zukommt??? Schlafe, wenn sie tagsüber schläft.So bekommst du zu ein wenig Ruhe. Ein Tragetuch hilft Wunder. Ein 5!!!!! Tage alter Säugling macht GAR NICHTS mit absicht??? Hole dir eine Hebamme die dich aufklärt, was die nächsten Monate auf dich zukommt. Das ist nun mal keine Puppe, bei der man , wenn man kein Bock mehr hat, die Batterie raus nehmen kann. Gib ihr das was sie braucht.Nähe und Nestwärme.Sie wurde dir gerade dem Körper entrissen, sie muss erstmal ankommen, hier bei euch.Lasst ihr die Zeit.
zickizacki69
zickizacki69 | 01.05.2014
21 Antwort
Man lässt kein so kleinen Säugling schreien.Da blutet einem ja Das Herz. Hast du denn keine Hebamme die du zu Rate ziehen kannst??. Massiere mal im Kreis führend den Bauch um den Nabel rum, fahr Fahrrad mit den Beinchen.Vieleicht hat sie Bauchschmerzen??? Dann wäre es sinnig ein Tragetuch zu besorgen.So hast du die Hände frei und sie ist bei Dir.Spürt die Nestwärme, die sie braucht. Alles, nur nicht schreien lassen
zickizacki69
zickizacki69 | 01.05.2014
20 Antwort
@bisko3314 Nach 8-10 minuten schreien rein gehen? Schon heftig bei nen 5 tage alten Säugling, oder?
BieneMaya1987
BieneMaya1987 | 01.05.2014
19 Antwort
@tattiidennis Wie kann man nur so denken?
BieneMaya1987
BieneMaya1987 | 01.05.2014
18 Antwort
Neinneinnein. Kein 5 Tage altes Baby schreit aus Berechnung, weil du es aus dem Bett holen sollst, oder um dich zu ärgern. Dazu ist es noch gar nicht in der Lage! Sie "weiss" es nämlich noch gar nicht, dass sie dann aus dem Bett geholt wird. Das kann sie nicht mit 5 Tagen! Viele Leute denken ernsthaft, ein so winziges Baby hätte den Verstand einen Kleinkindes. Mindestens. Wieso nur?
Tara1000
Tara1000 | 01.05.2014
17 Antwort
Kein 5 Tage altes baby macht i-was mit Absicht!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.05.2014
16 Antwort
@andrea251079 Das Problem isz , sie weint ja auch wenn ich sie zu mir nehme oder meinen Mann gebe. Sie will gar nichts. Kuscheln will sie nicht und das andere alles auch nicht. Habe Massage gemacht und ihr vorgesummt. Nichts davon hilft. Ich bin mit mein latein am Ende. Es tut krass weh sie weinen zu hören. Ich denke mal, sie macht es mit Absicht, weil sie weiß, das wir sie dann aus dem Bett holen wenn sie schreit. Jeden abend der selbe mist. Ich bekomme dadurch kaum schlaf und bin nur noch gereizt was sich auch auf mein Mann austrägt. Ich bin echt nur noch gestresst, habe kopfweh und bin hundemüde.
tattiidennis
tattiidennis | 01.05.2014
15 Antwort
Du hast doch eine Hebamme, warum fragst du die nicht um Rat?
Ponylein171
Ponylein171 | 01.05.2014
14 Antwort
Nein nicht ewig schreien lassen, da verliert das baby das Urvertrauen und schreit noch mehr. Nach 8-10 Minuten reingehen und zeigen dass du da bist, streichle deine Kleine, vielleicht hat sie ja Bauchschmerzen, die treten oft erst nach ein paar tagen auf. wenn sie Bauchschmerzen hat solltest du sie rausnehmen und auf den Unterarm legen, den Kopf in deine Hand. Wenn nicht streichle sir an der Schläfe, bis sie sich beruhigt hat. dann geh wieder raus, auch wenn sie noch nicht wieder eingeschlafen ist. Gegebenenfalls mehrmals wiederholen. Kleingt ein bisschen nach Bedienungsanleitung, sorry aber hat bei mir immer geholfen
bisko3314
bisko3314 | 30.04.2014
13 Antwort
Es ist schwierig für Dich, vor allem aber für Dein Baby. Vor kurzem war sie noch in Mama's Bauch und da war es dunkel, die Stimmen und Geräusche waren gedämpft - alles war gleich und somit beruhigend. Und jetzt? Jeden Tag neue Geräusche, Stimmen, Gesichter, Gerüche, Reize usw. Alles ist neu und alles Neue ist unheimlich beängstigend. Wenn Dein Baby kein Bauchweh hat, braucht sie vermutlich einfach Deine Nähe. Empfehlenswert ist, sie einfach mal dem Osteopathen vorzustellen. Mein Baby war tatsächlich ein Schreikind. Er hatte kein Bauchweh. Die Geburt war stressig, weil sie sich über 8 Tage zog und im Not-KS endete. Für ihn also absolut traumatisch. Er begann ab 15/16 Uhr richtig mit dem Schreien und schrie bis nacht 0/1 Uhr. Auch tagsüber schrie er viel, weil er nicht schlafen konnte. Bei ihm war es wirklich so, dass er hypernervös und ängstlich war und einfach Mama's und Papa's Nähe brauchte. Also haben wir ihn viel auf dem Arm oder auf der Brust gehabt und ihm die Nähe gegeben, die er so sehr brauchte. Folgende Tipps gebe ich Dir: - Kein Besuch mehr nach 15 Uhr - Wenn die halbe Verwandtschaft sie gerne mal auf den Arm nehmen möchte: Vorerst nicht. Verschiebe das auf den Zeitpunkt, wo es auch für die Kleine annehmbar ist. - Versuche stressige Geräuschquellen - Wenn sie den Kopf von Geräuschquellen abwendet oder 2-3 mal gähnt, lege sie schlafen (= richtigen Zeitpunkt abpassen, damit der "tote Punkt" nicht überschritten wird Wir Menschen neigen bei einem schreienden Baby dazu, 1000 unterschiedliche Varianten innerhalb kürzester Zeit zu probieren, um das Baby zu beruhigen: Alleine hinlegen, auf den Arm nehmen, gemeinsam hinlegen, zu Papa geben, Flasche, Nuckel, Lefax, Kinderwagen, bla bla bla. Je mehr Du ausprobierst, desto mehr verunsicherst Du Dein Baby. Gemäß dem Motto: Weniger ist mehr. Wenn Du weißt, Deine Kleine schreit jeden Abend, such Dir eine bequeme Position, in der Du ein paar Stunden ausharren kannst und tröste sie in dieser gleichbleibenden Stellung. Es wird nicht weggehen, aber es wird auch nicht schlimmer und es verschafft Deinem Baby ein Gefühl von Sicherheit. Zu guter Letzt: Irgendwann ist diese Zeit überstanden - Kopf hoch, Du packst das
andrea251079
andrea251079 | 30.04.2014
12 Antwort
Viel tragen, Nähe is so wichtig und stillen, wenn möglich, meine zwei sind die ersten Wochen ausschließlich in meinem Arm eingeschlafen!! Drück die Daumen!!!
Schluri
Schluri | 30.04.2014
11 Antwort
Es kann so vieles sein, aber bloß nicht schreien lassen! Bei meiner großen wars in den ersten Tagen Hunger. Tagsüber hat sie den Hunger verschlafen und ich dachte Wow was für ein friedliches Kind, nachts dann nur Geschrei, keine Brust nix akzeptiert, weil sie sich schon so eingeschrieen hatte. Also sind wir ins Krankenhaus gefahren. Dort haben sie uns gesagt, nicht gleich aufgeben, auch wann das Baby den Kopf wegdreht die Brust trotzdem rein. Und was war sie hat wunderbar getrunken und ins eingeschlafen. Die kleine brauchte lefax und fliegergriff. Die große hat anfangs viel auf unserer Brust geschlafen. Probiert einfach und wenn nix klappt, einfach im Arm halten und da sein.
Leyla2202
Leyla2202 | 30.04.2014
10 Antwort
Ich hatte das gleiche Problem mit meinem Sohn. Pucken hat geholfen. Lese gerade das Buch "Das glücklichste Bany der Welt" von Dr. Harvey Karb. Die Tipps darin haben mir sehr geholfen. Aber bitte laß den kleinen Schatz nicht schreien.
Schneulchen
Schneulchen | 30.04.2014
9 Antwort
Ohje, das kenn ich hatte 2 Schreibabys gehabt, bei beiden hat lefax geholfen waren die 3 Monatskoliken mein Jüngsten musste ich Pucken der hat sich selber wach gehalten, es könn aber auch zu viele Reizte sein sprich, das dein Baby überreizt ist, was noch hm, vielleicht ne Blockade
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.04.2014
8 Antwort
sie war vor 5 tagen noch in deinem bauch! nimm sie auf deine brust, lass sie deinen herzschag hören und halte sie einfach!
tate
tate | 30.04.2014
7 Antwort
ins tragetuch und um den block gehen. oder pucken. auf keinen fall hinlegen und alleine schreien lassen . im fliegergriff mit ihr rumlaufen, bauch mit kümmelöl massieren, dabei ruhig reden oder was vorsingen. ruhig bleiben, sie darf schreien, aber du mußt ihr dabei nähe geben. vor 5 tagen hat sie noch ständig deinen herzschlag gehört, deine atmung gespürt, die neue umgebung wird sie verunsichern.
ostkind
ostkind | 30.04.2014
6 Antwort
Meine kleine hat auch viel geschriehen aber auch viel geschlafen..... Ein baby lässt man doch nicht einfach im Bett bis es sich in den schlaf weint/schreit. Sobald das Kind dann älter ist so nach ihrem 1. Lebensjahr ist es wieder was anderes, denn dann schadet es nichts wenn du es mal 5 Minuten schreien lässt. Meine kleine Schwester wollte damals nähmlich nie ins Bett und schrie deshalb so fürchterlich. und in den schlaf tragen konnte man sie nicht, denn beim hinlegen wachte sie auf, und irgendwann mit 2 oder 3 jahren müssen sie es einfach lernen! Ich habe meine tochter oft einfach zu mir gelegen, mit ihr gekuschelt und ganz, ganz leise melodische musik laufen lassen, aber wirklich nur ganz leise, da gerade kleine sehr empfindlich darauf reagieren. ich habe oft auch selber ein bisschen gesummt. habe ihr fläschen gemacht usw. Vielleicht hat sie auch bauchschmerzen ohne das du es wirklich merkst.... Aber ich denke mehr es liegt daran das sie in der neuen welt angekommen ist, und lieber in die alte zurück will. Das ist wie, wenn du auf ner einsamen insel gross geworden bis und dann nach new york in die grosse stadt ziehst...... Halte das Baby bei dir, zeig ihr das du bei ihr bist und das du ihr deine nähe gibst. Ein kind zu haben ist wie du es mekrst nicht einfach! Aber es wird schon klappen. Alles Liebe!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.04.2014

«4 von 5»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

5 wochen altes baby schreit und schreit
11.06.2012 | 29 Antworten
Baby 4 Monate schreit wenn es müde ist
19.04.2012 | 9 Antworten
Baby schreit die ganze Nacht
30.03.2011 | 15 Antworten
Mein Baby schreit seit neuestem
15.02.2011 | 11 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading