Baby schreit vor Müdigkeit und kann dann natürlich nicht einschlafen

Frage von: martyna88
16.03.2014 | 9 Antworten
Hallo ihr Lieben,
mein Sohn ist nun 3, 5 Monate alt und schreit wie am Spieß, wenn man ihn zum Schlafen hinlegt....egal in welchem Zimmer, egal um welche Uhrzeit. Ob gleich bei den ersten Müdigkeitsanzeichen oder todmüde....sobald er weiß, dass er zum Schlafen hingelegt wird schreit er wie am Spieß. Kuscheln, Singen, Festhalten: bringt alles nichts. Er hat es irgendwie im Kopf gespeichert, dass wenn er hingelegt wird, dass er schreien „muss“. Das belastet mich sehr und tut mir auch irgendwie weh!! Wir haben ihn immer an die gleiche Stelle gelegt, im abgedunkelten Raum, ohne viele Reize und haben uns an ihn gekuschelt...

Einzig und Allein im Tragetuch kann er entspannt einschlafen. Im Kinderwagen und Maxi Cosi schreit er auch. Auch auf dem Arm schreit er, wenn er schlafen „soll“!
Aber ich habe Angst, dass er sich dran gewöhnt immer im Tragetuch zu schlafen....ich wollt eigentlich das Tragetuch langsam seltener benutzen, weil er jetzt schon 9 kg wiegt und wenn ich ihn jedes Mal ins Tuch binde (er wird alle 2 Stunden müde), wird das doch irgendwie belastend!!

Hat jemand irgendwelche Tipps? Ändert sich das schlagartig irgendwann oder muss ich damit rechnen, dass er immer weinen wird, wenn er müde ist?!

Nachts ist es kein Problem, da kriegt er die Flasche und gut ist. Aber tagsüber kann ich ihn doch nicht jedes Mal auch an der Flasche einschlafen lassen oder ist das okay?!?
Aber er schreit wirklich JEDES Mal, wenn er müde ist, da blutet mir echt das Herz, wenn ich sehe, dass er ganz müde ist und nicht in den Schlaf findet!
Vielleicht kann mir ja irgendjemand helfen!
In der Schreiambulanz waren wir schon....hat nicht viel geholfen...leider!

Grüße
Marta

» Alle Antworten anzeigen «

12 Antworten
stina1991 | 16.03.2014
1 Antwort
Sowas hatte ich die Tage jetzt auch. Versuch ihn mal zu nehmen und leg dich mit ihm ins Bett, sodass er in deinem Arm seitlich liegt. Wie Bauch an Bauch. Hat bei meinem geholfen und danach ins eigene Bettchen oder Stubenwagen legen. Er hat danach sogar zum ersten Mal durchgeschlafen :)
Tine2904 | 16.03.2014
2 Antwort
Meine Hebi hat auch gesagt: Gedult, pucken oder Federwiege. Auf Dauer wäre das schleppen auch für dich eine gesundheitliche Belastung! Die Federwiege gibt es immer mal wieder bei ebay Kleinanzeigen. Neu sind die ziemlich teuer...
Gelöschter Benutzer | 16.03.2014
3 Antwort
ich kenn das problem, meine tochter ist mit 19 monaten immernoch so. meine hebamme empfohl mir eine federwiege. die sind top!! lullababy oder nonomo, wobei die nonomo wegen dem tuch noch besser ist. sie ist gold wert. google mal
hcss2009 | 16.03.2014
4 Antwort
Die Babyborn Wippe ist toll, ich hab bei meinem jüngeren Sohn damals eine elektrische Wippe gekauft- die hat ihn tagsüber immer in den Schlaf gewiegt.
Gelöschter Benutzer | 16.03.2014
5 Antwort
mit 3, 5 monaten sind meine immer nach der flasche eingeschlafen oder einfach mittendrin im getümmel.
Tine2904 | 16.03.2014
6 Antwort
Oder eine Federwiege, hab ich von vielen schon gehört. Gehe gleich mit meiner Hebi joggen, frag sie mal nach Tipps. Kann gut verstehen, dass du ihn nicht den ganzen Tag schleppen willst. Meiner ist auch so ein Brocken ; 0)
Gelöschter Benutzer | 16.03.2014
7 Antwort
Pack ihn ins Tragetuch , wenn das hilft! Mein Kleiner war auch son Brocken und hat die ersten Monate auch fast ausschließlich beim Tragen geschlafen tagsüber. Wenn es dir Probleme bereitet, lass dir von ner TB den einfachen Rucksack zeigen. An was "schlechtes" gewöhnen wirst du ihn dadurch nicht. Das ist ein vollkommen natürliches Bedürfnis und die Babys kennen es nunmal auch so aus dem Bauch. Die Nähe zu Mama, das Schaukeln usw.
martyna88 | 16.03.2014
8 Antwort
@Tine2904 Hey, das habe ich versucht, aber das hat er damals nicht gemocht....ich kanns ja nochmals versuchen...ist halt nicht einfach bei einem großen Kind ein geeignetes Tuch zu finden, das nicht wieder auf geht und groß genug ist!
Tine2904 | 16.03.2014
9 Antwort
Versuch es mal mit Pucken. Er scheint sich so eingeengt wohler zu fühlen, wie wenn er z.B. im Tragetuch schläft. Pucken heißt aber wirklich eng einwickeln. Lass es dir ggf. noch mal von einer Hebamme zeigen...viel Erfolg

Ähnliche Fragen (Klick dich weiter!)

5 wochen altes baby schreit und schreit
29 Antworten
Baby 4 Monate schreit wenn es müde ist
9 Antworten
Baby schreit ständig - Was kann man machen?
12 Antworten
Baby schreit die ganze Nacht
15 Antworten
Mein Baby schreit seit neuestem
11 Antworten
Baby schreit /wieder aus dem Bett holen, in der zeit wo man noch wach ist?
7 Antworten
Baby schreit bei Oma (Wichtig)
11 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Lese Fragen aus diesen Unterkategorien (einfach anklicken):