sehr unruhiges baby was tun?

mamiisam
mamiisam
28.01.2014 | 4 Antworten
Hallo meine Tochter, 6 Monate, ist seit Donnerstag mega stressig. Erst hatte sie 4 tsge fieber und war viel am jammern und wolltr kaum essen. Nun ist ihr fieber weg aber am verhalten hat sich nix geändert. Ich bin mit den nerven am ende. Tagsüber kommt man zu nix da sie nur meckert. Essen tut sie kaum. Und wenn kanm man nur erraten was sie will. Mal Flasche mal brei. Aber bis sie ihr Mund aufmacht ist ein Geduldspiel. Schlafen ohne schreien geht gar nicht. Holt man sie raus ist sie ein Engel obwohl sie sich die augem raus reibt. Nachts genau das selbe. . Ich kann nicht mehr. Jab letzte Nacht so geheult da ich noch ein Kind habe dem ich kaum gerecht werde. Wie macht ihr das den und wie geht ihr in so einer Situation um?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
Ja ich denke auch das sie zahnt zwei hat sie schon. Tagsüber halt ich es schon aus aber nachts. Da sie immer noch nicht durchschlafen will bin uch eh übermüdet. Dann jetzt aber seit tagen si ein ärger nachts. Also ich funktionier nur noch wie ein Roboter und konzentriere mich drauf nicht durch zudrehen
mamiisam
mamiisam | 28.01.2014
3 Antwort
ich hätte dir jetzt auch geraten nen tragetuch oder tragegurt zu nutzen. das habe ich bei meinem 2. auch viel genutzt. denn sie wollen in dem alter einfach alles sehen, was so passiert - die werden neugieriger ;-) versuch einfach den haushalt nen bissi weniger ernst zu nehmen und bespaß die kleinen bissi mehr. denn sie will sicher auch die aufmerksamkeit von dir haben. beim essen, tja, da kommen immer wieder solche phasen. will sie nicht ess, dann ebend vllt ne halbe std später. ich kann mich noch gut erinnern, welche umstellung es war mit 2 kindern klarkommen zu müßen, auch, wenn mein kleiner eher nen ruhiger war und echt genügsam und geduldig. aber es braucht halt seine zeit und es kommen auch wieder bessere zeiten, da schafft man das alles mit links. versuch einfach für sie da zu sein und binde dein großes kind so gut es geht mit ein.
mama-mia82
mama-mia82 | 28.01.2014
2 Antwort
Ich habe das Baby immer getragen. Im Tragetuch.So konnte ich auch den Haushalt machen.Hab auch so mich um unsere Tiere kümmern können.Die Stallarbeit. Ausserdem haben wir ein Familienbett gehabt .So kam ich und das Baby zur Ruhe.Also, das große Bett haben wir immer noch.
zickizacki69
zickizacki69 | 28.01.2014
1 Antwort
Hallo! Das klingt echt stressig. Mein Kleiner ist auch eher einer von der anstrengenden Sorte. Ich hab es mir von Anfang an, so leicht gemacht wie möglich. Er würde und wird viel getragen und schläft bei uns im Bett. So muss ich nicht noch nachts aufstehen. Kann es sein, dass deine Maus grad Zähne bekommt? Hört sich für mich so an, nach dem was du schilderst. Bei den ersten hat bei uns noch Osanit geholfen , mittlerweile bringt nur noch Dentinox oder Paracetamol was. Und gaaaanz viel kuscheln. Wenn du dein Baby im Tuch oder ner guten Tragehilfe hast, ist sie bei dir, kann schlafen, wann sie will und du hast trotzdem die Hände frei für sein großes Kind. LG und viel Kraft weiterhin.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.01.2014

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Ich habe keine Kraft mehr
12.06.2012 | 15 Antworten
baby unruhig
08.12.2011 | 4 Antworten
mit den nerven am ende
03.11.2010 | 12 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading