Wer hat noch so ein Brustfixiertes Baby?

Frage von: Mami5kids
05.01.2014 | 13 Antworten
huhu, wollte mal wissen frage oben, wem es genauso geht oder ging?
meine kleine ist nun 6 monate und ich stille sie immer noch voll.ok mittags ißt sie ein paar löffelchen gemüsebrei ca.1/4 gläschen dann mag sie nicht mehr.
hatte schon mit 5 moanten versucht mit beikost, aber keine chance, also hab ich gewartet und immer mal wieder probiert.
habe ja nun schon mehrere kinder, aber sowas hatte ich bisher noch nicht.
sie hat auch schon mit 4, 5 monaten ihren ersten zahn bekommen und ab und an schonmal zugebissen (traurig01)
mittlerweile hat sie 4 zähne und könnte schon bald schnitzel essen (kirchern) nun ja hab auch schon abendbrei probiert will se nicht, schmelzflocken aus der flasche keine chance.also iwa muss doch auch mal gut sein oder?
hab es bei meinen anderen kindern auch immer so gemacht mit der beikost einführung und eigentlich immer ohne probleme, sie hatten sogar folgemilch getrunken.also ich weiß auch nicht mehr weiter...denn möchte nicht unbedingt stillen bis mein kind laufen kann.über ratschläge würde ich mich sehr freuen..

» Alle Antworten anzeigen «

16 Antworten
Gelöschter Benutzer | 06.01.2014
1 Antwort
Meine erste Tochter hat sich total problemlos von Brust auf Brei und Flasche umstellen lassen. Habe mit 4, 5 Monaten angefangen, zwischendurch musste ich mal zwei Wochen aufhören und dann hat sie alles gut gegessen. Meine jüngere Tochter aber war ganz anders. Sie musste ich fast acht Monate voll stillen, weil sie nichts anderes wollte. Ich würde da keinen Druck machen, es nur immer wieder versuchen. Die wollen von ganz alleine was anderes als die Brust. Ich fand das damals auch nicht toll und habe innerhalb von zwei Wochen abgestillt, als sie endlich die Flasche akzeptierte. Aber bis dahin musste ich halt durchhalten - und es war nicht einfach, weil ich pro Mahlzeit meistens über eine Stunde stillen musste, da sie so ein unruhiges Kind an der Brust war. Aber es ist, wie es ist. Und nicht jedes Kind ist gleich. Du hattest vielleicht einfach nur Glück mit deinen anderen Kindern.
Gelöschter Benutzer | 06.01.2014
2 Antwort
ich hab acht mon voll gestillt. bis elf monate gabs nur ganz wenig obstbrei dazu und dann gings endlich los mit wasser trinken und richtigem essen. mein kind ist nun 17 mon und wird immernoch tags wie nachts gestillt.
Mami5kids | 06.01.2014
3 Antwort
ist ja echt lustig das mit unseren lauras nachts dauert das nämlich auch nie lange, deswegen denke ich richtig hunger kann das ja nicht sein eher durst. ja mit dem schnulli hab ich schon öfter probiert aber den will se ja nicht, sogar ihre schwester 3 hat noch schnulli und versucht ihr ihn anzudrehen, aber keine chance. bin echt gespannt..das mit dem rumtragen ist wohl eher auf dem mist meines mannes gewachsen. mh macht man wohl so beim letzten *lol* nun ändern kann ich es nun eh nicht, denn schreien lassen kann ich nicht das tut meinem herzen weh, aber iwi ärgerts mich dann wieder wenn er nachtschicht hat und ich die dicke pummelliese tragen muss, denn wenn se voll ist dann ist sie voll. da brauchs auch keine brust mehr. und sie wiegt schon ordentlich vor 4 wochen waren es schon 7, 5kg.tja und leichter wird sie bestimmt auch nicht die kleene hexe. bin echt auch gespannt wie wir das lösen mit den laurinchen
jzeis | 05.01.2014
4 Antwort
Es MUSS am Namen liegen und an 2013.. Also Nachts schläft sie nicht richtig durch.. Das heißt, sie schläft immer zwischen 19 und 20Uhr ein und wacht kurz gegen 23Uhr oder 1Uhr auf, dann braucht sie kurz die Brust und schläft weiter bis ca. 5 oder 7 Uhr weiter, dann noch mal die Brust.. Manchmal ist sie auch eine Stunde wach, babbelt und schläft von alleine wieder ein.. Tagsüber, hat sie fast schon einen Rhythmus . Wir stehen zwischen 7 und 8 Uhr morgens auf, dann wird sie um spätestens 10Uhr wieder Hundemüde. Ich nutze die Zeit und fahre einkaufen, oder mache meine Erledigungen, falls ich nichts vor habe, lege ich Sie wieder hoch ins Bett und gebe Ihr kurz die Brust 5 Minuten und sie schläft. Sie schläft dann ca. 1 Stunde bis 2 Stunden.. Je nachdem wie lange sie vormittags geschlafen hat, schläft sie gegen 14 oder 15 Uhr noch mal ein ca. 2 bis 2 ein halb Stunden. Aber auch wie vormittags... also wie oben beschrieben... und nächster schlaf ist dann wieder Abends zwischen 19 und 20 Uhr. So geht es fast jeden Tag! Alleine schlafen lasse ich sie nur, wenn sie Blödsinn macht mit der Brust, dann gehe ich einfach aus dem Zimmer und sie babbelt und schläft dann von alleine ein.. Ist aber selten der Fall! Ich bin selbst Schuld, dass ich sie mit der Brust zum schlafen lege. Aber das war und ist sehr bequem. Mal sehen wie ich es Ihr/uns abgewöhne.. Versuche es immer mal mit einem Schnuller oder mit Streicheleinheiten... aber die Brust ist dann doch der Schlüssel...
Mami5kids | 05.01.2014
5 Antwort
ist ja lustig.. ich gehe auch zur letzten mahlzeit ins schlafzimmer in mein bett und wen se dann schläft leg ich sie in ihr bett. sie hatte bereits mit 6 wochen durchgeschlafen und dann mal wieder ne phase wo se nachts wollte.das war nun auch die ganzen letzten wochen so. die letzte mahlzeit ist ca 20 uhr.dann kam se mal um 23-23.30 oder aber erst um 1.dann um 4.30 also total unterschiedlich, kann ja ein schub gewesen sein. letzte nacht hat se das erste mal seit langem mam wieder durchgeschlafen und das sogar bis 7 uhr. nun bin ich gespannt wie es diese nacht wird. also im eigenen bett schläft se, es steht dierekt neben meiner seite.muss also nur kurz aufstehen rausholen stillen und direkt wieder ins bett.nachts gabs bisher nie problem außer 1x da war se ne std wach warum auch immer. aber tagsüber oder eben abends kann ich se nicht einfach ins bett legen wenn se müde ist. bisher habe ich se 2 mal meckern lassen wo sie alleine eingeschlafen ist.aber ansonsten schreit sie ganz laut und schrill, da hol ich se dann raus und trag se rum oder eben nochmals an die brust.und ganz ehrlich hab kein plan wie das werden soll wenn sie älter ist und nicht mher getsillt wird.
Zypta | 05.01.2014
6 Antwort
Aber es ist doch völlig normal, dass sie gern an der Brust bei Mama schlafen möchte. Und das normale Abstillalter ist nun mal 2, 5 - 4, 5 Jahre, bei wenigen kürzer, bei einigen länger. Einem Kind künstlich hergestellte Nahrung zu geben, die niemals an die Muttermilch heran kommt wird mir wohl immer ein Rätsel sein. Wohl gemerkt einem anderen Kind zu entreißen. Aber da ist unsere heutige Gesellschaft ohnehin seeehr seltsam und interessiert sich nicht wirklich dafür wo und wie etwas her kommt. Musste mal fix raus, sorry, wird kaum etwas daran ändern, hatte nur gerade den Drang dazu. ;-) Genieß einfach diese innige Zeit mit deinem Kind und das so lange wie nur möglich, denn sie kommt nie wieder. Höre auf dich und dein Kind, auf niemanden sonst. So werdet ihr selbst EUREN Weg gemeinsam und ganz friedlich finden. Lass deinem Kind einfach noch Zeit. Keins meiner Kinder nahm jemals wirklich einen Schnulli. Und fast jedes hing am liebsten 24 Stunden an der Brust. Aber das tuen sie nicht bis sie 18 sind, sondern sie werden viel zu schnell groß und kommen immer seltener zum kuscheln. Jetzt aber mal gut...meine SS-Hormone schwappen wohl gerade etwas über. ;-) Alles Gute für euch zwei.
jzeis | 05.01.2014
7 Antwort
Echt, das wird es wohl sein... ;)))) nicht wirklich... Ausser sie ist wirklich Hunde müde dann ja! Aber eigentlich haben wir ein Ritual, das ich mit Ihr sobald sie müde wird, in Ihr Zimmer gehen und ich Ihr die Brust im Bett gebe.. Dann schläft sie in ca 5 Minuten ein. Ich verlasse dann das Zimmer und später wenn ich ins Bett gehe, lege ich mich zu Ihr. Da sie nachts immer mal die Brust zur Sicherheit braucht. Das heisst wir schlafen noch zusammen in einem Bett. Da überlege ich auch schon, wie ich das mit der Brust einschlafen ändere... Und wie machst Du es?
Mami5kids | 05.01.2014
8 Antwort
@jzeis hihi liegt wohl am namen, meine heißt auch laura ne quark aber schön nicht alleine zu sein.und ja meine mag ja auch keinen schnuller und das hatte ich bisher auch nicht.all meine kinder hatten schnuller bis auf eins das hatte daumen. schläft deine wenigstens alleine ein?
Mami5kids | 05.01.2014
9 Antwort
@zypta nun ja im prinzip hab ich ja nix gegen das stillen aber mit den zähnen isses manchmal schon unangenehm.ihre schwester wollte ja keine folgemilch und der ka meinte ich kann sie ruhig stillen bis sie 1 jahr ist.tja und sie hatte sich mit 7, 5 monaten alleine abgestillt. dann kommt noch dazu das sie keinen schnuller nimmt und eigentlich nur an der brust einschläft, wenn se wach ist und satt dann heißt es tragen nun ja.
jzeis | 05.01.2014
10 Antwort
Hallöchen, meine kleine ist jetzt fast 7 Monate und voll auf die Brust fixiert!! Ich versuche es auch schon seit 2 Monaten mit Beikost, bislang ohne Erfolg! Egal ob Obst, Gemüse oder Grieß, sie spuckte alles wieder aus und schüttelt sich... ABER was sie toll findet ist, FISCH Forelle pur ohne Salz oder Gewürzen. Nur den puren Fisch! Dann noch Salatgurken, Brot und Obst aber nur am Stück.. Meine kleine ist eh eigen.. Sie nimmt weder Schnuller noch Flasche noch Brei jeglicher art... Aber langsam hacke ich das ab, daher hängt sie nach wie vor an meiner Brust... Werde jetzt eine Schnabeltasse kaufen und anfangen sie laaaangsam vom Tisch zu füttern.. In der Hoffnung das es bald ein Ende hat mit dem stillen...
Zypta | 05.01.2014
11 Antwort
Zwei meiner Kinder waren absolut keine Brei Kinder. Sie fingen mit einmal 10 Monaten und einmal 6 Monaten direkt mit ganz normaler Nahrung am Tisch an. Warum willst du nicht noch länger stillen?
Manuelabrett | 05.01.2014
12 Antwort
Vielleicht ist se noch Net so weit Versuch es spáter mit7 Monaten
Irgendwann92 | 05.01.2014
13 Antwort
bei meiner kleinen hab ichs auch mit 6 monaten versucht und es war nichts dann mit 8 nochmal und es hat geklappt. einfach vll nochmal en monat warten ist mein bester tipp

Ähnliche Fragen (Klick dich weiter!)

Kann mein Baby mit 7 Wochen schon anfangen mit Zahnweh?
15 Antworten
6 Wochen altes Baby schreit nur hilfee!
7 Antworten
gleich noch ne frage, kann ein baby zu viel trinken?
18 Antworten
wieviel milch trinkt ein baby mit 6 monaten noch
6 Antworten
Baby spuckt seit drei Tagen vermehrt
8 Antworten
leicht grüner Stuhlgang beim baby (fast 14 wochen alt)
6 Antworten
wie kann mein baby nachts wenigstens 34stunden durch schlafen
23 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Lese Fragen aus diesen Unterkategorien (einfach anklicken):