völlig am ende!

Maischi
Maischi
22.01.2013 | 55 Antworten
Ich bin gerade ein nervliches wrag! seit einer woche geht das nun schon so das mein kleiner jeden abend stundenlang gestillt werden möchte, seit freitag heult er den ganzen tag, schläft kaum und das Marathon trinken beginnt schon direkt nach dem aufstehen!! ich weiß oder hoffe das es nur eine phase ist aber ich kann einfach nicht mehr! ich geh schon fast an die decke wenn ich den kleinen nur schmatzen hören! ich weiß er kann ja nix dafür und ich tuh ihm jetzt auch nix oder so um gottes willen aber das mir einfach zu viel!
ich bekomm auch keinerlei unterstützung und das obwohl ich ein partner habe! aber der kann den kleinen überhaupt nicht beruhigen und weiß sowieso nicht mit ihm umzugehen! als ich ihm erzählt habe das einige väter mal 2h mit dem kleinen raus gehen damit mama sich auch mal entspannen kann, kam nur " 2 stunden oh mein gott!" ja ganz klasse darum muss ich ihn also nicht bitten! ich weiß er kann mir das stillen nicht abnehmen aber er tut auch so nix, er unterstützt mich noch nicht mal im haushalt sondern macht mehr dreck als alles andere und auch wenn ich noch im wochenbett bin und mich schonen sollte...ich kann sowas einfach nicht ab, ich hasse dreck und unordnung um mich herum!also wenn der kleine mal ne halbe stunde schläft putze ich anstatt mich zu entspannen!
und heute nacht war der burner! der kleine hatte gerade eine stunde lang getrunken, wollte aber trotzdem nicht schlafen. ich also versucht ihn in den schlaf zu wiegen...hat nix gebracht ich also schon wieder heulend im bett gesessen, weil ich auch noch nicht richtig schlafen konnte und einfach mal meine ruhe brauchte! mein freund hat das auch gesehen und gehört und was macht er? er dreht sich um zieht sich die decke über den kopf und pennt! da ist mir der kragen so richtig geplatzt und ich hab mitten in der nacht das ganze haus zusammen geschrien warum er mich den nicht mal unterstützt! und was kam von ihm " ich muss in 2 stunden wieder aufstehen und arbeiten, du kannst ja noch bis um 10h liegen bleiben!" ja schön wärs ja! als wenn er am WE nicht mitbekommen hätte das ab 6h meine nacht vorbei ist weil der kleine dann nicht mehr schläft bzw nur auf meinem bauch ein bisschen vor sich hin döst (und dabei kann ich nicht schlafen)!
ich weiß nicht wie er sich das vorgestellt hat mit einem baby?! alles bleibt beim alten nur das er zwischendurch mal ein baby bekuscheln kann???
ich bin gerade am überlegen ob ich nciht meine sachen packe und in das haus meiner mutter gehe, einfach nur damit er mal merkt wie das ist wenn man nachhause kommt und die familie ist weg!
sry aber ich muss mich einfach mal iwo auskotzen!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

55 Antworten (neue Antworten zuerst)

55 Antwort
ich wünsche dir und deinem zwerg alles gute , du bist auf nem guten weg.lass den haushalt mal für einen tag liegen und geniess dein baby ! ich hoffe für deinen partner das er der hebamme auch gut zugehört hat un des ernst nimmt! alles liebe für die zukunft!!!
Nadine85
Nadine85 | 23.01.2013
54 Antwort
also hebi war ja gestern da sie sagte ich habe genug milch da der kleine auch gut zunimmt und ich soll ihr erst 20min an der einen und dann nochmal 15min an der anderen ich hab ihr dann auch gesagt wie kaputt und abgenervt ich bin . zufälligerweise kam dann noch mein freund von der arbeit und dem hat sie dann nochmal erzählt das er mich unterstützen soll und ihm nochmal gesagt wie er mir helfen soll! ich hoffe das hat gefruchtet!
Maischi
Maischi | 23.01.2013
53 Antwort
@Maischi dann hast du zuwenig milch?? eine stunde stillen und der kleine ist nicht satt, dann stimmt ja was nicht. hörst dich aber wieder zuversichtlicher an! und das ist echt supi! machs genau so wie du es geschrieben hast! schau nach vorne und es wird sicher alles besser. is echt schwierig, ich weiss, aber es wird! wünsch dir ganz viel kraft!!
Addison123
Addison123 | 22.01.2013
52 Antwort
Egal wie und was noch kommen mag. Du schaffst das! Ganz ganz viel Kraft!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.01.2013
51 Antwort
danke erstmal für die vielen antworten und das ihr mir mit tipps und ratschlägen zur seite steht! ich werde heute nochmal mit meinem freund reden und wenn er sich nicht langsam mal bewusste wird das er jetzt mehr verantwortung hat und mich unterstützen muss dann werde ich erstmal weg! vll merkt er dann ja mal was er an uns hat und reißt sich mal ein wenig zusammen! und ich hoffe mal meine hebi kann mir heute auch noch weiter helfen damit das mit dem kleinen auch besser passt und ich das mama sein genießen kann!
Maischi
Maischi | 22.01.2013
50 Antwort
derjenige mir gestohlen bleiben..nem 23 jährigen würd ich jedenfalls nich den arsch putzen wollen, nur weil er sich aufführt wie n pascha und ja ach so schwer arbeiten und mama den ganzen tag zuhause hockt... was soll mein mann denn sagen, der 7tage die woche arbeitet, keinen urlaub machen kann, da freiberuflich und oft bis spät nachts am rechner sitzt und arbeitet nachdem er ausm büro und/oder von terminen kam? der hats auch auf die reihe gekriegt mich zu unterstützen und tuts nach wie vor noch..bin schließlich nich seine putze die ihm alles hinterherträgt..das war ich weder in dem 1 jahr in dem ich zuhause war, noch vorm kind geschweige denn heute wo ich wieder arbeite..soweit kommts noch..er verbrachte und verbringt jede freie minute mit der kurzen und war und is stolz wie bolle wenn er mal was mit ihr alleine machte/macht.. und andere haben noch viel beschissenere arbeitszeiten und kriegens auch auf die kette...
gina87
gina87 | 22.01.2013
49 Antwort
du musst zur ruhe kommen und auch ma fünfe grade sein lassen...und, deinem freund in den arsch treten bzw haushalt und co...wer hat den denn geschmissen als ihr noch nich zusammen gewohnt habt? muddi oder wie? er is alt genug seinen scheiß alleine wegzuräumen und generell auch ma was im haushalt zu machen..er produziert genauso schmutziges geschirr, müll, wäsche und co., wie du auch, benutzt die räume die nunmal irgendwann mal sauber gemacht werden müssen und und und..er bricht sich keinen zacken aus der krone mitzuhelfen im haushalt und das immer und nich nur für 2 tage..daran stirbt schließlich keiner... und klar is mama erstma die hauptbezugsperson fürs baby, wenn sie mit ihm die meiste zeit verbringt und zuhause is..aber es is auch da nich zuviel verlangt vom papa, wenn er mal, und wenns nur ne halbe std is, mitm kinderwagen an die frische luft geht und ne runde dreht, damit mama ma ne kleine pause hat..und das auch nich nur am we.. und wenn sich das nich dahingehend ändert, könnt
gina87
gina87 | 22.01.2013
48 Antwort
Also erst mal tust du mir richtig leid, denn du kannst das Mama sein ja überhaupt nicht geniessen. Mein Kleiner war auch sehr "gefrässig" als er so klein war, er hat grundsätzlich bis zu einer Std getrunken, das Ende war dann das ich nach 5 Wochen fix und fertig war, nur noch heulend beim Stillen sass vor Schmerzen, und sogar schon Angst hatte wenn mein Kleiner aufwachte und Hunger hatte, meine Brustwarzen total entzündet waren und ich noch ne Brustentzündung bekam.Ich habe dann auf anraten meiner Hebamme langsam abgestillt und die Flasche gegeben, und es war eine Wohltat für mich und ich wurde auch sehr viel entspannter. Wie schon die anderen schrieben, lass deinen Haushalt liegen, auch wenns schwer fällt, aber du musst dringend an dich denken!!!Tritt deinen Freund mal ordentlich in den Hintern und sag ihm mal das wenn er so weiter macht, er dich und den Kleinen verlieren wird, du bist schliesslich nicht seine Putzfrau. Ich wünsche dir alles gute, und hoffentlich wirds balds besser
melanie0707
melanie0707 | 22.01.2013
47 Antwort
Ich hab mir jetzt die mühe gemacht und alle anworten gelesen. alle sagen durchhalten, oder abstillen. Ich sage du hast eindeutig zu viel stress und das ist tötlich für die michbildung, dein mann ist der absolute börner und unterste schublade, da sizt seine frau weinend nehben ihn und der dreht sich einfach um schläft weiter, dem gehts wohl zu gut, der hatt nen dritt von mir bekomm, mein mann war auch erst anfang 20 als wir unseren 1. sohn bekomm, wir hatten zu dem ein schreibaby, arbeiten war er auch und trozdem hat er mir geholfen, ist mit dem klein damals durch die wohnung gelaufen. das dein kleiner so oft an der brust ligt iss klar, er bekommt zu wenig, da du zu viel sress hast.das muss aufhören, und wenn dein exzenpar von mann meinnt alles an dir hängen lassen zu könn, würde ich an deiner stelle die kosiquwenzen draus zieh und ne woche ausziehn, auch wenn du bei deiner mutter alleine bist weil sie arbeiten muss, ist es immernoch allemal leichter als mit so einem volldeppen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.01.2013
46 Antwort
ich steh auch auf diese wippen vibrationsstühle.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.01.2013
45 Antwort
....und von fisher price die elektr. schaukel wirkt bei uns sehr beruhigend neben dem tragetuch. da liegt er auch sehr gern drinnen, wenn ich mal nicht etliche stunden dazu komme, ihn durch die gegend zu fahren und dort schläft er auch ewig drinnen ohne zu murren beim einschlafen und ich kann meinen haushalt machen. also wir haben uns ein paar wege geschaffen, um ihm und uns, die zeit etwas zu vereinfachen. ich denke, dass auch du über die zeit euren weg finden werdet. es wird ruhiger wirst sehen...alles gute
bald4
bald4 | 22.01.2013
44 Antwort
hallo, bei uns fing es auch ab der 3. lebenswoche an, dass unser kleiner mann unruhig wurde und auch nicht mehr zum schlafen kam. wir haben sämtliche blockaden lösen lassen, die er hatte und sind auch jetzt noch in behandlung. ich stille ihn auch, er ist nun 11 wochen alt und es wird besser, zumal er unser 3. kind ist und ich manchmal nicht wusste, wie ich es allen recht machen sollte, da er auch nach dem füttern unruhig war und auch nie schlafen wollte. nachts, wenn er wach wird, hole ich ihn zu mir ins bett und er darf sich die ganze nacht an der milch bedienen, wie er mag und bedarf hat. ab und zu krieg ich es mit, wenn er wieder zuhapst, aber ich komme dadurch zur ruhe und wir können gleichzeitig auch kuscheln. aus zeitmangel, wegen terminen bei den osteopathen und kinder abholen etc. bekommt er manchmal eine notflasche, leider, ist aber nicht zu ändern, da auch wir niemanden in der nähe haben, die das mal übernehmen würden.
bald4
bald4 | 22.01.2013
43 Antwort
maischi das hast du auch nur am anfang wenn der einschuss kommt manche frauen könnten heulen so schwer sind die milchtüten ich hab 75e bekommen bei der kleinen ich dachte nun krieg ich zwillinge oben rum grins aber wichtig is das du trinkst viel trinkst und auch stilltee wenn du denkst das geht gar nicht hol dir mal stillöl von weleda danach haste aber volle brüste :) wenn dein baby mehr als 6 schwere nasse windeln am tag hat dann trinkt es genug.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.01.2013
42 Antwort
Wenn es gar nicht mehr gehen sollte dann solltest du es dir wirklich überlegen abzustillen und auf Flaschennahrung umzusteigen. Du bist deswegen dann keine schlechte Mama.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.01.2013
41 Antwort
@Addison123 hebi war schon beim stillen dabei und soweit klappt das ja auch! aber ich hab das gefühl auch wenn er viel trinkt, das es nicht mehr so viel wie am anfang ist! denn das meine brüste mal richtig prall und voll sind, passiert so gut wie nie!
Maischi
Maischi | 22.01.2013
40 Antwort
@seidenschnabel teilweise schläft er ja auch im bett! nur da kann ich nicht richtig schlafen deshalb nur teilweise, wenn er sich gar nicht beruhigen lässt oder ich es nciht riskieren möchte das er nochmal wach wird!
Maischi
Maischi | 22.01.2013
39 Antwort
Hey.mach dich nicht verrückt.habt ihr vor der Geburt denn nie miteinander gesprochen, was der eine vom anderen erwartet in sachen baby und haushalt.bei uns war von vornherein klar, dass ich fast alles alleine machen werde, da mein Mann sich auf seinen Job und das Studium konzentrieren kann.Ich hab 2 Kids, der kleine ist auch ein dauernuckler.lg und alles gute
Lia23
Lia23 | 22.01.2013
38 Antwort
@Maischi Klaro, Kind ins Tuch und staubsaugen, kochen oder durch die Wohnung tanzen ... ich habe in diesem Alter noch die Kreuzwiege gebunden, aber die Wickelkreuztrage geht auch. Hinsetzen durfte ich mich am Anfang selten, nur wenn sie fest schlief. Aber so hatte ich wenigsatens die Hände für den Großen frei und ein schlafendes und kein brüllendes Baby. Ich habe leider noch nicht gelernt, wie man sie auf den Rücken bindet. Wenn ich das kann, bin ich noch flexibler.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.01.2013
37 Antwort
@iris770 also bisher habe ich es einmal geschafft 50ml zu pumpen, das war aber morgens und meine brüste ganz prall! hab eine handpumpe von medela und auch extra son speziellen sauger der die brust nachamt
Maischi
Maischi | 22.01.2013
36 Antwort
dabei??? Oh das mit den Männern... Meiner hilft mir wirklich viel. Soweit es in seiner Macht steht. Leider konnte er sich keinen Urlaub nehmen und muss ziemlich viel arbeiten, aber hab ihm nachts auch schon mal die Meinung gesagt . Am WE hatten wir ausgemacht, dass er sie nachts füttert, damit ich mal bissle mehr schlafen kann und natürlich hat er es nicht auf die Reihe gebracht. Und wieder musste ich ran. Aber seid dem gibt er sich mehr Mühe drum rum. Was ich toll finde, er bleibt ruhig, auch wenn die Kleine mal einen Schreianfall bekommt. Ist schwierig Dir da einen Rat zu geben. Du kannst ihm ja nichts aufzwingen, was er nicht will. Mmmmhhh. Hast Du mal in Ruhe mit ihm geredet? Ihr habt Euch doch beide für das Baby entschieden, oder?
Addison123
Addison123 | 22.01.2013

1 von 3
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Nervlich am ende! Was soll ich noch tun?
08.11.2012 | 31 Antworten
völlig erschöpft. :-(
02.11.2012 | 12 Antworten
Bin völlig fertig
22.11.2011 | 15 Antworten
völlig am ende
13.06.2011 | 14 Antworten
Fast 12 jährige dreht völlig ab!
27.05.2011 | 6 Antworten
Völlig ausgelaugt mit Baby
06.02.2011 | 15 Antworten
11 SSW und völlig "unschwanger"
02.02.2011 | 6 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading