fühl mich manchmal wie eine rabenmama

Maischi
Maischi
18.01.2013 | 21 Antworten
Mein kleiner Mann ist nun 3 Wochen alt und manchmal fühl ich mich wie eine Rabenmutter! Alle reden immer nur davon das man mit seinem Baby den ganzen Tag kuscheln soll und jede frei Minute mit dem Zwerg verbringen soll! Ich bin aber richtig froh wenn mein kleiner mal schläft und ich auch mal 1-2std. ohne Kind habe.. vor allem weil ich momentan abends wieder stundenlang stillen muss (gestern von 17-22h, mit kleinen unterbrechungen). Und ich fühle mich dann immer furchtbar schlecht weil ich ja eig so froh sein kann das ich ihn habe! Geht es denn wirklich nur mir so?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten (neue Antworten zuerst)

21 Antwort
Quatsch, Du machst bestimmt alles richtig. Du brauchst auch Freiraum. Der ist ja ohnehin denkbar klein. Ich habe mich das ganze erste Jahr immer wieder gestresst gefühlt, weil die Kleine ständig um mich rum war. Besonders die Omis sagen gerne, "das ist die schönste Zeit im Leben, genieße es doch und kuschle viel. So ein süßes Kind könnte ich immer bei mir haben." Ich habe dann immer gedacht:"Hallo! Ich stille insgesamt 10 Stunden am Tag, wickle 10 Mal, versorge 2 Maschinen verkotzte Wäsche und manchmal komme ich noch zum Essen oder Duschen und schlafen ist mehr als 4 Stunden mit Unterbrechung nicht drin. Genießen ist was anderes." Natürlich bin ich sehr froh, dass meine Tochter da ist. Meine Tochter geht mit 1 Jahr in eine Kita und nach anfänglichem Gefühl von Nutzlosigkeit meinerseits bin ich jetzt froh ein paar Stunden am Tag etwas ohne sie zu machen. Man muss nicht die allerletzte Kraft auch noch geben.
Kristen
Kristen | 18.01.2013
20 Antwort
ich war so fertig nach der geburt bin die ersten 3 monate mit eingeschlaffen konnte weder kuscheln noch wegkriechen danach war ich um jede freie minute froh die ich hatte ich habe sie auch bis 2 jahen gestillt auch 2-3 malnachts so was schlauch echt meine mausi ist jetzt 2, 9 und seit die 11 ist und selber läuft folgt die mir sogar auf klo... ich vergöttere mein kind brauche aber auch ganz klar zeit für mich, das haus und den mann /wenn s für den reicht hehehe/ geniesse die momente ohne kind ab 10-11 monaten wenns läuft sind die vorbei.
wiktoris
wiktoris | 18.01.2013
19 Antwort
da meine maus jetzt schon 6 monate alt ist kann ich schon kleine spielchen mit beiden kindern machen!!! und drei wochen .....du hast noch genug zeit mit deinem kind zu kuscheln und zum spielen! nehm dir deine kindfreie zeit so oft wie es möglich ist, brauchst dich auch nicht schlecht machen, die pflege eines babys nach der geburt ist schwerstarbeit!! wünsche dir viel spaß mit deinem kleinen zwerg!!!
Nadine85
Nadine85 | 18.01.2013
18 Antwort
nutze die zeit wenn er schläft oder ein anderer ihn wickeln kann! das hat nicts mit rabenmutter zu tun.meine tochter ist jetzt ein halbes jahr alt , ich habe auc manchmal ein schlechtes gewissen, das sie zu kurz kommen könnte!Bein meinem sohn hatte ich ja alle zeit der welt , aber mit zwei kindern ist der tag dann noch kürzer. vormittags mache ich haushalt oder büroarbeit und nachmittags ist der große da und da wird eben mal eingekauft ect.! dazu geh gehen wir dreimal mindestens mit unserem hund große runden!!meine kleine ist jetzt 6 monate alt. ich plane jetzt den halben vormittag hausarbeit/büroarbeit und den zweiten teil vom vormittag spielen und kuschelzeit. ich stille auch noch neben den breimahlzeiten, da gönne ich mir auch immer eine auszeit, das stillen ist ja schon viel kuschelzeit!wenn du dir beim stillen viel zeit und ruhe nimmst kannst du dich ausruhen und dein baby bekommt essen und ne große kuschelportion von mama!
Nadine85
Nadine85 | 18.01.2013
17 Antwort
lass dir bloß nicht sowas einreden du bist nicht nur Mutter sondern auch Frau, du brauchst auch etwas Zeit für Dich bin auch heil froh wenn meine Jung´s im Bett sind :) ! ! ! !
Memories
Memories | 18.01.2013
16 Antwort
man kann es auch falsch erziehen damit klar gehören auch mal spieleabende dazu aber ich seh was es heißt jeden tag sein kind zu beschäftigen meine großen wissen nämlich nichts mit sich an zu fangen sie brauchen immer anleitung wo die kleinen in ruhe spielen wollen kommen die großen und stören.wie oft ist die kleine fuchsteufelswild geworden weil die große schwester rein geplatzt ist und mia überzeugen wollte mit ihr was anderes zu spielen als filly und hämmerlein oder malen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.01.2013
15 Antwort
Lass dir da nix einreden. Ruh dich aus und nutze die kinderfreien Momente, um neue Kraft zu sammeln. Ruh dich aus oder mach irgendwas, wozu du keine Zeit hast, wenn dein Kind dich beansprucht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.01.2013
14 Antwort
prinzipiell glaube ich kaum, das man eine gute/schlechter Mutter davon abhängig machen kann, ob man mit den Kids spielt oder nicht, oder gerne spielt sagen wir es mal so, meine haben auch gelernt früh alleine für sich zu spielen, was den Vorteil hat, das sie sich auch mal 1-2 Std zurück ziehen und der eine spielt seine Eisenbahn der andere hockt am Tisch und puzzelt 2 Std. das zeigt doch auch von Selbstständigkeit, ich kenn auch Kinder da muß Mama bei allem dabei sein, da gehts nicht mal 20 min. ohne, tut mir leid, sowas ist doch schrecklich
Blue83
Blue83 | 18.01.2013
13 Antwort
ich kenn das nur zu gut. und gottseidank ist weiter unten der post der maulenden myrthe, sonst wär ich in dem glauben allein zu sein damit auf der welt alt geworden.... ehrlich, ich liebe meine kids von herzen, aber ich mag nicht mit ihnen spielen. weder gesellschaftsspiele noch mit puppen oder legos oder sonstwas. ich geh bei jedem schweinewetter raus mit ihnen und spiel aufm spielplatz mit, im wald, im schnee.... aber drinnen spielen? nein danke. und darum denke ich auch häufig dass ich eine rabenmutter bin
Nayka
Nayka | 18.01.2013
12 Antwort
OMG, lass dir blos nett so ein blödsinn einreden, ich war auch immer fro wenn die kleinen schliefen, man hat auch noch was anderes zu tun als den ganzen tag mit dem baby auf den sofa zu hocken, und die wollen es auch garnicht, die wollen auch mal ihre ruhe.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.01.2013
11 Antwort
also ich hab 3 Kids, und ehrlich ich hab jedes Kind tagsüber in RUHE schlafen lassen, wenn es geschlafen hat! Gekuschelt hab ich kurz bevor es die Flasche gab und danach, und Abends haben wir immer relativ lange gekuschelt, da hab ich die Würmer dann immer mit ins Bett genommen und hab TV geschaut während sie bei mir auf der Brust lagen, und dann hab ich sie wieder in ihre Wiege gelegt zur Nachtruhe. Ich finde nicht, das man sein Baby ununterbrochen im Arm haben muß, halte ich für quatsch, ich finde den schlaf für die kleinen sehr wichtig :)
Blue83
Blue83 | 18.01.2013
10 Antwort
Echt? Hmmmm.... bei mir hieß es immer: ein Baby muss auch mal alleine im Stubenwagen liegen und nicht nur auf Mamas Arm schlafen!!!! Ich sollte meine Kinder weglegen!!! Hab ich nicht gemacht. Ich hab auf mein Gefühl gehört und bin auf mein Kind eingegangen und DAS war genau richtig
Junibaby
Junibaby | 18.01.2013
9 Antwort
chrissi besser kann man das nicht sagen als ich das vor 5 jahren hier schrieb wurde ich angemacht und bedroht lach auch wenn man ne frage stellte die nichts mit kinder zu tun hatte gott wurde man angepisst :) aber genauso wie du das geschrieben hast denke ich auch.man ist nicht nur mutter sondern auch frau und ehefrau/partnerin
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.01.2013
8 Antwort
Therorie und Praxis ist immer ein Himmelweiter Unterschied. Du wirst schon alles richtig machen, Du bist nicht nur Mutter, sondern auch immer noch eine eigenständige Person. Auch Du brauchst Deinen Freiraum, in dem Du Dich erholen kannst, damit Du neue Kraft für Dein Baby tanken kannst. Lass Dir nichts einreden. Man ist nicht automatisch eine perfekte Mutter, aber man wächst in die Rolle rein. Baby und Mama müssen sich auch erst mal aufeinander einstellen, das dauert seine Zeit. Hör nicht auf andere sondern mach es so, wie Dein Gefühl es Dir sagt, dann wird schon alles richtig sein. Und Aussenstehende sind sowieso immer die "besten Ratgeber", gelle?
Chrissi1410
Chrissi1410 | 18.01.2013
7 Antwort
Jetzt auch mal Hand aufs Herz! 9 Monate Schwangerschaft, dann die Geburt, wer da von heute auf Morgen wieder total fit ist, den beneide ich.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.01.2013
6 Antwort
Und wieder ein Opfer von fiesen Glaubenssätzen und Lügen und Zwang, den die Gesellschaft sich durch unrealistische Bewertungen selber auferlegt. Schrecklich, oder? Wie man sich selber fertig machen kann, weil einem die Gesellschaft sagt, wie man zu sein hat und was richtig und was falsch ist. Weißt du, was du dir selber sehr deutlich machen musst? Tu die Dinge so, wie sie für dich stimmig und richtig sind. Lass dir nicht so einen Blödsinn einreden. Ich bin gerne mit meinen Kindern zusammen, aber ich bin verdammt froh, wenn ich sie beide bei meinen Eltern habe oder sie im Bett sind. Ich liebe sie und habe viele schöne Momente am Tag mit ihnen. Aber pssssssssssst... ich spiele nicht mal gerne mit meiner Zweijährigen, weil es mich müde macht und langweilt. Mit meiner Großen schaffe ich es besser. Aber die meiste Freude habe ich, wenn ich in der Stille in der Wanne liegen oder meditieren kann . Du darfst auch noch eigene Bedürfnisse haben. Du bist sehr normal.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.01.2013
5 Antwort
oh hab gedacht ich werd hier in der luft zerrissen aber bin froh das ihr mich versteht und das es euch auch so geht!
Maischi
Maischi | 18.01.2013
4 Antwort
lass dir nichts einreden du hast schließlich noch mehr zu tun als nur zu kuscheln - kopf hoch lass die anderen reden du tust immerhin das richtige verlass dich auf dein bauchgefühl.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.01.2013
3 Antwort
Ach quatsch! Mach dir keinen Kopf! Ich habe nicht gestillt und manchmal war ich auch echt froh drum!So konnte der Papa mal übernehmen. Ich finde es wichtig auch an sich zu denken. Denn wenn dir dein Kind anfängt Anstrengend zu werden, dann wirst du genervt reagieren und das merkt dein Kind dann auch. Also Kopf hoch!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.01.2013
2 Antwort
im gewissen rahmen normal. wenn aber andere symptome hinzukommen .
ostkind
ostkind | 18.01.2013

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

ich fühl michh wie ein balong
12.07.2012 | 4 Antworten
irgendwie fühl ich mich komisch
19.04.2012 | 12 Antworten
fühl mich heute bescheiden
26.03.2012 | 14 Antworten
38 ssw und fühl mich nicht gut an
12.03.2012 | 8 Antworten
ich fühl mich so schlecht
19.02.2012 | 14 Antworten
34 ssw und fühl mich total komisch
16.02.2012 | 5 Antworten
Rabenmama :(
05.01.2012 | 42 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading