Kind von einer anderen Frau

Mamii1992
Mamii1992
08.10.2012 | 25 Antworten
Hallo liebe Mamis

Habe vor 4 tagen erfahren dass mein Freund (seit 7 Monaten) ein Kind mit eineranderen hat. wieso erst so spät? Weil er es auch nicht wusste sie kam eben vor ca. 1 monat und meinte er sei der vater der junge ist jetzt 1 monat alt und es wurde ein vatersftstest gemacht der eben vor 4 tagen positiv ankahm...naja nun bin ich total am ende hin und her gerissen und weiss nicht mehr weiter in so einer für mich schlimmen situation war ich noch nie, er will sich um das kind kümmern was ich versteh und auch für gut befinde allerdings habe ich mit meinem kopf zu kämpfen ich kann es einfach nicht...zum ersten wurde ich total reingeworfen ich habe ihn damals ohne kind genommen und von heute auf morgen ist es da und ja...und dann noch das ich eig. die eine gewesen wäre die ihm sein erstes kind schenken darf, und dann noch dass er jetzt wieder kontakt mit der ex haben muss obwohl dass auser frage stand bis vor 4 tagen und dann auch noch dass er heute schon mit der ex über taufe und sonstiges redet...ich meine geht jetzt sein kind bei allem vor? meine maus hat nextes monat geb. ich am 13.10 und im dez wollten wir ins romantikhotel fahren und er redet von taufe und mit in den urlaub nehmen nexten sommer dass er aber jetzt dass geld nicht dafür hätte aber er schon möchte dass der kleine getauft wird und so....ach mir geht dass alles zu schnell er hat den jungen einmal gesehen und dass als der test gemacht wurde und schon grempelt er alles um und alles dreht sich um dieses kind...ich werde verrückt ich dachte schon an eine trennung weil ich es einfach nicht kann vom kopf her...biie sagt mir was ihr machen würdet und ich sage euch ehrlich für mich ist das keine kleinigkeit, es macht mich innerlich richtig fertig.
lg und schonmal´danke für eure antworten...
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

25 Antworten (neue Antworten zuerst)

25 Antwort
Hmm, ich kann das schon verstehen. Ich würde damit auch nicht klarkommen. Aber du musst ihn auch mal verstehen. Es ist sein Kind. Ich denke nicht, dass er was von seiner Ex noch will. Sonst hätten sich die beiden ja nicht trotz Schwangerschaft getrennt. Aber wenn ein Kind plötzlich da ist, ist es klar, dass sich ein guter Vater auch darum kümmert. Du musst mit ihm genau darüber reden. Wie es nun mit eurer Beziehung weiter gehen soll. Dass er dich auch mit einbezieht und nicht nur mit der Mutter des Kindes Sachen regelt. Also... allgemein ist das schon eine schwere Sache, aber wünsche dir echt nur das Beste. Und du musst dir nun überlegen was du genau willst. Weil wenn du damit nicht klarkommst, so hart es klingt, dann lieber die Trennung, anstatt sich kaputt zu machen. Aber wie gesagt, rede mit ihm, wie er sich das alles nun genau vorstellt, vergiss dabei nicht deine Gefühle dabei zu äußern. Lg Stina.
stina1991
stina1991 | 09.10.2012
24 Antwort
Ich find das völlig normal, das sich bei ihm alles um seinen Sohn dreht - ist doch völlig normal. Wenn ich das jetzt richtig rausgelesen habe hast du ja auch ein Kind von einem anderen. Von daher - hört sich scheiße an, aber es ist ja jetzt ausgelglichen. Ich kann dich total verstehen, weil alles so plötzlich ist. Aber du solltest auch versuchen ihn zu verstehen. ER ist eben Papa geworden und das ist ein tolles Ereignis. Das es von der Ex ist, ist ne andere Sache... Es ist schwierig. Gibt ihm Zeit, er muß jetzt mit den neuen Informationen und der neuen -Situation auch erstmal umgehen lernen. DAs wird sich bei euch alles wieder einpendeln! Du brauchst eben viel Geduld.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.10.2012
23 Antwort
euer erstes gemeinsames kind nen spiekameraden hat..und er lässt das kind, sein kind, nich links liegen, sondern zeigt interesse und will sich kümmern und in alles mit einbezogen werden, so, wie es sich für einen vater gehört..egal ob er mit der mutter noch zusammen is, oder nich das der test positiv is, is erst 4 tage her..ihr habt erst seit 4 tagen die gewissheit, dass er der vater is...da wird es dir nur so vorkommen, dass das kind momentan vor allem vorgeht und du/ihr auf der strecke bleibt...aber auch er muss sich erstma an die neue situation gewöhnen..und wenn in kürze die taufe ansteht, is eben noch einiges zu planen und zu organisieren, worin er verständlicherweise, mit einbezogen werden will und sich mitkümmern möchte.. dein kind steht dir doch auch vor allem anderem..dann verwehre ihm dieses recht nich bei seinem kind..ihr müsst nen, für alle beteiligten, gesunden mittelweg finden, mit dem ihr alle klarkommt..und das braucht nunmal seine zeit
gina87
gina87 | 09.10.2012
22 Antwort
naja, der test fand ja scheinbar schon vor ner weile statt...spätestens da , hät man sich ja darauf einstellen können, dass er der vater is und der test positiv sein wird..man muss ja irgendwo meist mit dem schlimmsten rechnen, auch wenn ich das positive ergebnis nun nich als wirklich schlimm ansehe...das das für dich nun ne doofe situation is, okay..aber sieh es auch ma so..dein freund hat dich auch mit kind genommen und müsste es auch akzeptieren, wenn wegen dem kind, weiterhin kontakt zu deinem ex-freund bestehen würde ..und damit müsste er dann auch klarkommen und ihm würden dann sicherlich auch irgendwelche bilder im kopf rumspuken, auch wenn sie vollkommen unberechtigt sind...in so einer situation müssen sich halt alle beteiligten damit arrangieren...und sieh es auch von der positiven seite..der krümel is nun 1monat alt..bald werdet ihr ihn ggf auch ma übers we bei euch haben, womit dein kind einen spielkameraden hat und ggf auch
gina87
gina87 | 09.10.2012
21 Antwort
na das ist klar das dich das fertig macht. wenn auf einmal seine ex auftaucht mit nem kind und das seines ist. bei ner freundin wars so ähnlich, der hat jetzt auch ein kind mit ner andren, aber sie kommt mittlerweile gut damit klar, erst wusste sie auch nicht was sie tun soll. aber sie hat den kleinen ins herz geschlossen mittlerweile. sie haben ihn jedes 2te we, und das passt so. allerdings ist zur kindsmutter nur kontakt da wenns ums kind geht. ansonsten gar nicht. hast mit deinem freund schon geredet wies dir damit geht?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.10.2012
20 Antwort
...weit bist. ich würde es noch shclimmerfinden wenn er fremdgegangen wäre und sich daraus ein baby endstand, aber dieser junge ist vor eure zeit endstanden und das find ich spielt auch eine rolle. du solltest es auf jeden fall lernen das es jetzt noch ein familienmitlglied dazu gekommen ist, der auch eine chance verdient hat, sei papa kennen zu lernen.
mammmmi82
mammmmi82 | 09.10.2012
19 Antwort
ich glaube ich wäre genau wie du von den gefühlen her angst das er sich doch zu ihr gezogen fühlt um auf heile familie zu machen, doch leider ist es seins und wenn man an den jungen denkt vieleicht ist er der grund warum die ex kontakt zu dein freund gesucht hat weil der kleine es so will, ich weiss ja nicht mal wie alt das kind ist? und es weiss auch keiner ob deine tochter ein gemeinsammes kind ist deswegen kann man dazu auch nciht wircklich was sagen. ich finde du solltest dir hilfe suchen um das zu verarbeiten und zu lernen wie man damit umgehen kann, den den jungen aus seinem leben zu streichen wird es nie gehen, den jeder papa ist stolz ein sohn zu haben. trennen würde ich nicht erst mal an euch beide arbeiten gegenseitig euch stützen und viel viel offen reden. damit er auch weiss wie du dich fühlst. um auch beiden gerecht zu werden. es ist eine richtig blöde situation in der ich überhaupt nicht stecken will, aber gib euch ne schance und lern den jungen auch kennen, wenn du so...
mammmmi82
mammmmi82 | 09.10.2012
18 Antwort
hallo. schliesse mich den vorredner an: es ist doch lobenswert, dass er verantwortung übernimmt, alles andere wäre fände ich viel schlimmer. und er akzeptiert ja wahrscheinlich auch deine tochter. lasst euch zeit, sich an die situation zu gewöhnen, und redet auch darüber und versuche auch das kind zu akzeptieren und eine gutes verhältnis aufzubauen. alles gute, LG, Silvi
kuatsch
kuatsch | 09.10.2012
17 Antwort
du erwartest das er dich nimmt mit kind und nun hast du wohl oder übel so krass es klingt es zu akzeptieren oder wenn du ein problem hast und es nicht ändern magst zu gehen. wie schon gesagt wurde eine liebesbeziehung ist anders als eine elternbeziehung! aber wenn seine ex nun es so anstellt ihn mit dem kind zurück will solltet ihr beide du und dein freund reden. du kannst ihm nur ne stütze sein - wird schon gründe haben warum sie getrennt sind und du statt sie die frau an seiner seite bist aber himmel herr gott nochmal entspann dich klar ist es neu und bekannt und nagt an verzweiflung aber ihr müsst nun lernen mit der sache um zu gehen. paartherapie sollte helfen zur not.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.10.2012
16 Antwort
von wem ist denn dein kind? ich glaub du hast auch schon ens oder?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.10.2012
15 Antwort
Wenn ich richtig gelesen habe hast du ja selber ein Kind.klar es is eine blöde. Situation aber ein trennungsgrund wahre das jetzt nicht fuer mich. Gebt euch zeit. Alles gut
lafra996
lafra996 | 08.10.2012
14 Antwort
für deinen Partner ist die Situation auch neu und versucht jetzt alles richtig zu machen. Und weniger Geld wird er eh haben, er muss ja Kindes-Unterhalt zahlen. Zusätzlich wird er sich an anderen Dingen beteiligen müssen, wie z.B. an der Taufe! Gib ihm Zeit, sich an die neue Lebenssituation zu gewöhnen und lass auch dir Zeit. Versuch ihn zu unterstützen!! Alles Gute
Ponylein171
Ponylein171 | 08.10.2012
13 Antwort
Hallo Also das die Situation schwer ist kann ich nachvollziehen wäre sie für mich auch möchte auch echt nicht in deiner haut stecken auch wenn cih deinen freund verstehen kann. Da sind 9 monate zeit schon ganz gut um sich vorzubereiten.Was ich aber nicht verstehe ist warum kommt die ex erst jetzt mit dem kind und wie alt ist der junge? Weil wenn ich weiß ich bin schwanger dann gehe ich doch sofort zum werdenden vater und kläre das.
Yvonne1982
Yvonne1982 | 08.10.2012
12 Antwort
Eine tatsächlich sehr blöde Situation ... aber wie alle schon schreiben: gib dem ganzen Zeit, viel Zeit In erster Linie ist es als positiv zu sehen, dass er sich um sein Kind kümmern möchte. Gespräche mit der Mutter wird es von nun an immer geben, auch dass sie sich treffen, denn er wird sein Kind nicht sofort mitnehmen können/dürfen. Das bedeutet also in nächster Zeit, dass er 1-2 x die Woche für nen Stündchen bei ihr ist. Dass dir da jetzt Zweifel kommen und auch Eifersucht und aber auch Angst kann ich super nachvollzuiehen, würde mir glaube ich nicht anders gehen. JETZT ist es ganz wichtig, dass Du ihm vertraust !!! Denn nur mit Vertrauen wirst Du das Ganze in Zukunft meistern können. Eure Termine stehen an, ein tauftermin kann geplant werden. Und vielleicht bist du sogar mit dabei. Ihr habt jetzt ne ganz besondere Art von Familie. Mit dem Baby erweitert sie sich und da gehört nunmal auch die Mutter dazu. Lass deinen Männe es so machen wie er es für Richtig hält. Redet ganz viel darüber. Hole ihn ab und an von seiner Begeisterung runter in dem Du ihn daran erinnerst, dass Ihr auch noch da seid. Mach ihm auch deine Ängste klar. Denn wenn er nicht weiß welche gedanken dich plagen, dann kann er sich in der Hinsicht auch nicht auf Dich einstellen. Ihr alle seid wichtig und ER muß jetzt lernen den goldenen Mittelweg zu finden. Das schafft er aber nicht alleine, du mußt ihm dabei helfen. Steh zu ihm und damit auch zu seinem Kind. Wachse in die ganze neue Familiensituation rein, brecht nix übers Knie und versuche vielleicht auch in ein paar Wochen oder Monate seine Ex kennen zu lernen. Einfach mal zum Kaffee einladen kann Wunder bewirken. Je offener du mit der Situation umgehst, um so einfacher wird es mit der Zeit werden.
Solo-Mami
Solo-Mami | 08.10.2012
11 Antwort
@Mamii1992 das kann man überhaupt nicht vergleichen und man sollte es auch trennen, wenn ein partner eines elternteils ein problem hat. ihr habt eine liebesbeziehung und mit seiner exfreundin hat er nunmal eine elternbeziehung. beides sollte funktionieren.
julchen819
julchen819 | 08.10.2012
10 Antwort
@julchen819 dass heisst du findest die elternbeziehung wichtiger als die jetztige bez??
Mamii1992
Mamii1992 | 08.10.2012
9 Antwort
ich finde, das was du schreibst klingt sehr egoistisch und unreif. natürlich geht ein kind vor! geht doch mal von dir aus. kein mensch ist so wichtig wie das eigene kind! ich hoffe für deinen freund und auch für den kleinen samt seiner mama, dass du dich aus dieser elternbeziehung raushälst, damit schadest du am ende nämlich höchstens dir selbst.
julchen819
julchen819 | 08.10.2012
8 Antwort
ich würd mir wünschen, der leibliche vater meines ersten kindes würde denken wie dein freund. klar ist es doof für dich, aber versuch mal, in ruhe darüber nach zu denken. vielleicht hilft es dir auch, ein bisschen abstand zu haben, mach zb übers wochenende urlaub mit deiner kleinen - OHNE partner.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.10.2012
7 Antwort
ich kann dich verstehen. ich könnte das glaub kaum ertragen wenn mein mann ein kind mit ner andren hätte. ich wünsch dir kraft das zu verarbeiten
larajoy666
larajoy666 | 08.10.2012
6 Antwort
hmm, kann nicht wirklcih nachvollziehen, dass du dermaßen ein problem mit hast. bist du eifersüchtig auf das andere kind? ist doch toll, dass er seinen sohn annimmt und mit ihm seine zukunft plant. und zwecks kontakt zu der ex: ja würde mich auch wurmen, aber sie ist nicht umsonst seine EX. lass das ganze erstmal setzen, dann findet ihr sicher einen weg. und sieh es so: deine maus könnte nun einen quasi-bruder haben, ist doch auch toll!
ostkind
ostkind | 08.10.2012

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Freund schreibt mit anderer Frau sms etc
17.04.2011 | 41 Antworten
kind sagt zu anderen frauen mama
10.08.2010 | 6 Antworten
Kind nimmt anderen die Sachen weg
24.05.2010 | 3 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading