wie geht ihr damit um- baby will einfach nicht im bett einschlafen

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
14.07.2012 | 18 Antworten
also mit unsrem sohn ist das ganz schlimm...er schläft nicht in seinem bett ein, da schreit er stundenlang und um nur nicht ein zu schlafen reißt er sich am ohr, haut mit den füßen gegen das gitter, strampelt wie wild, klopft mit den fingern irgendwo dran rum usw usw usw...er wird jetzt 8 monate und um ihn überhaupt zum einschlafen zu bringen muß man ihn wenn ihn seinem baby björn wippen das kann aber erstens keine dauerlösung sein und zweitens hat er jetzt 10, 5 kilo und die dinger sind nur bis 13kilo....so wie jetzt, er ist gegen halb 7 in der wippe eingeschlafen, hab ihn dann in sein bett gebracht und jetzt ist er wach geworden und brüllt wie am spieß weil er aus dem bett raus will....würde ich ihn jetzt rausnhemen wäre ca 4-5std erstmal wieder im wohnzimmer halli galli und er würde kein auge zu tun, so geht das auch gern mal nachts gegen 23uhr oder morgens um 3 dann wird er wach und will aus dem bett und bespaßt werden...holt man ihn nicht schreit er als würde ihn jemand abstechen, holt man ihn grinst er wie ein honigkcuehenpferd und fängt an rumzuhampeln und freut sich- und das stundenlang.was kann ich machen das er endlich normal schläft und vor allem im bett??? es ging ne zeit lang so super und jetzt auf einmal garnicht mehr, will ihn aber jetzt auch nicht jedesmal stundenlang brüllen lassen aber er muß mal verstehen das er nicht jede nacht stundenlang bespaßt werden kann nur weil er da grad lust drauf hat
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
Hey also ich steht zwar Du sollst die Finger von dem Buch `jedes kind kann schlafen lernen`lassen. Aber ich muß dir sagen das ich viele kenne die dieses Buch gelesen und angewendet haben und super alles funktioniert hat. Ich selber habe auch super erfahrung damit gemacht. Und da steht nix drinnen von ewigen schreien lassen. da steht drinnen wie man das schreien deutet und arum die Kinder schreien. bei meinem Sohn hat es zwei tage gedauert und dann schlief er allein in seinem bett durch. natürlich gibt es immer mal rückschläge aber dann wendet man die methode halt wieder an. Und die ist voll in ordnung so. Sie schadet dem kind überhaupt nicht.
Ilai
Ilai | 17.07.2012
17 Antwort
Lass bloß die Finger von diesem Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen". Selbst der Autor distanziert sich inzwischen davon. Wie ich gelesen habe steckt ihr grad mitten im Umzug. Da muss man sich glaub ich nicht groß wundern, wenn die Kinder schlecht schlafen, die spüren doch auch mit das etwas anders ist. Ich wünsche dir das es in der neuen Wohnung besser wird, wenn wieder mehr Ruhe bei euch eingekehrt ist.
Knödelchen
Knödelchen | 14.07.2012
16 Antwort
Lieber das Buch schlafen statt schreien.... Weinen lassen kann nicht gut sein...
rudiline
rudiline | 14.07.2012
15 Antwort
Hol dir mal das Buch 'Jedes Kind kann schlafen lernen' Wir hatten ein ähnliches Problem auch. Und da meine Nerven mehr als strapatiert waren, hab ich es dann nach diesem Buch versucht und nach 3 Tagen gab es keinerlei Probleme mehr!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.07.2012
14 Antwort
Oje ich kenn das gar nicht von meinen nur wenn sie mal krank waren oder so wünsche dir viel Kraft und das mit dem eignem Zimmer finde ich ne gute Idee ein Kind muss nicht bis 1j im schlafzimmer bei den Eltern schlafen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.07.2012
13 Antwort
@knisterle im prinzip ist das gut nur leider ist der raum sehr stickig selbst mit offenen fenstern, wohnen zusätzlich unterm dach und dann mit mind. 3personen in dem kleinen raum ist halt nicht grad ideal aber wie gesagt ich hoffe es bessert sich jetzt...meine tochter hat bis sie 4wurde bei mir im bett geschlafen also dagegen hab ich nix nur wenn es so weiterläuft machts keinen spaß mehr :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.07.2012
12 Antwort
@fluffy81 na ist doch auch gut so, dass das bettchen noch bei dir im schlafzimmer steht, so soll es ja auch lang wie möglich sein, im ersten lebensjahr..!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.07.2012
11 Antwort
@knisterle ja schläft von geburt an in seinem bett nur das steht derzeit wie gesagt im schlafzimmer da wir nur ne dreizimmerwohnung haben, ziehen nächsten monat um dann bekommt er sein eigenes zimmer und ich hoffe das es dann vll besser wird
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.07.2012
10 Antwort
na schläft er denn nicht seit geburt in seinem bettchen...? dann gewöhnt sich das kind doch irgendwann dran. unser hat von anfang an in seinem bettchen geschlafen.. zum mittagsschlaf und nachts.. nur tagsüber zwischendurch schlief er als in seinem laufstall... wenn es so schlimm ist, würde ich mal eine babytherapeutin die sich mit der idealen schlafumgebung für babys auskennt befragen. die kann dir richtig gut helfen und evtl. muss vielleicht auch umgestellt werden.. aber dieses theater würde ich nicht lang mitmachen. viel glück.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.07.2012
9 Antwort
@fluffy81 bleib halt mal bei ihm, nur ignoriere das gehampel... bleib ruhig und still und flüster...
rudiline
rudiline | 14.07.2012
8 Antwort
@boysmam ja hat er, wickeln, umziehen, zähnchen putzen und dann war immer bett und flasche trinken, dabei ist er eingeschlafen. flasche will er seit wochen nicht mehr aber dafür im bett dann spaß haben und hampeln, spieluhr lass ich auch immer laufen, sobald ich die nur anmache brüllt er weil er dann weiß ich gehe jetzt raus
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.07.2012
7 Antwort
mit 8 monaten kennen die schon nen unterschied zwischen tag und nacht...
rudiline
rudiline | 14.07.2012
6 Antwort
oh das problem hatten wir im januar da war meine 20 monate alt und es war die "hölle"liessen sie dann ein abend mal schreien nach 30min war ruhe
elli2011
elli2011 | 14.07.2012
5 Antwort
@nicos_mami 30 min wär nen traum...steven is dann minimum 4tsd wach....selbst wenn ich ihn um 1uhr nachts hinlege ist er um5 uhr morgens wach und will spielen- da hat er irgendwie ne innere uhr- auch tagsüber schläft er teilweise nur noch 1mal und das für ganze 30min...irgendwie braucht dieses kind keinen schlaf....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.07.2012
4 Antwort
Hat er ein abendritual ?vielleicht hilft es wenn du ihm ne spieluhr oder ne cd laufen lässt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.07.2012
3 Antwort
@rudiline ja so in der art machen wirs ja eigentlich immer- die betonung liegt auf eigentlich..er weiß abends wird er gewickelt, er kriegt den schlafi an, zähne putzen und dann gehts ab ins bett..anfangs hat er dann noch flasche getrunken und ist dann dabei eingeschlafen...mitlerweile verweigert er die flasche und sobald er im bett liegt geht das gehampel los, er fängt an zu lachen, rammelt mit dem po im bett rum, sabbelt usw...wenn die spieluhr an ist wird das ignoriert und gehe ich aus dem raum und bin läner wie 10sekunden weg geht der terror los...das is im moment echt übel zumal wir mitten im umzug sind und meine kleine und er beide derzeit im schlafzimmer schlafen- sein bett steht schon immer da weil wir noch kein zimmer für ihn haben....hoffe echt das wird nach dem umzug wenn er sein eigenes zimmer hat besser
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.07.2012
2 Antwort
hallo.in dem alter kennen babys tag und nacht nicht und schlafen auch nicht immer durch. unser sohn hatte das nur phasenweise kurz bevor die zähne kamen.er konnte dann nur einschlafen wenn der kopf höher lag.also im maxi cosi und später mit einem dicken kissen unter dem kopf. nachts wurde er dann wach und wollte spielen oder hatte hunger.ich bin dann ein bischen mit ihm aufgestanden und hatte ihn beschäftigt .dann schlief er immer wieder bis morgens
nicos_mami
nicos_mami | 14.07.2012
1 Antwort
da musst du wahrscheinlich einfach liebevoll konsequent bleibe... mach ein schönes abendritual, so dass er nach ner zeit weiss es ist schlafenszeit.. dann bringt´st du ihn ins bett... liedchen singen und gute nacht und spieluhr an... wenn er weint, setz dich neben das bett... leg ihn immer wieder richtig hin, sing wenn es sein muss 1000 mal das gute nacht lied bis er sich beruhigt hat...wenn er ruhiger wird , geh aus dem zimmer, wenn es wieder lauter wird fängst du wieder von vorn an... wenn er lernt allein einzuschlafen, wird es auch nachts besser werden , wenn er wach wird...und nachts wenn er nicht schreit nicht grossartig reagieren... es bleibt dunkel, es wird nur geflüstert, also todlangweilig, dass es sich nicht lohnt auf zu bleiben... du wirst ne menge nerven brauchen aber es wird von tag zu tag besser werden...
rudiline
rudiline | 14.07.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading