Schlafverhalten von Babys/tipps gegen angst

CocoMaus24
CocoMaus24
25.05.2012 | 10 Antworten
hab da ein kleines schlafproblem :-(

mein kleiner ist jetzt 10 wochen alt und ist die totale schlafmütze. leg den um 9 hin und hör bis morgens um 6 meistens nix mehr von ihm. (baby04)
jetzt sagen natürlich alle... ja freu dich drüber und SCHLAF.
aber ich KANN nicht... (traurig01) hab irgendwie ständig panik das irgendwas nich passt und lauf JEDE nacht mindestens 4 mal zu ihm ins zimmer zum schauen ob wirklich alles okay ist. kenn ich so gar nich von mir.... bei meinem großen hab ich da blind darauf vertraut. der hat allerdings auch bis er ein jahr alt war nie länger als 3 stunden am stück geschlafen...

ich verzweifel noch weil selbst wenn ich jetzt ins bett lieg ich mindestens noch zwei stunden nich schlafen kann... schlaucht mich langsam richtig aber ich find da ewig keine ruhe.. (traurig01)
hab da ständig ein schlechtes gefühl... ich geh jede nacht bevor ich ins bett geh paar mal zu ihm, lieg dann ewig im bett rum und steh noch mindestens 2 mal auf nur weil ich sonst kein auge zu bekomm... kennt das vielleicht jemand? oder hat jemand irgend nen tipp was ich dagegen machen kann?

bin ja ehrlich... hab ihn auch schon zu mir rein gelegt (ja ich weiß das man es nicht machen sollte), einfach nur weil ich ihn dann seh und mir sicher bin das ich merk sobald was nich stimmt... aber der kleine kerl braucht scheinbar seine ruhe. in seinem bettchen, in seinem zimmer schläft der ohne mucken ein und schläft richtig richtig lang. liegt er aber bei mir drin, könnte ich zwar wahrscheinlich besser schlafen aber er wacht irgendwie ständig auf.

hoffe irgendwer hat nen tipp (muede) seh mittlerweile aus als wäre ich mit dem zwerg nächtelang am springen und das obwohl der so ein engel ist...

danke schonmal
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
das hab ich auh gemacht.lass ihn im schlafzimmer schlafen.oder babyphone?
Schnuli_25
Schnuli_25 | 25.05.2012
9 Antwort
aaron hat auch vonanfang an immer durchgeschlafen und ich binauch oft nachts rüber und hab gehorcht ob er noch atmet ;)
larajoy666
larajoy666 | 25.05.2012
8 Antwort
Mein kleiner hat das erste Jahr komplett bei uns im bett geschlafen, der brauchte die nähe einfach. Nun is er 2 und kommt trotzdem noch jede nacht gegen 5 zu uns ins bett gekrochen xD Er war bei uns weil ich auch immer so eine angst hatte das iwas passieren könnte. Nun bin ich in der 32. ssw und die kleine wird diesmal aber in ihrem bettchen bei uns im zimmer schlafen =)
DianaSR86
DianaSR86 | 25.05.2012
7 Antwort
also wir hatten damals ein überwachungsgerät von angelcare! das gerät schlägt alarm wenn es keine bewegung oder atmung mehr wahrnimmt. somit kann man sofort helfen falls was ist...kostet ein bisschen aber wir haben es im bekanntenkreis alle und sind alle sehr zufrieden damit gewesen... mich hat es damals sehr beruhigt.
-Lizzy-
-Lizzy- | 25.05.2012
6 Antwort
Ich kann dich schon verstehen, ich denke wenn dein Kind im eigenem Zimmer gut schläft solltest du es dabei lassen, wenn du unruhig bist dann stell dir ein sensibles Babyfone auf oder es gibt auch Angel care, ist teuer aber gut! Den hat meine Freundin benutzt um ihr Kind zu Überwachen, da er einen Trachostoma hatte und somit ja nicht hörbar weinen konnte. Das Gerät hat zuverlässig gearbeitet!
BelMonte
BelMonte | 25.05.2012
5 Antwort
Unsere hat das erste gute halbe Jahr auch bei uns im Zimmer geschlafen......erst als sie immer aufgewacht ist als wir ins Bett gegangen sind haben wir sie ausquartiert. Hatte auch eine Zeitlang schlafprobleme mir hat neurexan ganz gut geholfen.....rein Pflanzlich besteht aus 4 verschiedenen Globulis......
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.05.2012
4 Antwort
ich kann nur schlafen wenn zwergi neben oder sogar in meinem bett schläft und nääää man zerdrückt sie nicht!! bei meiner großen hieß es immer noch nein die babys ollen nicht mit ins bett aber zum glück hab ich da nicht so drauf gehört!!
Sephoria
Sephoria | 25.05.2012
3 Antwort
Hallo, Ich muss meiner Vorschreiberin zustimmen, Kinder sollten sogar im ersten Jahr im Elternschlafzimmer schlafen, um den plötzlichen Kindstod vorzubeugen.Wo hast du denn gehört, dass er nicht bei euch schlafen dürfte? Mein Großer hat direkt neben mir geschlafen, ich hab trotzdem jede Nacht fast stündlich in sein Bettchen geschaut, ob alles ok ist, das ist normal.
Lia23
Lia23 | 25.05.2012
2 Antwort
PS: Ich nehme an, so Dinge wie "gänzlicher Koffein und Teeinverzicht" hast du schon beherzigt? Denn das hat auch enorme Auswirkungen auf die Durchschlaffähigkeit und das Grübeln in der Nacht....
BLE09
BLE09 | 25.05.2012
1 Antwort
"hab ihn auch schon zu mir rein gelegt " - doch, genau das sollte man machen! Beugt dem plötzlichen Kindstod vor! Dadurch wird das Baby immer wieder ein klein wenig wach, und das ist gut so. Wenn Du also mit ihm im Zimmer besser schläfst, dann tu's. Oder mach Dir bei ihm im Zimmer ein Bett .... Sonst fällt mir dazu nix ein, denn ich finde Dein Verhalten eher normal- das sind die Instinkte ;)
BLE09
BLE09 | 25.05.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

schlaf bei 10 wochen altem baby
07.01.2011 | 9 Antworten
tipps zum trocken werden
28.10.2010 | 6 Antworten
Schlafverhalten eurer Kleinen
08.09.2010 | 22 Antworten
Tipps gegen Durchfall wegen Antibiotika
07.04.2010 | 12 Antworten
Schlafverhalten 14 Monate altes Kind?
31.01.2010 | 2 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading